alternative zu antihydral?

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 18 Jahre her
hallo zusammen,

ich leide schon seit jahren an extremer hh an den händen, und mittlerweile überall am rest des körpers auch. doch das wäre mir ehrlich gesagt "egal" , wenn ich nur meine hände einbisschen trocken kriegen könnte. habe es mit antihydral versucht und es hat auch ziemlich gut geholfen, jedoch bin ich zu allem übel noch neurodermitiker und meine hände sehen jetzt echt "scheisse" aus. die ganzen hände sind voller ekzeme etc.. deshalb suche ich nach einer alternative für antihydral. kennt da jemand etwas? es scheint ja nur dieses produkt zu geben , welches für die hände erfolgversprechend ist, oder hat jemand mit einem andern produkt bereits gute ergebnisse erzielen können? ich wäre jedem für einen guten vorschlag dankbar.

mfg
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen



Primäre Hyperhidrose - berufliche Entfaltung fast nicht möglich
Marvie schrieb: Interessant finde ich Deine Überlegung in Bezug auf ein "kompensatorisches Schwitzen", sobald Du auch Deine Füße mit Saalio therapierst. Danke, Marvie. Für mich beruht dieser Effekt sehr augenscheinlich auf der psychischen...


Iontophorese Gerät SwiSto3
Die Gefahr der gegenseitigen Beinflussung von schweißreduzierten Körperregionen kann nie ganz ausgeschlossen werden. Aber immerhin ist die Iontophorese eine reversible Behandlungsmethode und kann jederzeit gestoppt und damit wieder rückgängig...