Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade per Zufall auf diese Seit gestoßen und wußte bisher nicht, was Hyperhidrose ist und dass es das überhaupt gibt. Bisher habe ich gedacht, es ist halt so und mich mit meinem Schicksal abgefunden. Über die Jahre habe ich alles mögöiche probiert, Deos, mehrmaliges Waschen unter den Achseln etc...

Bei mir ist es so, dass ich schon sehr schnell schwitze. Wenn ich mal etwas schneller zur Bushaltestelle gehe etc... Aber das an sich ist ja nicht schlimm.

Egal ob ich morgens dusche (danach schwitze ich noch stark nach) und Deos benutze und auch unter der Dusche darauf achte, mich unter den Armen besonders gründlcih zu waschen und meine Achselhaare rasiere, ich stinke. Das bilde ich mir auch nicht ein. Ich habe bisher dann immer scherzhaft gesagt "Mein Deo hat versagt"., weil ich es auch nicht besser wußte.

Teilweise komme ich abends nach Hause und gehe direkt unter die Dusche, weil der Geruch einfach unerträglich ist. Ich vermeide es dann, meine Arme zu bewegen, damit der geruch nicht frei "herausdringen" kann. Mein Freund sagt mir das dann auch, dass ich wieder rieche und duschen gehen sollte. Er hat mir bisher auch immer wieder Tipps nahe gelegt. Aber als er dann gemerkt hat, dass ich dusche, "vorschriftsmäßig" nach seinen Erfahrungswerten das Deo auftrage und kurze Zeit später wieder der unangenehme Geruch auftaucht, wußte er auch keinen Rat mehr.

Ich bin total erleichter, dass ich auf dieses Forum gestoßen bin und erhoffe mir mehr Informationen oder Tipps von anderen betroffenen. Es hat bei mir auf jeden Hoffnung geweckt....und ein wenig Trost, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin.

Ich stinke, egal was ich an habe. Sei es reine Baumwolle oder ein anderes Material. Wenn ich morgens dusche, frische Sachen an habe und dort ankomme, vergeht kaum eine Stunde und ich merke dass es anfängt zu müffeln. Oft gehe ich dann auf Toilette, wasche mich erneut unter den Armen und sprühe Deo auf, aber das hilft nur kurz. Auch nach dem Duschen -egal wie gründlcih ich mich unter den Armen wasche (habe auch schon verschiedene Duschgels ausprobiert) habe ich das Gefühl, dass ich sogar direkt nach dem Duschen nicht sauber riche. Es ist so, als wenn noch nicht mal waschen, den Geruch weg bekommt.

Ich rieche dann nach "altem" Schweiß, obwohl das gar nciht sein kann, da frisch geduscht und saubere, gut riechende Sachen an. Man sieht auch nicht unbedingt die klassischen Schweißflecken, das also alles naß geschwitz ist oder so. Ich rieche schon im "trockenen" Zustand. Der Geruch vermischt sich dann oft mit dem Deogeruch, aber er ist so penetrant, dass es dann eine eklige Mischung aus frische und altem Schweiß bildet.

Seit Jahren habe ich immer Deos in der Handtasche. Bisher dachte ich, dass ich etwas mit meiner falsch mache oder einfach zu doof dafür bin. Es gibt Zeiten (Urlaub, Wochenende etc..) da dusche oder wasche ich mich mehrmals am Tag unter den Achseln und es ist trotzdem noch da!!!!????

Was kann ich dagegen tun? Habt ihr Tipps für mich? Zu was für einem Arzt kann ich damit überhaupt gehen? Hautarzt ? Frauenarzt? Die Schilddrüse kann es nicht sein, da diese bereits in einem anderen Zusammenhang ausgeschlossen wurde. Ich bin 34 Jahr alt und auch noch zu jung für die Wechseljahre. Abgesehen davon habe ich das Problem schon seit mehrern Jahren, also auch in meinen 20igern...

Ich bin dankbar für jede Antwort....

Sonea2012
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 6 years ago


    Hallo Sonea!

    Das klingt für mich ziemlich eindeutig nach Bromhidrose. Such hier im Forum mal nach diesem Begriff ...

    Sehr ausführliche Infos findest du hier:
    http://wissen.schwitzen.com/koerpergeruch/allgemeines.html

    Alles weitere dann später. Bitte lese dich erstmal ein bisschen in das Thema ein.

    Sonnige Grüße aus der Pfalz, Biggi

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 2 years ago


    Hallo Sonea2012

    mir geht es genauso seit Jahren schon und es belastet mich sehr heute wurde mir bei der Ausbildung gekündigt und auch schonmal bei einer anderen Arbeitsstelle war alles im Verkauf also mit viel Kundenkontakt
    Bin wirklich verzweifelt... und traurig :( Ich schäme mich einfach dafür und deswegen wenden sich auch viele Menschen von einem ab was ich verstehen kann, aber anstatt sich abzuwenden sollten sie ehrlich mit einem darüber reden oder was meint ihr?
    Ich habe schon alle möglichen Antitranspirants aus der Drogerie ausprobiert haben nichts geholfen habe immer noch krass geschwitzt und aus der Apotheke Salbeitabletten von Sweat o San die wirken ganz gut, aber bei mir auf dauer auch nicht mehr und sind auf längere zeit gesehen zu teuer.
    Ich bin 24 Jahre alt und habe eigentlich garkein Selbstbewusstsein wegen dem beschissenen Schwitzen+starkem Schweißgeruch :(
    Am Essen und Übergewicht liegt es bei mir definitiv nicht! Deshalb denke ich mir warum ich das nicht in den Griff bekommen kann!
    Werde nochmal zum Arzt gehen und sagen wie sehr es mich einschränkt und belastet vielleicht kann mir jetzt endlich mal geholfen werden, ich hoffe es jedenfalls.

    Liebe Grüße Schoki

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 2 years ago


    Ich bin so froh, dass ich dieses Forums gefunden habe. Endlich kann ich mich offen mit jemandem austauschen. Ich habe nämlich das gleiche Problem. Mein Geruch geht vom Duschen einfach nicht weg. Nur mit ganz starken antibakteriellen Seiten kann ich den Geruch kurz bekämpfen. Aber er kommt einfach viel zu schnell wieder.
    Gestern hatte ich eine furchtbar unangenehme Situation. Ich mache zur Zeit ein Forschungspraktikum an meiner Uni und mein Prof hat mich gebeten in sein Büro zu kommen. Ich dachte schon, er würde meine Arbeit kritisieren wollen, aber nein, es kam schlimmer. Er erklärte, wie zufrieden er mit meinen Leistungen sei, aber ich "transpiriere" stark und das sei unangenehm. Ich vermute, er hat gedacht, ich würde einfach nicht duschen. Als ich ihm erklärt habe, dass ich an einer Krankheit leide und trotz ständigem waschen/duschen und Deos diese Probleme habe, war er ganz überrascht.
    Mir ist das so peinlich, dass ich mich nicht mehr zur Uni traue. Ich möchte ihm einfach nicht mehr unter die Augen treten... hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht ? Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll :(

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 2 years ago


    Liebe Alice,
    ja ich kenne das Problem auch. Es belastet mich jeden Tag ungemein. Bei mir ist es so, dass die Menschen in meinem Umfeld ständig über meinen Geruchszustand sprechen - hinter meinem Rücken, aber so, dass ich es doch mitbekomme. Ich hab dann ab und an allen Mut zusammen genommen und im beruflichen und privaten Umfeld einige Menschen darauf angesprochen und so wie du erklärt, dass ich an einer Krankheit leide. Leider ist seitdem die Situation für mich nicht besser geworden. Habe in diesem Sommer eine Miradry-Behandlung machen, leider ohne Ergebnis - geruchstechnisch- bei mir.
    Mit der Bromhidrose braucht man ein sehr gutes Selbstbewusstsein. Meines wird dadurch leider immer kleiner. Aber irgendwie muss es weiter gehen. Ich glaube man muss echt einen Weg finden, über diesen ganzen Bemerkungen zu stehen. Schließlich können wir nichts für unseren Geruchszustand.

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 2 years ago


    Habt ihr es schonmal mit einem Antitranspirant URL vom Admin entfernt! bzw Antiperspirant versucht?

    Habe seit ich das verwende kein Problem mehr mit Schweißgeruch, verwende es aber eher im Gesicht. Vielleichts hilfts euch ja auch?

    Hallo tess94. Ich habe mich schon länger über Dein (besonders hübsches) Profilbild gewundert, weil ich hier kaum User kenne, die so offen mit Profilbildern hantieren. Deine Beiträge sehen für mich dann leider auch noch recht eindeutig nach SPAM aus, denn Du benutzt typisches "Keyword-Stuffing" und verlinkst in Deinen Beiträgen auch noch auf die verschiedene Länderdomains (de, at, ch) des Anbieters, für den Du hier ziemlich zweifelsfrei wirbst.

    Ein ähnliches Vorgehen und zweifelsfreie Werbung für das gleiche Unternehmen haben wir im HH-Forum kürzlich erst ausgehend von zwei anderen "Betroffenen" festgestellt. Sollte sich dieser Verdacht auch hier bestätigen, möchte ich Dir und dem Unternehmen für das Du wirbst hier nur noch sagen;
    "Es ist eine unentschuldbare Schande, sich als leidende Person auszugeben nur um damit ein paar Euro extra zu verdienen und die Marke zu pushen. Schämt Euch!"

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » 2 years ago


    Antitranspirant bzw. Antiperspirant mit Aluminium kann ich nicht verwenden weil ich sie nicht vertrage bekomme Ausschlag davon.
    Gibt es noch ein anderes Antitranspirant bzw Antiperspirant was ich ausprobieren kann bevor ich zum Hyperhidrose Zentrum nach München fahre?
    Danke. Lg Schoki

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » one year ago


    ich kenne ein gutes Hausmittel für das Problem - die Zitrone. Einfach mit einer Scheibe Zitrone die Achsel einreiben, trocknen lassen. Fertig!
    Das minimiert den Geruch auf Zeit

    Grüße,
    DanielB

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » one year ago


    Jetzt habe ich mir in der Apotheke eine Aluminium-Chlorid-Lösung mischen lassen. Die Flasche hat knapp 10 gekostet. Hab das Zeug abends auf ein Wattepad gemacht, unter die Arme geschmiert und am nächsten Morgen abgewaschen.
    Und es funktioniert! Kein Tröpfchen mehr. Ich kann endlich anziehen, was ich will! Und falls es mal wieder kommt, mache ich es grad nochmal drauf.

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » one year ago


    Aluminium ist ganz schlecht für die Gesundheit. Bei den Frauen kann es sogar Brustkrebs fördernd sein.
    Lieber Finger weg!

    Grüße,
    DanielB

  • AW: Schweißgeruch unter den Armen - auch nach Duschen

    von » one year ago


    Aluminium ist ganz schlecht für die Gesundheit. Bei den Frauen kann es sogar Brustkrebs fördernd sein.
    Lieber Finger weg!

    Wo genau findest Du einen wissenschaftlichen Beweis für diese Aussage? :dry:

    Der Deutsche Krebsinformationsdienst stellt dieses Thema für mich etwas differenzierter dar und weist darauf hin…
    Die Experten wiesen, bei aller Vorsicht wegen der wachsenden Anzahl von Kosmetika mit Aluminium, aber auch auf eines hin: Selbst bei Menschen, die lange aluminiumhaltige Medikamente eingenommen haben, sind keine entsprechenden gesundheitlichen Auswirkungen bekannt geworden.

    Hier der Link zum ganzen Artikel https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/risiken/mythen.php

    Meiner Meinung nach kommt es immer darauf an, welchen Leidensdruck man verspürt. Wer nur ganz normal, und somit fast unsichtbar, schwitzt wird sicher nicht zu einem 20 oder gar 30 prozentigen Antitranspirant greifen müssen (und sollen). Wer dagegen unter seinem Schwitzen leidet, sollte Antitranspirante in Betracht ziehen. Denn meiner Meinung nach führt auch Angst, Stress und Unzufriedenheit zu Krankheiten und ich bin mir nahezu sicher, dass Menschen die unter diesen psychischen Faktoren leiden auch anfälliger für Krebserkrankungen sind.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage