Besuch beim Psychologe.....

Kategorie: Freie Themenwahl 13 Jahre her
Hallo Leute,

könnten diejenigen von Euch die aufgrund iher HH schon mal einen Psychologen aufgesucht haben erzählen wie das so abläuft bzw. welche Art der Theraphie vorgeschlagen wurde?
Nicht falsch verstehen, ich kann mir schon vorstellen wie so ein Besuch aussieht und ich weiß schon das es viel damit zu tun hat sich persönlich zu öffnen und über die eigenen Probleme Ängste zu sprechen etc.
Aber auf welche Art und Weise behandelt der Psychologe das spezielle Thema HH?

Bim nämlich am überlegen mal einen Termin zu machen, habe mich bis jetzt jedoch kaum mit dieser Option auseinandergesetzt.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Eindrücke von euren Besuchen schildern.

lg Knight
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Besuch beim Psychologe.....

    von » 13 Jahre her


    Hi,

    ich war damit schonmal beim Psychologen. Das Problem ist meist nur, dass man eine relativ lange Wartezeit hat ( in der Regel 3-6 Monate). Das ganze lief als Gesprächstherapie ab. Ich hatte nur das Gefühl, dass der Psychologe selber nicht so recht wusste, wie man damit am besten umgeht. Aber insgesamt war die Therapie schon ok. Ich kann schon etwas besser damit umgehen. Ich kann mir aber vorstellen, dass wenn den richtigen Therapeuten hat, dass durchaus etwas bringt. Wenn du einen Termin machst, würd ich auf alle Fälle ansprechen, warum du dahin möchtest. Der Psychologe kann sich dann schon darauf einstellen und dir sagen, ob er dir Helfen kann oder du besser weitersuchst.

    lg

  • AW: Besuch beim Psychologe.....

    von » 13 Jahre her


    Da das Schwitzen ja auch ein psychiches Problem sein kann, halte ich es sogar für sinnvoll, zum Psychologen zu gehen. Schaden kanns auf alle Fälle nicht.
    Wie gesagt, ich war schonmal da. Insgesamt hats schon etwas geholfen, zumindest der Umgang mit der Hyperhidrose ist besser geworden. Mein Selbstbewusstsein war vor der Therapie nur noch gleich Null. Aber mittlerweile geht das wieder.

  • AW: Besuch beim Psychologe.....

    von » 13 Jahre her


    Hallo Knight,
    Ich war auch schon bei 'nem Psychologen wegen der HH.
    Mein Arzt hat mich zu ihm geschickt.Er hat mit mir die Klopftherapie gemacht.Die löste fast alle meine sonstigen Probleme nur nicht die wegen der HH.Er wollte mir die ganze Zeit einreden das es auch noch schlimmeres gibt.
    Schon klar gibt es das, aber das hat mir nicht wirklich weitergeholfen.

    Ich kann jetzt zwar wieder über meine "Vergangenheit" reden ohne das ich gleich in Tränen ausbreche, aber die HH hat sich nicht verbessert.Ich habe eher das Gefühl sie hat sich noch verschlechtert.Aber das kann auch Einbildung sein.

    Ich hoffe du hast mehr Erfolg.Berichte uns doch wies war,wenn du dich entschliesst doch einen Termin zu machen.

    lg

  • AW: Besuch beim Psychologe.....

    von » 13 Jahre her


    Hallo

    Ich habe auch schon vor einiger Zeit einige Sitzungen beim Psychologen gehabt.
    War bei mir vorher ganz schlimm. Ich konnte kaum noch zum Einkaufen gehen oder in die Öffentlichkeit.
    Heute ist es doch wesentlich besser und ich habe nur noch in gewissen für mich Extremsituationen das Schwitzen:ohmy:
    Ich kann also sagen es hat was gebracht. Wobei ich auch den Eindruck hatte der Psychologe wusste nicht so richtig was er machen sollte.

    LG

  • AW: Besuch beim Psychologe.....

    von » 13 Jahre her


    Hi,

    Bin zur Zeit in Psychotherapeutischer Behandlung wegen HH.
    Da ich schon seit 7 Jahren unter dieser Krankheit leide ( bin nun 20 Jahre alt ) und schon alles getestet habe, was der Markt so hergibt, kam ich nun auf einen Therapeuten. Ich persönlich meine eigentlich nicht, dass es was mit meiner Psyche zu tun hat, aber es gibt leider kaum noch Ausweichmöglichkeiten.
    Kann leider nicht sagen, dass ich bis jetzt etwas Positives mitteilen kann, aber es ist mal schön mit jemandem zu reden, welcher das nicht unter der Kategorie "Das ist doch total Normal / Gesund" verstauen will. Vielleicht wird sich noch was in fernen Zukunft ändern, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Mit freundlichen Grüßen Alex

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Wie habt ihr gemerkt, dass ihr betroffen seid
Hallo, ich denke du fragst einmal wie wir gemerkt haben das wir stinken und einmal von wo wir stinken?   Also bei mir fing das stärkere Schwitzen und Stinken so richtig ca. mit 14 an. Oder eben als ich dann in der 5ten - 6ten Klasse war. In...

Alternativ Medizin/Erfahrungsberichte
Hey Amy,  Genau die gleiche Reaktion hatte ich auch, als ich das ertse mal auf diese Forum gestoßen bin. :) Ich habe mich in deiner Beschreibung der HH total wiedererkannt. Bei mir ist es auch so, dass es sich auf Hände, Füße und Achseln...

Kinderwunsch nicht erfüllt aufgrund von Hyperhidrose?
Odaban hilft momentan gar nicht, benutze es aber weiterhin, bis AHC forte bei mir eintrifft.  Mal schauen, ob ich damit mehr Erfolg habe. Ansonsten heißt es weiterhin aushalten. Wenn das AHC forte angekommen ist halte Dich am besten an...


Wie sind Bromhidrose -Betroffene durchschnittlich in der Gesellschaft aufgestellt - bin ich eine Ausnahme oder die Regel?
Hey! Oh mann, das hört sich sehr beschwerlich an bei dir!  Ich kann das Thema mit der Bromhidrose sehr gut verstehen - ging mir auch so, dass ich mir kaum vorstellen konnte irgendwas zu "tun". Ich meine, ich hatte einen Job und alles - bei...