Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

Kategorie: Unangenehmer Geruch 8 Jahre her
Hi,
Ich bin 16 Jahre alt und merke jetzt seit ca. ende 2009 ,also ca. ein halbes Jahr, dass ich stark am Po schwitze.
Ich dusche mindestens 1 mal täglich (meistens morgens vor der Schule). Doch trotzdem merke ich schon wenn ich ca. 10min nach dem ich aus dem Badezimmer bin, dass meine Unterhose an der besagten Stelle wieder nass ist. Aber am schlimmsten ist es in der Schule. Nach einer Schulstunde sitzen ist meine Unterhose schon sehr nass und ich nehme einen penetranten, unangenehmen Geruch war. Ich nehme jetzt seit 1 1/2 wochen Odaban, doch dieses bringt mir bis jetzt Abends nur einen beteubten Arsch :( .
Ich wohne sehr nah an meiner Schule und habe deshalb die Möglichkeit, unter einem Vorwand, kurz nach Hause zu laufen. Wenn ich dann zuhause bin und an meiner Unterhose rieche nehme ich eigentlich keinen Geruch war trotz des noch vorhandenen frischen Schweißes! Aber an meiner Jeans rieche ich diesen Geruch. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich werde mir jetzt erstmal BromEx bestellen, da es ja schon teilweise hier positive Kritik bekommen hat. Wenn jemand noch Tipps für mich hat wäre das super !

Zu mir: 16 jahre, gepflegt (!), leichtes Übergewicht, Sportlich

Kann das vielleicht doch nur mit der Pubertät zusammenhängen oder ist das doch eine Krankheit ?
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 8 Jahre her


    Hi
    ich habe das gleiche Problem mit dem schwitzen am Po. Allerdings riecht mein Schweiß am Po nach nichts. Habe dieses schwitzen jetzt schon 4 Jahre und bin davon ausgegangen das es irgendwann wieder weg geht. Vor 1 Monat bin ich zum Dermatologen gegangen und er hat mir Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20% NRF 11.24 aus der Apotheke verschrieben. Ich soll es 8 Wochen am Stück jeden Abend auf den gesamten Po auftragen. Jetzt nach 4 Wochen hab ich einen winzigen Erfolg zu verzeichnen. Aber da muss ich erst den Sommer abwarten denn da isses am schlimmsten mit dem schwitzen. Bei mir kann es aber auch psychischer Natur sein da ich ungeoutet schwul bin. Hab es aber noch nicht geschafft mich zu outen daher weiß ich nicht ob es wirklich daran liegt. Ob es an der Pubertät liegt kann ich nicht sagen, bei mir hat es erst mit ca.19Jahren angefangen. Bin 23 Jahre 1.75m 70kg

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 8 Jahre her


    Hat keiner n Tipp ? ... :(

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 8 Jahre her


    Hi,

    ich schwitze auch extrem am Po. Riechen tut es aber nicht. Du solltest dringend mal mit deinem Hausarzt darüber sprechen.
    Gegen das Durchdrücken des Schweisses habe ich schon vieles ausprobiert. Mit Abstand am Besten haben diese Unterhosen funktioniert: http://www.necessit-ease.com/index

    Kosten keine 15 Euro inkl. Versand, kann man bequem per PayPal bezahlen und es sind wahre Lebensretter! Wunderbar bequem und atmungsaktiv.

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 8 Jahre her


    Hey,

    das Problem hatte ich auch vorrübergehend. Ich vermute es lag daran, dass sich vielleicht Reste vom Stuhl mit Schweiß vermischt haben. Bei weichem Stuhlgang ist das halt so die Sache mit "abputzen" ...

    Bei mir riecht es akutell anders, aber nicht irgendwie fies. Vielleicht ist auch das bei dir ein Ansatzpunkt.

    Ich habe u.A. deshalb nie eine Hose zwei mal angezogen. Mittlerweile gehe ich dazu über, dass ich die getragene Hose abends rückwärtig aufs Bügelbrett lege, den Schritt hinterseitig mit Febreze besprüche und dann morgens mit nem guten Gefühl zur Arbeit gehen kann. Ich kann mich natürlich weiterhin als Wasch-Maniac üben, aber irgendwo will ich der Krankheit auch nicht völlige Oberhand zugestehen.
    Wenn ich natürlich saumäßig geschwitzt habe, landet die Hose nach wie vor nach max. 24h in der Wäsche.

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

    Gruß
    MM

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 7 Jahre her


    Hab das Schwitzen schon lange, aber seit einigen tagen wurde es extremer und den geruch hab ich angefangen wahr zu nehmen. deswegen hab ich jetzt gegoogelt und dich gefunden. jedenfalls würde zu gerne wissen ob der geruch bei mir schon vorher da war. zumindest passt alles vom zeitlichen, denn

    1. als ich es gemerkt habe hatte ich ausgerechnet 100% polyester unterhose und hose an, ich ziehe diese unterhose nur im notfall an. jemand meinte man sollte lange zeit (6 monate meinte er als beispiel) nur 100 % baumwollunterwäsche anziehen, dann würde es besser. als wenn das schwitzen chronisch werde wenn man öfters chemie anszieht, hat bestimmmt recht damit. jedenfalls bei syntetischen stoffen atmet die haut kaum, bei 100 % polyester hosen merkt man das richtig.

    2. wegen dem geruch: normalerweise trinke ich fast nur wasser, doch in der zeit habe ich kaum wasser getrunken, nur eistee, säfte und ungesunden zeug. Stark gewürztes essen wie immer glaub ich.(auch salz macht geruch) jedenfalls ist das alles nicht gut und bildet den geruch, muss ich jetzt anstrengen wieder nur gutes zu essen und zu trinken.

    3. mein hausarzt, immer wenn ich zu ihm geh wegen etwas, "verschreibt" er mir viel wasser zu trinken (und sport zu machen), deswegen hab ich jetzt ein glas neben mir und eine flasche. das glas ist meiner meinung nach sehr wichtig, sonst trinkt man eben viel weniger. er sagt auch, ich solle eigentlich nicht mal 100%igen saft trinke, wenn dann nur mit wasser gemixt (btw heißt schorle sprudelwasser?). Viele Vitamine gehen bei der lagerung verloren, also verpasst du da nichts, frisches obst tut den job, natürlich ist frisch gepresst wiederum was anderes, das meinte er bestimmt nicht.

    Wegen dem sport ist es natürlich problematisch. man sagt immer mach sport, aber keiner sagt einem was und wie. es gibt auch leute die haben keinen mit dem die einfach so mal fußball spielen können oder was auch immer. joggen is meistens langweilig und vieles andere auch. eine halle steht einem auch nicht so mal zur verfügung, boltzplätze sind oftmals von vielen leuten beuntzt, morgens dahingehen keine lust etc. Joggen wird sogar von manchen kritisiert, dass es den körper schlapp mache.

    Also was ich empfehle (ursprünglich Mike Gearys Tip) und was auch sehr effektiv ist, die muskeln aufbaut und gut tut, ist Sprinten! Such dir einen berg den du hochrasen kannst, die ruhepause ist dann der gang wieder runter. da schwitzt man richtig und langweilig ist das nicht.

    nochmal zu erläutern was cih eigentlich im kopf hab: was ein bestimmt großer grund wegen dem vielen schwitzen ist, ist dass der körper viel wasser über die zeit sammelt, das geht weg durch urinieren und vor allem durchs schwitzen. wenn man kein sport macht, muss das dreckswasser (oder je nach dem was man an nahrung nimmt) wieder raus. macht man kein sport wird VERMUTE ich das schwitzen vom körpersystem erzwungen und man schwitzt über die tage ,aber nie so richtig, also schwitz man konstant. besser öfters mal sport machen und richtig ausschwitzen. habs auch gemerkt als ich ins fitness studio ging, die ersten einige male habe ich vieel mehr geschwitzt.

    hoffe konte dir helfen, so viele krankheiten kommen aus schlechte lebensweisen und chemie.

    Mit freundlichen Grüßen

    EDIT:
    Gott sei der Dank, mir sind noch ein paar dinge aufgefallen.

    Bevor der geruch angefangen hat, habe ich nicht nur statt wasser saft getrunken sondern mich kurz vorher entschlossen erstmal nicht viel zu trinken, weil jemand meinte, dass schwitze man wieder aus, also dass man dann mehr schwitzt. hatte schon genug geschwitzt und dachte mir okay. natürlich dumm von mir. jedenfalls was jetzt das nicht-wassertrinken genau mit dem geruch zu tun hat denke habe ich die antwort:
    Wenn man pinkelt wird vom körper dreck ausgeschieden wie gesagt, trinkt man weniger bleibt der dreck dort, oder etwa doch nich? :) Ich denke er wird mit dem Schweiß ausgeschieden. Denk mal darüber nach, dieser Geruch von dem du redest, man sagt der riecht nach Amoniak oder Katzenurin. Was heißt das? Passt alles zusammen wie die Blöcke bei Tetris. :D
    Hab heute schon mit der maßnahme angefangen. bin gesprintet bis meine beine wackelpudding waren, tut gut, habe auch fast nur wasser getrunken und ziemlich viel, trotzdem kam dunkeloranger urin raus, das bestätigt mich ein bißchen. was man isst kommt auch dazu glaub ich, aber ich hatte früher sehr oft gelb und heller also sauberer.

    Wegen dem wasser trinken. Also wenn du das wasser von aldi nicht magst, kaufs dir von netto oder lidl, leider haben die ltzeren sehr wenig calcium und zusätzlich fluorid, deswegen würd cih raten aldi wasser zu trinken. Aber wenn du davon wirklich nicht viel trinken kannst, könntest du dir einfach mal statt schokolade teures wasser kaufen. vera, volvic, christaline. wobei christaline ist noch recht günstig.
    Ein weiterer Tipp: Stell einfach ein volles Glas neben dir und trinke ab und zu nur ein paar schlückchen, so kriegt man mehrere liter zusammen ohne dass man es merkt.

    habe auch kurz vohrer (oder danach) das deo gewechselt, aber ich glaub nicht dass das damit was zu tun hat. Ausser vielleicht dass das deo so gut ist, schwitzen verhindert und stattdessen es jetzt merh woanders schwitzt. könnt ich mir vorstellen. aber mit dem geruch sollts nichts z utun haben (hoff ich).

    wegen dem sprinten, kann sein das man das doch nicht mag, deswegen ist mir heute was neues eingefallen. einfach parkurlauf. Rennen, klettern wo man kann, bißchen joggen und meiner meinung anch sehr wichtig gehpausen zwischendurch.

    Ich plane natürlich meine fortschritte und einfälle hier in einem neuen post auszuschreiben,denn mit dieser "krankheit" ist nicht zu spa0en, die ist hart zu ertragen und drogen sollten keine lösung sein.

    Edit 25.07.2010

    So... Geruch weg

    Warum sagt dies keiner? Warum empfehlen die Leute Therapie und Medikamente? Was soll das? Werk der Pharmaindustrie?

    Einfach Wasser trinken und zwar genügend. Urinieren und dann stinkt der Schweiß auch nicht mehr danach.

    Nochmal zur Erklärung welche sich als richtig bewährt hat. Dieser Geruch der sofort auftritt sobald der Po schwitzt riecht nach Katzenurin. Dies ist wie ich mir denke immer deshalb so, weil der Betroffene nicht genug uriniert. Die Unreinheit die durch den Urin ausgeschieden wird, muss einen anderen Weg raus finden. Da bietet sich das Hinterteil natürlich an. Alle anderen Orte wären eine Katastrophe. Diese Unreinheit macht den Geruch des Urins aus, wenn dieses jetzt durch den Schweiß seinen Weg nach draußen finden muss, stinkt der Schweiß eben danach.
    Gott sei Dank, dass ich dies rausgefunden habe.

    Was jetzt nur noch fehlt: Ich schwitze seit zwei Tagen wenig (jedoch genug am Po um zu wissen das es nicht smehr stinkt!), es ist auch etwas kühler gewesen, deshalb möchte ich mich noch nicht festlegen. aber wenn das Körpersystem dazu neigt mehr zu schwitzen als sonst, weil man den Schmutz nicht durch Urinieren los wird, dann wundert es mich nicht.

    Denkt mal daran: man uriniert wenig und man macht kein sport um den schmutz rauszubekommen. Zusätzlich isst und trinkt man viel schlechtes, nicht naturbelassenes, Zusatzstoffe/Chemie. Muss da der Körper nicht schwitzen damit man nicht krank wird? Ist das übermäßige schwitzen gar keine Krankheit sondern ein Symptom? Vielleicht kann es sich auch manchmal um eine Krankheit handeln, jeder soll darüber selbst nachdenken.

    Drei Fautregeln:
    1. Viel Wasser trinken
    2. Sport machen
    3. Möglichst natürliches essen

    Mich wundert es auch nicht, falls dies für unnormale Körpergerüche aller Art gilt!

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 7 Jahre her


    hab gerade meinen kleiderschrank aussortiert und sitze hier immer noch mit einem 100 % polyester schrott und schwitze an dem besagten Körperteil, bei der nächsten waschung kommts weg, für alle mal!

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 7 Jahre her


    Gott sei der Dank, mir sind noch ein paar dinge aufgefallen.

    Bevor der geruch angefangen hat, habe ich nicht nur statt wasser saft getrunken sondern mich kurz vorher entschlossen erstmal nicht viel zu trinken, weil jemand meinte, dass schwitze man wieder aus, also dass man dann mehr schwitzt. hatte schon genug geschwitzt und dachte mir okay. natürlich dumm von mir. jedenfalls was jetzt das nicht-wassertrinken genau mit dem geruch zu tun hat denke habe ich die antwort:
    Wenn man pinkelt wird vom körper dreck ausgeschieden wie gesagt, trinkt man weniger bleibt der dreck dort, oder etwa doch nich? :) Ich denke er wird mit dem Schweiß ausgeschieden. Denk mal darüber nach, dieser Geruch von dem du redest, man sagt der riecht nach Amoniak oder Katzenurin. Was heißt das? Passt alles zusammen wie die Blöcke bei Tetris. :D
    Hab heute schon mit der maßnahme angefangen. bin gesprintet bis meine beine wackelpudding waren, tut gut, habe auch fast nur wasser getrunken und ziemlich viel, trotzdem kam dunkeloranger urin raus, das bestätigt mich ein bißchen. was man isst kommt auch dazu glaub ich, aber ich hatte früher sehr oft gelb und heller also sauberer.

    Wegen dem wasser trinken. Also wenn du das wasser von aldi nicht magst, kaufs dir von netto oder lidl, leider haben die ltzeren sehr wenig calcium und zusätzlich fluorid, deswegen würd cih raten aldi wasser zu trinken. Aber wenn du davon wirklich nicht viel trinken kannst, könntest du dir einfach mal statt schokolade teures wasser kaufen. vera, volvic, christaline. wobei christaline ist noch recht günstig.
    Ein weiterer Tipp: Stell einfach ein volles Glas neben dir und trinke ab und zu nur ein paar schlückchen, so kriegt man mehrere liter zusammen ohne dass man es merkt.

    habe auch kurz vohrer (oder danach) das deo gewechselt, aber ich glaub nicht dass das damit was zu tun hat. Ausser vielleicht dass das deo so gut ist, schwitzen verhindert und stattdessen es jetzt merh woanders schwitzt. könnt ich mir vorstellen. aber mit dem geruch sollts nichts z utun haben (hoff ich).

    wegen dem sprinten, kann sein das man das doch nicht mag, deswegen ist mir heute was neues eingefallen. einfach parkurlauf. Rennen, klettern wo man kann, bißchen joggen und meiner meinung anch sehr wichtig gehpausen zwischendurch.

    Ich plane natürlich meine fortschritte und einfälle hier in einem neuen post auszuschreiben,denn mit dieser "krankheit" ist nicht zu spa0en, die ist hart zu ertragen und drogen sollten keine lösung sein.

  • AW: Schwitzen/Geruch am Po - Hilfe!

    von » 7 Jahre her


    So... Geruch weg

    Warum sagt dies keiner? Warum empfehlen die Leute Therapie und Medikamente? Was soll das? Werk der Pharmaindustrie?

    Einfach Wasser trinken und zwar genügend. Urinieren und dann stinkt der Schweiß auch nicht mehr danach.

    Nochmal zur Erklärung welche sich als richtig bewährt hat. Dieser Geruch der sofort auftritt sobald der Po schwitzt riecht nach Katzenurin. Dies ist wie ich mir denke immer deshalb so, weil der Betroffene nicht genug uriniert. Die Unreinheit die durch den Urin ausgeschieden wird, muss einen anderen Weg raus finden. Da bietet sich das Hinterteil natürlich an. Alle anderen Orte wären eine Katastrophe. Diese Unreinheit macht den Geruch des Urins aus, wenn dieses jetzt durch den Schweiß seinen Weg nach draußen finden muss, stinkt der Schweiß eben danach.
    Gott sei Dank, dass ich dies rausgefunden habe.

    Was jetzt nur noch fehlt: Ich schwitze seit zwei Tagen wenig (jedoch genug am Po um zu wissen das es nicht smehr stinkt!), es ist auch etwas kühler gewesen, deshalb möchte ich mich noch nicht festlegen. aber wenn das Körpersystem dazu neigt mehr zu schwitzen als sonst, weil man den Schmutz nicht durch Urinieren los wird, dann wundert es mich nicht.

    Denkt mal daran: man uriniert wenig und man macht kein sport um den schmutz rauszubekommen. Zusätzlich isst und trinkt man viel schlechtes, nicht naturbelassenes, Zusatzstoffe/Chemie. Muss da der Körper nicht schwitzen damit man nicht krank wird? Ist das übermäßige schwitzen gar keine Krankheit sondern ein Symptom? Vielleicht kann es sich auch manchmal um eine Krankheit handeln, jeder soll darüber selbst nachdenken.

    Drei Fautregeln:
    1. Viel Wasser trinken
    2. Sport machen
    3. Möglichst natürliches essen

    Mich wundert es auch nicht, falls dies für unnormale Körpergerüche aller Art gilt!

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Arztsuche Behandlung mit Botox


wegen Schwitzen verzweifelt

Kostenübernahme KK

Bromhidrose Handhabung in Asien