Hallo,Meine OP gegen Hiyperhidrosis Facialis (Gesicht) hatte ich am 13.12.2016. Das KS am Rumpf Rückrn usw macht mir nichts aus. Auch wenn es so schlimm ist.Jedoch habe ich das Frey Syndrom bekommen. Ich schwitze am Gesicht mehr wie vor der OP.Beim Essen. Kurze Anstrengung oder einfach nur so. Oder bei Nervosität.Ich bin jetzt seit 1 Jahr Arbeitsunsfähig geschrieben. Alles ist weg. Zuerst Studium abgebbrochen. Jetzt auch Ausbildung und ich bin noch 28 !Diagnosen. PTBS. Schwere R Depression und Soziale Phobie.Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.Würde gerne wieder Vagantin nehmen. KK lehnt aber ab, weil es bei mir und mèiner OP nur um Hyperhidrosis Facialis handelte. Die Vagantin werden nur bei Achselschweiss als Kassenleistung übernommen.Weiss jemand was ich noch machen kann? AHC auch ausprobiert. Aber das Frey Syndrom idt einfach zu stark.Bin am ende. Danke
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: ETS durchgeführt. KS so schlimm. Bin am ende

    von » 10 Monate her


    Gegen Schwitzen im Gesicht kann ein hautschonendes Antitranspirant sowie die Leitungswasser-Iontophorese mit einer Gesichtsmaske helfen.
    Wenn Du Informationen zur Übernahme der Kosten einer Iontophorese über die Krankenkasse benöigst, wendest Du Dich am besten an http://www.saalmann-medical.de/ die Dir dabei gern mit Rat und Tat weiterhelfen. 

    Soll ich Deine Anwendung mit AHC Antitranspirant noch einmal überprüfen?

    Normalerweise sind die Anwendermeinungen dazu sehr positiv. Beschreibe mir deshalb bitte einmal, wie Du bei der Anwendung genau vorgegangen bist.


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen