Heilen mit elektrischen Impulsen

Die Iontophorese-Therapie gehört seit Jahren zu den wirksamsten Methoden, wie viele klinische Studien belegen. Laut einer Studie der American Academy of Dermatology liegt die Erfolgsquote für eine derartige Behandlung bei 83 Prozent.

Anwendung
Bei der Iontophorese-Therapie taucht der Patient Hände und Füße in kleine Wannen, durch die schwache Gleichströme geleitet werden. Für die Achseln gibt es spezielle Schwammtaschen. Bei regelmäßiger Anwendung stellt sich eine antihidrotische Wirkung ein und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut normalisiert sich wieder, da der schwache Strom die Schweißdrüsensekretion senkt, ohne die Drüsen zu schädigen. Erste Ergebnisse stellen sich in der Regel nach 10 bis 15 Anwendungen ein. Danach erfolgt die Therapie ein- bis zweimal wöchentlich. Die medikamentenfreie Iontophorese-Therapie ist kostengünstig und gesetzliche Krankenkassen übernehmen, abhängig von der Patientensituation, die Kostenerstattung.

Herstellerinformationen
Die Iontophorese-Geräte Idromed 5 GS und PS sind ab sofort zu einem Preis von 499 Euro (GS) und GS (659 Euro) unter folgender Adresse erhältlich:

Dr. K. Hönle Medizintechnik GmbH
Tel: 08191 / 30555-0
Servicenummer: 01805 - 014564
Fax: 08191 / 30555-50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.drhoenle.de [file name=Dr_K_Hoenle_Medizintechnik_Iontophorese.doc size=116224]http://www.hyperhidrosehilfe.de/media/kunena/attachments/legacy/files/Dr_K_Hoenle_Medizintechnik_Iontophorese.doc[/file]
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage