Mein peinlichstes Erlebnis...

Kategorie: Freie Themenwahl 12 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 8 years ago


    Wouh super Antwort total cool

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Also dann mach ich auch mal.
    Hab da zwei Sachen die ich nie vergessen werden.

    Das erste is schon 13 Jahre her oder so.

    Fahr mim Bus von der Schule heim ca. 45min. Ends warm gewesen. Nicht viele Leute im Bus. Bin mim Rücken zum Fenster gelehnt. So das ich es mir auf der Sitzbank bequem gemacht habe.

    An meiner Haltestelle angekommen Steige ich aus. Beim Aussteigen treff ich das Mädl auf das ich so stand. Sie wollte mit ein paar Freundinnen in die Stadt.
    Die stiegen ein und ich aus.
    Ich schau dem Bus nach und denk mir nurnoch "Schei**"
    Denn da wo ich sass war die ganze Scheibe angelaufen. Aber so richtig heftig.

    Heute denk ich mir da nix mehr. Aber damals war das total schlimm, weil ich dachte, das sich die Mädls im Bus sicher darüber lustig machen werden.

    Das andere is auch schon ne weile her:
    Bei nem Kumpel in der WG auf der Couch. Sitz da mit nem Mädl, dass ich vor einiger Zeit kennengelernt hatte. Sass da so lässig im Eckteil der Couch. Die Arme auf der Lehne der Couch. Hatte bis dahin noch ned geschwitzt. die rückt immer näher. lehnt sich so an mich. Quasi direkt unter meine Achseln.
    Hab mir gedacht passt schon. Hab ja noch ne leichte Jacke an. wenn ich schwitz dann wirds ned sehen. Ausserdem war ich eigentlich sehr relaxed. Und wenn ich ganz entspannt bin, schwitz ich nicht so krass. Und meinen Arm da wegmachen wollt ich auch nicht, da ich nicht Abweisend erscheinen wollte. Hätte sich ja vielleicht noch was ergeben.
    Jedenfalls nach ner Stunde oder so. Steht sie auf um sich aus der Küche was zu trinken zu holen. Da schau ich dann mal in Richtung meiner Achseln. Und seh, ach du sche**e. Die lag doch tatsächlich voll in meinem Schweiß. Ich hatte selbst bis dahin garnicht gemerkt dass ich so schlimm geschwitzt hab.
    Nen kumpel von mir hats bemerkt und hat lachen müssen.
    Mir wars natürlich total peinlich.

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Hey, siehs dochmal von der guten Seite: sie scheints ja auch nicht gemerkt oder gestört zu haben ;)
    Aber grad in Verbindung mit Mädels ist das schon echt blöde. Hab ich auch schon total oft erlebt. Unter anderem prägend war ein Erlebnis das ich mit 18 Jahren hatte. Wir saßen mit 4-5 Leuten zusammen und haben ein Trinkspiel gespielt, bei dem man auch seine Klamotten tauschen musste. In dem Raum wars nicht direkt frostig und zudem war ich doch etwas nervös, weil auch einige echt hübsche Frauen mit dabei waren. Dementsprechend schwitzig war ich natürlich auch :( als ich dann mit einem echt attraktiven Mädel mein Oberteil tauschen musste war sie ganz schockiert, dass mein Hemd ja unter den Armen so nassgeschwitzt war und hat dies auch lautstark kundgetan. Ich wäre am liebsten im Boden versunken und nie wieder aufgetaucht :(

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Komischerweise ist eines meiner schlimmsten Erlebnisse eines, bei denen ich mich wegen Handschweiß geschämt habe und nicht am Kopf. Denn bei mir ist es im Gesicht am schlimmsten, daher stört mich das bißchen an anderen Stellen so gut wie gar nicht.

    Ich habe damals studiert und in meinem Kurs war eine tolle Frau die mir extrem gut gefallen hat. Wir mußten dann irgendwelche Körperfiguren bauen und weil ich eben wußte dass ich feuchte Hände habe hatte ich total Angst jemandem die Hände geben zu müssen. Natürlich war ich dann ausgrechnet ein Teil der Figur wo ich jemandem die Hände geben mußte und wem mußte ich die Hände geben? Natürlich genau ihr. Ich habe mich schon schrecklich geschämt, gebe ihr meine Hände, sie nimmt sie und sagt dann ganz laut, "Iiiiiih" und läßt mit angeekeltem Gesicht meine Hände los.

    Ich kann mich auch gar nicht mehr erinnern was ich dann gemacht habe, aber in solchen Momenten kann ich dann sowieso nicht mehr klar denken weil ich mich so sehr schäme. Im Grunde ist mir auch schon schlimmeres passiert, aber das fand ich so schlimm weil mir die Frau halt wirklich gut gefallen hat und sie mich dann so von sich stößt.

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Im letzten Sommer war Vorlesung und ich wollte nicht zu spät kommen, bin also auf dem Fahrrad hingerast. Kam natürlich komplett verschwitzt an.
    War Sommer, also trotz leichter Klamotten. Hab mich dann etwas abseits hingesetzt. Man fällt ja nicht so sehr auf in nem großen Hörsaal.

    Leider kamen zwei Minuten später noch 4 andere Leute, die zu spät waren und die wollten sich neben mich setzten, ich hatte aber nur 3 Plätze freigelassen, musste also aufrücken. Das Mädchen hat sich dann direkt in meinen vollgeschwitzten Sitz gesetzt. Sie hat zum Glück nicht auf den Sitz geguckt, das war mir aber so schon peinlich genug.

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    so dann will ich das thema wieder etwas auffrischen...

    also ich war vor nem jahr (da war ich 11 und noch am anfang der HH) bei meiner tante, die musste auf 2 kinder aufpassen die so etwa 8 und 6 jahre alt waren,so dann haben meine tante und und mein onkel sich überlegt es wär doch schön in irgendnen niederländischen freizeitpark zu gehen, weil das wetter ja so schön war(30grad!!!).Dann wollten die beiden anderen kinder auf die geisterbahn gehen die war ja ziemlich langweilig und so aber eben stockdunkel und es war ein bisschen durchzug mit frischer luft, es gab dann so 1ner waggons die in nem abstand von 10metern fuhren,man sah die vor einem ja nicht,und ich war voll durchgeschwitzt hatte kleine schweißflecken auf rücken und tellergroße flecken unter den armen(für ein mädchen in dem alter glaub ich besonders schlimm) und dann dacht ich mir lüft ich meine achseln mal schön in der geisterbahn,hatte währen der gesamten fahrt dann die arme oben.und als die fahrt mit der geisterbahn fertig war,gab es FOTOS mit ner dunkelkamera oder wie die heißen, die dann an nem extragroßen bildschirm am eingang gezeigt worden sind und die schlange die vor dem eingan stand war bestimmt 20meter lang und alle haben gesehn wie ich da in der geisterbahn mit den schwißachseln arme nach oben saß!!!!!!!da hätte ich heulen können jetzt nehm ichs ein bisschen lockerer B)

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Danke
    mach ich glaub ich mal bald ;)

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 7 years ago


    Hallo zusammen, bisher fand ich die Situation von Bugsbunny im Hörsaal und vor allem seine Reaktion auf die Frage von Prof. am besten... echter STRIKE. Respekt.

    Also ich wäre nicht hier wenn ich nicht auch so meine Problemchen mit dem Schwitzen hätte, ich bin extremer Kopfschwitzer und hier mal ein paar extrem unangenehme Situationen von mir:

    Bin mit dem Bus zur Uni gefahren und immer wenn der Bus extrem gefüllt ist fange ich schnell mal an zu schwitzen. Sitze dann im Mittelbereich und merke das es wieder schlimmer wird, dadurch das ich meine Aufmerksamkeit darauf richte wird es natürlich noch schlimmer. Als ich dann endlich auf dem Campus angekommen bin, war die komplette Scheibe neben mir beschlagen, ich am Kopf kletsch-nass (ist sehr toll mit langen Haaren). Hat natürlich jeder in meinem Umfeld bemerkt und ich habe mich echt ohne Ende geschähmt.

    Erster Arbeitstag als Werkstudent und ich bin nachträglich zu einem Team dazugekommen. Merke schon direkt am Anfang das es wieder losgeht und ich immer nasser werde. Dann wurd ich durch die Firma geführt mit allen möglichen Leuten bekannt gemacht und als ich endlich saß, musste ich mir erstam mit ein paar Taschentüchern den Schweiss abwischen. Kollegen haben so getan als ob sie es nicht mitbekommen hätten... war mir jedenfalls lieber als das sie sich darüber lustig gemacht hätten. Aber dennoch sehr unangenehm.

    Vorstellungsgespräch und mir saßen bestimmt 10 Leute gegenüber... ist wahrscheinlich schon für einen Normal-Schwitzer Schweißauslösend genug... naja bin dort auch vor allen Anwesenden zerflossen... wäre am libsten den Fluß hinterher geflossen... ;)

    Weihnachtsfeier beim Kampfsport... komme rein und dank des langen Fußweges klatschnass... hat sich dann auch die nächsten paar Minuten (oder waren es Stunden :blink: ) gebessert und die ein oder anderen haben sich gut auf meine Kosten amüsiert :angry:
    Ist schon immer ammüsant zu sehen wie sich ander Menschen über einen lustig machen :S
    Am schlimmsten fand ich den Kommentar von einem anwesenden Arzt den er beim vorbeigehen mit dem Sifu fallengelassen hat: "Sozialer Druck". :dry:
    Sehr sehr unangenehm und erniedrigend.

    Gibt sicherlich noch so ein paar Situationen die ich noch schildern kann, aber ich denke es reicht erstmal.

    Momentan habe ich auch wieder arg mit meinem Schweiss-Kopf zu kämpfen... ich hoffe ich finde auch Einen Weg für mich mit der Situation besser klar zu kommen und mich nicht immer dafür runter zu putzen B)

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » 6 years ago


    Ich schwitze am ganzen Körper und extrem am gesamten Kopf. Sehr peinlich ist es mir, wenn ich beim Einkaufen in einem angenehm gekühlten Supermarkt schon nach wenigen Minuten ein komplett durchnässtes T-Shirt anhabe und die kompletten Haare triefend naß sind, mir der Schweiß von der Stirn in die Augen läuft. Ich bleibe schon absichtlich lange in der Abteilung mit der Tiefkühlkost oder direkt an den Kühlfächern für Joghurt und Butter, aber das hilft nicht bis zur Kasse.

    Das bisher peinlichste Erlebnis (das sich so als Einzelerlebnis festmachen läßt) war einmal ein Besuch beim Friseur. Da ich wußte, daß meine Haare so oft durchgeschwitzt sind oder zumindest feucht werden, bin ich direkt vor dem Friseurbesuch nochmals in die Dusche und habe mir die Haare gewaschen. Trocken geföhnt und auf dem schnellsten Weg zum Friseur.

    Dort mußte ich leider wenige Minuten warten. Bis ich dran kam waren die Haare am Hinterkopf schon wieder komplett naß. Und als ich dann drankam kam die für mich so peinliche Frage "Ach die Haare sind ja noch naß, extra ganz frisch gewaschen bevor du hergekommen bist?"

    Ich wäre am liebsten vom Stuhl gerutscht...

  • AW: Mein peinlichstes Erlebnis...

    von » one year ago


    :laugh: Sie haben mein Tag gemacht!! sehr interessante und kuriöse Geschichten

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen