Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 16 years ago
Hi ihr @lle!

Ich nehme ja wie schon öfters geschrieben das AlCl in Gelform und die Sweatosan Dragees.

Die Dragees nehme ich 3x täglich und das AlCl Gel nur noch 1x in der Woche.

Allerdings würde ich gerne wissen, ob jetzt das AlCl die größere Wirkung bringt oder die Dragees ... ;)

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Dragees aus der Apotheke ???

Ich finde nämlich dass ich am Tag nachdem ich AlCL verwendet hab noch viel trockener bin, als an den Tagen an denen ich nur die Dragees hernehme.

Danke für eure Antworten.

Mfg, Steffimaus
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Tag Steffimaus,

    also ich habe "Sweatosan N"-Tabletten noch im Schrank stehen.. die wirkten bei mir KEIN STÜCK, davon hätte ich ne ganze Dose (ist so ne kleine 100er-Packung) schlucken müssen um da vielleicht ein wenig Effekt zu erzielen.

    Kann sein dass das Zeug Dir hilft, aber ich vermute, dass das AlCl hier den entscheidenden Ausschlag gibt und nicht das Sweatosan .

    Grüsse,
    Sascha

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Hi Steffi,

    keine Ursache.

    Gute Tipps... hm... also ich kann nur von mir sagen, dass Kaffee und natürlich Dinge wie heisse Suppen das Schwitzverhalten eher negativ beeinflussen -> bei mir ist es so, dass ich dann den Rest des Tages eher anfällig bin, dass ich so Schwitzattacken bekomme (bzw. seit meiner OP sind es dann ab und an mal etwas stärkere CS-Phasen).

    Wenn Du unbedingt was anderes probieren möchtest kann ich Dir mal Johanniskraut-Tabletten/Dragees anraten. Die verringern das Schwitzen zwar nicht (genauso wenig wie Sweatosan ;-) ) , wirken aber bei vielen Leuten beruhigend, so dass man einfach etwas gelassener bleibt in bestimmten Situationen.

    Grüsse,
    Sascha

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Hi Sascha!

    Danke für deine Tipps ;)

    Naja, werde jetzt erstmal dabei bleiben die Dragees und das ALCL-Gel zu nehmen (hat mir übrigens mein Hautarzt geraten und verschrieben ... viele schreiben ja immer, dass es eh nicht bringt zum Hautarzt zu gehen, aber ich kann echt nur schwärmen ... ich war total überrascht. Er hat mich super beraten und wie gesagt, bei mir helfen die Dinge!)


    Viele liebe Grüße, STEFFImaus

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Hi

    Hast Du es schonmal mit Iontophorese versucht?

    Schau mal unter http://www.hidrex.de nach.

    Das hat mein Lebeb verändert.

    Ich bin wieder trocken.

    Ciao

    Addi

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Ich hab schon mal vor 15 Jahren einige Wochen lang diese Sweatosan-Dragees eingenommen; wenn ich mich noch recht erinnere 3x3 täglich. Die Schweissbildung hat sich schon deutlich reduziert, unvorteilhafterweise habe ich allerdings dann einen seltsamen Geruch entwickelt, der ging so in Richtung Katzenpisse. Glücklicherweise verlor sich dieses Phänomen nach Absetzen des Medikamentes.
    Nachdem ich mich seit meiner Pubertät mit allen Problemen meiner heftigen Achselschwitzerei herumgeschlagen habe, bin ich vor 5 Monaten im Internet auf die AlCl-Behandlung aufmerksam geworden, habe zuerst Hidrofugal Forte mit gutem Ergebnis ausprobiert und mir im Januar in der Apotheke ein Gel mit 6% AlCl-Hexahydrat mischen lassen. Riesenerfolg!
    Noch riesiger wurde der Erfolg als ich in dieser Page las, wie man`s richtig anwendet: nämlich abends vor dem schlafengehen einmassieren. Wirkt tatsächlich besser wie morgendliche Anwendung.
    Ich wende das Gel täglich an, auch wenn mir die Berichte über nachlassende Wirkung ein bisschen Sorge bereiten.
    Egal.
    Stay dry!
    Jo

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Hi du ;-)

    Hab deinen Beitrag leider gerade erst gelesen.

    Ja das stimmt 3x täglich ein Dragee. Kannst dich echt gut erinnern *g*


    Irgendwie stelle ich in den letzten Tagen auch so einen seltsamen Geruch unter den Achseln fest ... ich riche irgendwie die letzten Tag ziemlich stark unter den Achseln finde ich.

    Meinst du das mit dem Geruch oder wo und wie hat das bei dir gerochen ????

    Wäre nett, wenn du mir nochmal zurückschreibst,

    danke

    Steffimaus

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 16 years ago


    Hallo Steffimaus,
    ich hab das damals mit der Dosierung von Sweatosan vielleicht `n bisschen übertrieben (hab ja täglich 3x3 Tabs eingeworfen), wobei das meiner Erinnerung nach ja immer noch im Rahmen der Dosierungsanleitung liegt. Viel hilft ja manchmal viel, hab ich mir gedacht, und wer viel Probleme hat nimmt eben auch viel.
    Das mit dem Geruch war so: ich war ja nach Einnahme von Sweatosan ja nicht völlig trocken; die Schweissbildung hat sich schätzungsweise um 80% reduziert, was ja eigentlich schon ein schöner Erfolg ist.
    Da ich ja ein" Nervositätsschwitzer "bin, vor allem dann schwitze, wenn ich irgendwo im Mittelpunkt stehe, mich jemand gegenüber nicht wohlfühle oder unsicher bin und sich diese Situationen ja nie ausschliessen lassen, habe ich ja trotzdem - wenn auch weniger - noch geschwitzt und dann hab ich einen deutlich veränderten Geruch an mir selber wahrgenommen.
    Ich finde nämlich, dass man auch als Vielschwitzer bei entsprechendem Waschverhalten, Klammottenwechsel und Feeling für sich und seine Umwelt bei normalen Bedingungen nicht stinken muss - nur leider war´s bei mir dann nicht mehr so, und zwar hatte ich den Eindruck, dass mein Schweiss in Verbindung mit den Textilien stank bzw. der Geruch dann heftig im Stoff hing, nach dem Waschen dann aber weg war.
    Und der Geruch war eindeutig KATZENPISSE!
    Mir kam´s in der zeit so vor, wie wenn mein Schweiss irgendwie konzentrierter und stofflich verändert gewesen war. Deswegen hab ich dann Sweatosan abgesetzt.
    Jetzt bin ich froh, dass ich AlCl entdeckt hab. Klasse Sache!
    Hoffe Dir helfen mein Erfahrungen
    Ciao
    Jo

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 15 years ago


    Hallo Steffi,
    hab auch erstmal mit Sweatosan angefangen. Es hat mir ein bisschen geholfen, jedenfalls im Kopf, aber ich hab irgendwann schlicht vergessen, es dreimal am Tag zu nehmen. Also blieb es bei morgens zum Fruehstueck. Und da kann es natuerlich nicht voll wirken... Kann mir aber schon vorstellen, dass es bei leichter HH und viel Disziplin eine echte Alternative ist. Allerdings stoert mich daran, bzw. gefaellt mir am AlCL besser, dass es aeusserlich und v.a. lokal angewendet wird, und nicht noch Magen oder sonstwas gereizt werden (bin so eine Kandidation fuer Magenschmerzen...) Das AlCl nehme ich seit ein paar Wochen und bin ziemlich zufrieden. Sweatosan steht im Schrank, ich denke noch ueber eine Kombination der beiden nach, um mich z.B. an den AlCl-freien Tagen mit Sweatosan ueber Wasser zu halten. Man weiss ja nie, was der Tag so bringt... Ich finds naemlich ganz schoen schwer, sich so einfach daran zu gewoehnen, dass man nun nicht mehr schwitzt - es faellt mir immer noch schwer, die Arme vom Koerper zu loesen oder gar hochzuhalten, bin also immer noch ziemlich verkrampft; wenn man seit 10 Jahren damit zu tun hat (bin jetzt 23, mit 13 fings an), ist das schon eine ziemliche Umstellung!
    Gruss - Mairet

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 15 years ago


    Hallo Steffimaus,

    du hast geschrieben, daß dir dein Hautarzt ALCL und Sweatosan verschrieben hat. Was mußtest du dann jeweils in der Apotheke dafür zahlen bzw. wie viel weniger, als wenn du es ohne Rezept gekauft hättest?

    Danke,
    CGstar

  • AW: Erfahrung mit Sweatosan Dragees?

    von » 5 months ago


    Hallo,

    ich hab heute vom Hautarzt auch Swestosan verschrieben bekommen, ich soll jeweils 3 mal täglich eine nehmen.
    und noch ein Kohleshampoo.
    Ich habe demnächst wieder einen Termin, aber bei nem anderen Hautarzt., da ich gerne eine 2. Meinung haben möchte.

    Mit Swetosan hatte ich früher keine Erfolge gehabt, mal sehen wie es diesmal wird.
    Das was hilft ist SweatStop Aloe Vera Forte, da ich ja nur im Gesicht und Kopf schwitze, benutze ich es nur im Gesicht und es hat sich sehr reduziert.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage