Schwitzen überall

Kategorie: Selbsthilfeforen 3 Monate her

Hallo, Ich wollte mal nachfragen was eure Erfahrungen sind und was euch geholfen hat.

Ich leide seit der Pubertät drunter und habe das Gefühl dass es immer schlimmer wird. Hab bis jetzt vieles getestet und nichts hat anhaltend geholfen (alle Sorten Deos, antitranspirationsnittel, Achselpads, Diagnose von HPU (Stoffwechselstörung mit Einnahme von Mineralien), ...).
Nichts hilft und so langsam bin ich ratlos und hoffnungslos was man noch machen könnte was hilft. Es nervt einfach nur weil man aufpassen muss, was man anzieht damit man ja keine Schweißflecken sieht oder riecht. Die Lebensqualität wird einfach enorm eingeschränkt und weiß mir keinen Rat mehr..

Liebe Grüße  Stephanie 

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schwitzen überall

    von » 3 Monate her


    Also eine generalisierte Hyperhidrose. Das ist schlecht cry
    Hier hilft meines Wissens nach nur eine medikamentöse Therapie anhand von Vagantin oder Sormodren, die aber nur unter ärztlicher Beobachtung erfolgen sollte (Blutwerte etc.)
    Ansonsten empfehle ich in der Regel das Aufsuchen einer "Hyperhidrose Sprechstunde" an einer Dermatologischen Uniklinik in der Nähe des Betroffenen.
    Adressen oder Empfehlungen dazu haben wir jedoch nicht.

    Es tut mir leid, dass ich hier keine einfachere Lösung anbieten kann.
    Dies wäre nur dann möglich, wenn Du Dich damit abfinden könntest, Dich auf eine Schweißreduktion an einer oder wenigen Regionen zu beschränken.  

     


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Botoxbehandlung

Iontophoresegerät abgelehnt


ETS Erfahrung Wien (OP 2004)

Operation