Klarheit!

Kategorie: Freie Themenwahl 9 years ago
hi.

...ich muss schreiben. warum genau weiß ich nicht, muss aber jetzt sein.

vor 2Tagen, kurz bevor ich einschlief, hatte ich einen Moment der Klarheit.

der Tag vor der Nacht an dem ich in die Augen der Klarheit sah verlief , pi mal daumen mit dem momentanen Wetter (was für unter Hyperhidrose leidende wohl ziemlich herrausfordernd sein kann) genommen, relativ gut, ohne all zu große negative Gedanken, ausgelößt durch das schwitzen an sich.

was mir unbewusst schon immer klar war wurde mir in jener Nacht ungesüßt direkt in die Fresse meiner Seele geballert.

was mir klar wurde war...

alles, aber auch wirklich alles was ich heute bin und darstelle, ALLES... ist nicht echt!


sich selbst zu lieben ist richtig!
ich liebe mich selbst, bin froh dass ich so bin wie ich bin, dennoch...

ich bin nicht ich.
seit ich 7Jahre alt bin... bin ich es nicht.

meine eigentliche Natur meiner Seele entspricht absolut nicht dem was ich heute wiedergebe.

wie gesagt!, ich liebe mich selbst, bin froh dass ich so bin wie ich bin, bin stolz auf mich, weiß dass ich meine Ziele die ich im Leben hab früher oder später erreichen werde!

aber verdammt... das bin nicht ich.

meine Ziele die ich verfolge, meine Träume die ich schlafe, meine Sorgen die mich plagen, die Gründe weshalb ich auflache, die Momente in denen ich weiß warum ich lebe...

alles ist nicht echt.


wie kann ein einziger Mensch mit so einer Erkenntnis klar kommen?
wie kann man verarbeiten dass das komplette WIRKLICHE eigene Leben bisher nicht gelebt wurde?,
dass man sich eine Schein-Welt aufgebaut hat, um der grausamen Stimme im Kopf recht zu geben...

ihr zu sagen "hey, du hast Recht! ich schaff das nicht, übernimm du mein Leben, liebe weine und lache für mich, sei Ich, bau DU mir meine Welt!, denn ich kann es nicht".

ob man so einen Satz wohl jemals von einem 7Jährigen Kind hören wird?...

die Stimme in meinem Kopf... eigentlich will sie nur helfen.. und scheisse, sie tat es auch als sie mir anbot für mich zu leben.
aber genau so spielt nunmal der Teufel!

meine Freunde, meine geliebten...
meine Träume...

was ist eigentlich noch echt an mir?



...back 2 "kurz bevor ich einschlief"

kurz bevor ich zusammenfallen wollte,
kurz bevor ich dem Dämon in meinem Kopf die Oberhand geben wollte indem ich festellen würde dass nichts in dieser Schein-Welt Ich sei, kam mir wie ein Engel in hellem Licht das einzig wahre dass mir noch geblieben war in vor eines Gedanken..

das was mir geblieben war, war meine Kampfbereitschaft, die meisten Jahre meines bisherigen Lebens zwar in Ketten gehalten, war sie aber dennoch am Leben.

der einzige Grund warum ich vor 2Tagen kurz davor war in eine tiefe Depression zu fallen war weil tief in mir noch ICH bin.

der einzige Grund warum ich mich bisher in meinem Leben nie richtig abfinden konnte mit dieser Krankheit war dass mein eigentliches Ich doch noch am Leben war, schreiend vor Wut, tief in mir drin.

ob das gut ist? scheisse, ja!


"ich will meine eigentliche Natur kennenlernen"
entschloss ich mich vor einigen Monaten.

sollte sich am Ende herrausstellen dass ich eigentlich ein arroganter Bastard sein sollte, dann sollte es so sein.

nichts ist wertvoller als SICH SELBST im Spiegel betrachten zu können und selbst wenn 100 Leute, fluchend und pöbelnd mit dem Finger auf dich zeigend hinter dir stehen, sagen zu können..

fickt euch, ich bin ich und bin glücklich.

wahrscheinlich lässt sich dieses etwas das ich gerade geschrieben hab mit viel viel mehr als nur dieser Krankheit in Verbindnung bringen.

ich mein, es geht darum das eigentliche Ich zu sein,
wie viele Leute, auch gesunde, haben mit solchen Gedanken zu kämpfen?

andere Leute werden genau so wie ich sterben,
viele werden als jemand sterben der sie nie wirklich waren, weil sie zu arogant und intolerant gegenüber dem "Weiten" und "Hellhörigen" waren,
auf diese Leute darf ich mit dem Finger zeigen.

mein Los dagegen ist härter, mir wurde von vornherrein ein Stein an meinen inzwischen geschundenen Rücken gebunden, warum weiß ich nicht, möglicherweiße Karma aus einem vergangen Leben, weiß der Teufel warum.

schlussletztendlich wurde mich klar dass die vielen Stunden bestehend aus unglaublich verwirrendem scheiss und tiefdringendem Gedankengut nicht, wie Jahre lang vermutet, von meinem Dämon sondern von meinem eigentlichen Ich kamen, das die Ketten aufbrechen und loslegen wollte.



es war und ist mein Dämon, mein persönlicher Teufel, der mich heutzutage lachen und lieben lässt, der mir sagt dass die Dinge Ok sind.

dass mein Leben garnicht so übel ist und dass ich nicht ständig, 24 Stunden lang im Leben solche Gedanken haben werde.
dass ich oft garnicht daran denken werde, dass ich oft einfach nur glücklich sein werde, und froh dass alles so ist wie es ist.

aber scheisse man, lieber sterb kämpfend mit blutenden Augen als wie ein Affe im Zoo (Käfig),
lachend aber vollgepumpt mit Lügen.

mein schlusswort:

der Teufel ist in mir,
und ich werde mich selbst exorzieren.


Danke für's lesen.

MfG jemand der klar sieht.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Klarheit!

    von » 9 years ago


    Wow! Ich glaube, damit wirst Du Einige schlichtweg überfordern. Wie wär´s mit mir? ;-)
    Vermutlich verstecken sind schon viele hinter Ihrem sozial geprägten, öffentlichen Ich. Mit Sicherheit auch so, dass es die Oberhand behält und sich dahinter bequem leben lässt.

    Bei vielen würde ich sagen; Gut so - für mich und andere!
    Bei einigen ist es aber ein eher trauriger Zustand.

    Was ich bin? Ich weiß es nicht aber ich kämpfe eher selten mit mir denn wirklich gewinnen wird eines der Ichs eh nicht. Dazu sind alle meine Ichs, die ich in mir vereine zu stark. Dem, welches je nach Tagesform die Oberhand behält sei es aber gegönnt. Von ganzem Herzen :-)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Klarheit!

    von » 9 years ago


    Amen.

    freut mich dass du geschrieben hast. : )

    mfg...

  • AW: Klarheit!

    von » 9 years ago


    @red.eye:

    Ich verstehe dich nur zu gut! Ich bin auch dabei mein eigenes Wesen wieder aus den Reserven zu locken...nur erleide ich Rückschlag um Rückschlag.
    Wie gehst du damit um?

  • AW: Klarheit!

    von » 9 years ago


    hi tamsin.

    du willst wissen wie ich mit Rückschlägen, auf dem Weg der Erkenntnis des eigenen Ich's, umgeh?

    erstmal "seh" ich, für mich, keine "Rückschläge".
    es gibt keine "Rückschläge.

    das einzige was es gibt ist mein Weg und natürlich Steine die ich wegräumen muss.

    damit du's jetzt richtig verstehst:...

    ich geh meinen Weg und wie auf jedem Weg liegen dort Steine, mal größere und mal kleinere.

    der Punkt ist dass auf JEDEM Weg den Du im Leben gehn kannst Steine liegen!

    hoffe also du verstehst dass DU SELBST entschieden hast diese bestimmte Art von Steinen (die einem eben entgegenkommen wenn man den Weg der Selbstfindung geht) aus dem Weg räumen zu müssen!

    ... wenn du erstmal gecheckt hast dass du NIEMALS dauerhaft, bis an's Ende der Reise, perfekt, ohne Steine aus dem Weg räumen zu müssen laufen kannst...

    tja dann wirst du anfangen die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehn.


    ich will dass Du weißt dass ich mein Leben realistisch lebe! ich bin kein mönch, heiliger oder hochbegabter Professor von sonst was. aber..

    lass dir von mir, einem normalen Mann, gesagt sein dass Rückschläge zu deinem Weg dazugehören! ohne Rückschläge, bedingt durch den Weg den du gerade gehst, würdest du nicht den Weg gehen den du gerade gehst!

    ich hoffe, obwohl ich dich nicht kenne, für dich, dass Du checken wirst was ich geschrieben hab.

    mfg red eye

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage