Ewiger Dank/Krebsgefahr?

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 19 Jahre her
Hallo Gleichgesinnte!

Hab´ein wenig rumgesurft und habe eigentlich eine Klinik gesucht um mein Problem los zu werden! Aber dann bin ich auf dieses Forum gestoßen!! Welch ein Glück, denn ich werde morgen direkt in die Apotheke laufen und mir das ALCL mischen lassen! Denn ich kann es nicht mehr ausstehen, jedesmal zu überlegen "Was ziehe ich an? Bei welchen Klamotten sieht man es nicht so doll?, Was muß ich heute machen und wem werde ich begegnen?"

Aber meine absolute Horror Vorstellung ist......bei meiner Hochzeit (diesen Sommer) davon zu fließen! Geile Vorstellung so schwitzend im Mittelpunkt zu stehen! Ich habe es bis vorhin schon bildlich vor mir gesehen! Bei der Traunung triffend vorm Standesbeamten zu sitzen und die ganze Zeit nur an das Eine zu denken (Ihr wisst was ich meine).

Ich bete nun wirklich, daß das ALCL helfen wird, denn dann könnte ich mich 1000%ig freuen!

Ich habe gelesen, daß das ALCL eventuell Krebserregend ist!? Weiß jemand irgendetwas davon, oder hat mal jemand einen Arzt danach befragt?

Danke für Eure Hilfe
Claudia
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Hallo Claudia,

    keine Sorge! Das Gerücht, AlCl sei in irgendeiner Weise krebsgefährdende oder -fördernd, ist nicht richtig.

    Es gibt keinerlei medizinische Belege oder Studien, AlCl ist nicht gefährlicher oder gesünder als andere Präparate.. einzige Nebenwirkung: gereizte, leicht juckende oder brennende Haut an den behandelten Stellen, was aber auch nicht bei allen Leuten gleichermassen ist.. probiere es aus, ohne Sorge !

    Viel Glück weiterhin und Gruss,
    Sascha

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Danke, das ist schon mal etwas beruhigender!

    Sag mal, ich habe immer wieder gelesen, das man es am Anfang zweimal hintereinander benutzen sollte! Da ich nicht ein ganz so extremer Fall zu sein schein, (ich habe es nur in Stresssituationen, oder wenn ich innerlich unruhig bin, z.B. wenn mein Selbstbewußtsein gefragt ist- wenn ich mit Familie oder Freunden zusammen bin habe ich es nicht) würde nicht zuerst eine einmalige Anwendung und dann später Anwendung nach Bedarf reichen?

    Danke und schönen Gruß

    Claudia

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Hallo Claudia,

    das AlCl solltest Du in der Anfangszeit eigentlich JEDEN Abend vor dem Schlafengehen (bzw. so 1-2 Stunden vorher, damit es einwirken kann) anwenden, weniger ist dabei mehr! Das soll heissen: Sehr dünn auftragen reicht, am besten mit einem Wattepad oder ähnlichem.

    Wende es trotz deiner nicht alltäglichen Schwitz-Probleme jeden Abend an in den ersten 10-14 Tagen, danach reicht es auch alle 3-4 Tage, ohne dass die Wirkung nachlässt.

    Wenn es weitere Fragen gibt, melde Dich ruhig.

    Grüsse,
    Sascha

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Sorry Sascha, aber da muss ich Dir ganz energisch widersprechen. Claudia sollte es erstmal EINMAL ausprobieren und sehen wie sie reagiert. Ich selbts habe es auch 2 tage hintereinander genommen, am zweiten abend hat mich der Juckreiz fast umgebracht und ich habe es abgesetzt - und ich war 9 tage "Trocken". Ich nehem es seit dem immer einmal die Woche (Samstag nacht) und bin Staubtrocken. Erst wenn eine so geringe häufigkeit nicht Erfolg zeigt, sollte man die allgemein empfohlene Methode nehmen und es 1-2 Wochen täglich nehmen.

    Liebe Grüße

    Hans

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Ist doch eigentlich logisch, Hans.

    Wenn etwas juckt oder brennt und man es nicht aushält, dann setzt man es ab oder wartet mal einen Tag zwischendurch, ich denke soweit kommt da doch jeder selber drauf?

    Ausserdem, Einspruch meinerseits: AlCl wirkt nicht bei jedem nach 1-2 Anwendungen, bei vielen Leuten trat eine Wirkung erst nach 1 Woche oder noch später ein.

    Dass man es absetzen oder wirklich nur alle 2 Tage nehmen sollte wenn man es nicht gut verträgt oder leichtere Probleme hat, das hab ich mal als bekannt vorausgesetzt, zumal es in den "FAQ" hier auf der Seite ja auch erläutert ist.

    Grüsse,
    Sascha

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    eben, da muss ich dir widersprechen, als "anfänger" hat man voll die panik, alcl könnte nicht wirken, also nehmen viele die nebenwirkungen in kauf und denken, sie MÜSSEN es nehmen. ich denke einfach es ist besser es einmal zu nehmen, zu sehen was passiert und wenn das nicht hilft, dann die häufige anwendung zu machen. das argument, jeder wäre so schlau, es bei unannehmlichkeiten abzusetzen zählt nicht, denn wir sind fast alle bereit, wirklich "ALLES" in kauf zu nehmen, hauptsache es hilft

  • AW: Ewiger Dank/Krebsgefahr?

    von » 19 Jahre her


    Ok, muss Dir da Recht geben.. kam von mir vielleicht auch missverständlich rüber, hätte das direkt anders formulieren sollen, sorry.

    Grüsse,
    Sascha

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen


Alternativ Medizin/Erfahrungsberichte
Hey Amy,  Genau die gleiche Reaktion hatte ich auch, als ich das ertse mal auf diese Forum gestoßen bin. :) Ich habe mich in deiner Beschreibung der HH total wiedererkannt. Bei mir ist es auch so, dass es sich auf Hände, Füße und Achseln...

Kinderwunsch nicht erfüllt aufgrund von Hyperhidrose?
Odaban hilft momentan gar nicht, benutze es aber weiterhin, bis AHC forte bei mir eintrifft.  Mal schauen, ob ich damit mehr Erfolg habe. Ansonsten heißt es weiterhin aushalten. Wenn das AHC forte angekommen ist halte Dich am besten an...


Wie sind Bromhidrose -Betroffene durchschnittlich in der Gesellschaft aufgestellt - bin ich eine Ausnahme oder die Regel?
Hey! Oh mann, das hört sich sehr beschwerlich an bei dir!  Ich kann das Thema mit der Bromhidrose sehr gut verstehen - ging mir auch so, dass ich mir kaum vorstellen konnte irgendwas zu "tun". Ich meine, ich hatte einen Job und alles - bei...