Warning: Use of undefined constant SOC_MAJOR_VERSION - assumed 'SOC_MAJOR_VERSION' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w010646d/2017-hhh/plugins/content/cjforum/cjforum.php on line 23
Liebe Forum-User,

wir möchten Ihnen auf diesem Wege eine ganz neue Therapie gegen Hyperhidrose und Bromhidrose vorstellen. Sie ist risikoarm, schmerzfrei und ohne operativen Eingriff.

Bekannt ist das Verfahren als "SweatX" und kommt ursprünglich aus den USA. Dort ist es bereits seit Jahren ein anerkanntes und bewährtes Verfahren gegen übermäßiges Schwitzen und unangenehmen Körpergeruch.

Geschädigt werden die aktiven Schweiß- und Geruchsdrüsen (ekkrine und apokrine!) mit dieser Methode durch das Zuführen von Hitze über elektromagnetische Radiofrequenzwellen. Diese versetzen die Wassermoleküle in den Schweißdrüsen in Schwingung wodurch Hitze entsteht. Durch die Hitze “verkleben” die Drüsen und können keinen Schweiß mehr produzieren.

Sweatform bietet dieses Verfahren momentan in München, Hamburg und Düsseldorf an.

Alle Infos gibt's auf unserer Homepage unter www.sweatform.de

Die ersten Erfahrungsberichte unserer Kunden finden Sie hier: http://www.sweatform.de/erfahrungen-sweatx/

KENNLERN-GUTSCHEIN:Für alle Neukunden gibt es einen 100€ Kennlern-Gutschein. Diesen einfach unter folgendem Link downloaden, ausdrucken und vor Ort einlösen: http://www.sweatform.de/wp-content/uploads/100_sweat_Rabatt_nov_2014.pdf

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und beantworten an dieser Stelle auch gern Ihre Fragen rund um die SweatX-Methode!

Ihr Sweatform-Team
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: SweatX: neue, schmerzfreie Therapie geg. HH und BH

    von » 5 Jahre her


    das klingt doch tendenziell nicht schlecht.

    wichtig wäre für mich (und für viele andere sicher auch):
    wie sieht es mit anderen körperarealen aus? eignet sich dieses verfahren in der zukunft evtl. auch für betroffene der generalisierten hyperhidrose? (gerade kopf, rücken, brust etc.)

    danke schonmal! :)

  • AW: SweatX: neue, schmerzfreie Therapie geg. HH und BH

    von » 5 Jahre her


    Lieber Fluid,

    vielen Dank für Dein Interesse.

    Dem Geräte-Hersteller liegen momentan nur offizielle klinische Ergebnisse für die Achseln und die Handflächen vor. ALMA Lasers arbeitet derzeit jedoch an der klinischen Erprobung der Methode an den Fußsohlen und weiteren Körperarealen.

    Es ist also davon auszugehen, dass die Behandlung der Handflächen ziemlich bald möglich wird und weitere Körperareale folgen werden.

    Viele Grüße!
    Dein Sweatform-Team

  • AW: SweatX: neue, schmerzfreie Therapie geg. HH und BH

    von » 5 Jahre her


    Liebes Sweatform-Team,

    ich habe mir jetzt mal eure Webseite angeschaut - sieht schon mal wirklich super aus :)
    Nur eine Frage habe ich: Stimmt es, dass die Wirkung der Behandlung (5 mal) nur ca. 6-9 Monate anhält?
    Oder wie ist das zu verstehen?

    LG an alle Hyperhidrose-Betroffenen! ;)

  • AW: SweatX: neue, schmerzfreie Therapie geg. HH und BH

    von » 5 Jahre her


    Lieber HH-Man,

    vielen Dank für Dein Interesse!

    Laut klinischer Studien hält das Ergebnis ca. 6-9 Monate an, danach regenerieren sich die Schweißdrüsen wieder, was von Person zu Person unterschiedlich ist. Kunden berichteten auch schon von einem länger anhaltenden Effekt.

    Lässt das Ergebnis nach, muss die Behandlung "aufgefrischt" werden. Bei manchen Personen reichen dann 1-2 weitere Sitzungen aus, andere benötigen erneut 5 Sitzungen.

    Wir würden Dich gern zu einer kostenlosen Test-Behandlung einladen, damit Du Dich selbst von der Wirkung überzeugen kannst. Bei Interesse, setze Dich bitte persönlich mit uns per Mail in Verbindung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Viele Grüße!
    Dein Sweatform-Team

    www.sweatform.de

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen




Kompensatorisches Schwitzen durch DEO
Ich denke auch, dass die Psyche hier eine sehr große Rolle spielt. Allein schon die fast stundenbasierte Beobachtung und Dokumentation ist ein eher schlechtes Zeichen.Bitte versuch erst einmal, das Problem so weit es geht zu Ignorieren um nicht...

Alles versucht, nichts geholfen... oder doch nicht?
Hi Mr.Sweat,   also in erster Linie würde ich meinen Körper erst einmal in Ruhe lassen. Der Körper brauchht - generell nicht nur bei HH - Wochen bis Monate um sich zu regenerieren / Einzustellen. Jetzt nicht ausflippen, aber schon mal über...