AICI - Erfahrungen?

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 15 years ago
Hi,

ich konnte bei mir seit einiger Zeit auch feststellen, dass ich in bestimmten Situationen mal mehr, mal weniger unter den Achseln schwitzen muss. Je stressiger, desto mehr.
Nachdem ich einfach mal im Internet gesurft habe bin ich auf dieses Forum gestossen.
Es hört sich ja richtig niederschmetternd an, was hier über die ganzen Salbeisachen so erzählt wird. Derzeit versuche ich gerade dieses "Sweatosan" und versuche es auch mit Akupunktur. Weiss aber nicht ob es was helfen wird.
Na ja, auf jeden Fall las ich hier im Forum immer wieder über AICI und "brennen, austrocknen, jucken,...".
Hört sich auch nicht gerade lustig an. Ist das der Regelfall oder eher die Ausnahme (diese Nebenerscheinungen).
Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Soll ich erst mal das mit der Akupunktur und Salbei testen oder kann ich das gleich vergessen und in die Apotheke rennen.
Wäre nett wenn mir ein paar "Leidengenossen" Ihre Erfahrungen mitteilen.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hi Alex,

    :-) danke für Deine Antwort auf meine Frage. Ich werde heute mal zum Hautarzt gehen und hoffe, dass er sich damit etwas auskennt. Da ich hier gelesen habe, dass manche Ärtze das als etwas "lachhaft" abtun ("jeder schwitzt doch mal") bin ich mal gespannt.
    Ich hab mir einiges über das Thema ausgedruckt und nehm das mal mit. Auch über Odaban.
    Mich interessiert, was er über die Zusammensetzung der Salben und Mittel meint, bzw. wie verträglich oder (hoffentlich nicht) schädlich die Sachen sind.
    Falls es interessiert kann ich mitteilen was die Meinung eines Arztes dazu ist.

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hi Georg!

    Wäre super, wenn du mir mitteilen könntest, was dein Arzt so dazu gemeint hat. Würde mich sehr interessieren.

    War jetzt schon längere Zeit nicht mehr hier im Forum ;)

    Naja, vor ein paar Monaten hab ich nämlich auch meine ganzen Dingwe und Erfahrungen hier geschildert. Ich war auch beim Hautarzt und der hat mir dann "Sweatosan Dragees" und das AlCl - als Gelform in einem Deoroller- verschrieben. Ich hab das AlCl jedoch nach ein paar Wochen abgesetzt, da ich eben sehr unter dem Jucken gelitten habe. Ich hab es zwar "nur" etwa einmal in der Woche am Abend benutzt, aber das hat trotzdem gereicht mit der ganzen Juckerei. Naja, aber dafür war ich halt dann ein paar Tage unter den Achseln komplett trocken, was ich eigentlich total schön fand, aber das Jucken hat mich halt sehr gestört.

    Die Dragees hab ich zu der Zeit allerdings zusätzlich 3x täglich genommen.
    Aber recht viel geholfen haben die glaub ich nicht.
    Werden sie aber trotzdem noch weiter nehmen ... kann ja nicht schaden, sind ja laut Arzt rein pflanzlich!

    Nachdem ich jetzt heute mal wieder hier im Forum vorbeigeschaut habe, werde ich das AlCl heute Abend gleich mal wieder hernehmen und hoffe wieder auf einen Erfolg.


    Wäre echt super, wenn du mir schreiben könntest, welche Tips dir dein Arzt gegeben hat?

    Z.B. zur Anwendung (wie oft? welche Mischung? usw.)


    vielen lieben Dank,

    mfg STEFFI

    PS:Kannst mir auch gerne per e-mail antworten!

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    So, jetzt war ich beim Hautarzt.
    Der kannte das Problem und wusste um was es geht. Also kein unverständliches "jeder schwitzt doch mal" oder so.
    Er hat mir die verschiedenen Möglichkeiten erklärt die es gibt. Auch die operativen. Das hat er aber lediglich kurz angerissen. Er selbst praktiziert die Geschichte mit dem Absaugen. Ähnlich dem Bauch-Fett-Absaugen (Wäre ne geschickte Sache: "Herr Doktor, die Achseln und noch vielleicht kurz um den Bauch rum auch, fürs Freibad." - war ein kleiner Scherz)

    Dann haben wir über die AICI-Salbe geredet. Ich erzählte ihm, dass ich im Internet darüber las. Er hat dann seinen PC gecheckt und hatte auch ein Rezept drin. Er hat mir das verschrieben zusammen mit den Sweatosan-Teilen.
    Er meinte die Benutzung/Anwendung wäre unbedenklich und dass ich zuerst auf jeden Fall auch diese lokale Anwendung versuchen soll bevor ich mir tiefgreifendere Schritte vornehme.

    Die Zusammensetzung weiss ich gerade nicht. Auf jeden Fall waren 10% AICI drin. Ich schreib mir das heute Abend auf und teils hier morgen mal mit.

    Na ja, so weit so gut zur Theorie. Gestern Abend dann noch gleich vor dem Bett gehen draufgetan (ohne groß zu rasieren, etc.)
    Und jetzt ist es kurz vor 12 uhr mittags und ich hab immer noch meine Ruhe. Bis jetzt echt cool. Ich hoffe natürlich das hält an.
    Gebrannt oder so was hat es nicht. Aber ich las hier, dass das Brennen auch erst nach ein paar Anwendungen kommen kann.
    Hoffe ja nicht.

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Vielen lieben Dank für deine Schilderung... klingt fast so als ob du bei meinem Arzt gewesen wärst. Bei mir war die ganze Sache nämlich auch so und der Arzt hat genau die gleichen Dinge gesagt und getan wie deiner.
    Woher kommst du denn bzw. bei welchem Arzt warst du, wenn ich fragen darf?
    (Kannst mir auch gerne als e-mail antworten!)

    DANKE und weiterhin viel Erfolg,

    liebe Grüße

    STEFFI

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hi Steffi und alle anderen,

    also, ich komme aus dem Raum Schwäbisch Gmünd und war dort beim Hautarzt.
    Ich wollte ja noch die Zusammensetzung des mir verschriebenen Gels mitteilen. Da ist drin:
    Aluminiumchloridhexahydrat: 10,0
    Hydroxyethylcellulose 300: 2,5
    Propylenglykol: 5,0
    Aquqparificat ad: 50,0

    Fragt mich nicht wie die Mengenangaben zu lesen sind oder was das Zeug genau alles ist. So steht es auf jeden Fall auf der Verpackung der Apotheke drauf.

    Ach ja, übrigens:

    Ich hatte ja dann das Mittel zwei Abende hintereinander benutzt und dann drei Tage nicht. Erst nach drei Tagen gings wieder leicht los. So hab ich jetzt für mich rausbekommen, dass ich das so alle zwei bis drei Abende benutzten werde.
    Mir fiel auf, dass man jedoch aufpassen sollte, dass man nicht aus versehen etwas neben der Achselhöhle mit der Creme rankommt. Das schmerzt danach dann schon und wird auch heftig rot (so wars bei mir jedenfalls).
    Wenn ich es aber wirklich nur dort anwende wo ich auch schwitze (in der Achselhöhle) gibts kein Problem.Steffimaus schrieb:


    Hi,

    ich konnte bei mir seit einiger Zeit auch feststellen, dass
    ich in bestimmten Situationen mal mehr, mal weniger unter den
    Achseln schwitzen muss. Je stressiger, desto mehr.
    Nachdem ich einfach mal im Internet gesurft habe bin ich auf
    dieses Forum gestossen.
    Es hört sich ja richtig niederschmetternd an, was hier über
    die ganzen Salbeisachen so erzählt wird. Derzeit versuche ich
    gerade dieses "Sweatosan" und versuche es auch mit
    Akupunktur. Weiss aber nicht ob es was helfen wird.
    Na ja, auf jeden Fall las ich hier im Forum immer wieder über
    AICI und "brennen, austrocknen, jucken,...".
    Hört sich auch nicht gerade lustig an. Ist das der Regelfall
    oder eher die Ausnahme (diese Nebenerscheinungen).
    Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Soll ich erst mal
    das mit der Akupunktur und Salbei testen oder kann ich das
    gleich vergessen und in die Apotheke rennen.
    Wäre nett wenn mir ein paar "Leidengenossen" Ihre Erfahrungen
    mitteilen.

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Sorry, bei meinem letzten, obigen Beitrag bin ich wohl auf´s falsche Knöpfchen gekommen.

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hallo Alex,

    Du hast geschrieben, dass Du Odaban benutzt. Ich habe mir das auch gerade bestellt, ist aber noch nicht angekommen. Ich habe in anderen Beiträgen gelesen, dass auch Odaban einen schlimmen Juckreiz auslöst. Stimmt das? Hat das was damit zu tun, ob man unter den Achsel rasiert ist und dadurch die Haut empfindlicher ist?

    Viele Grüße
    kati

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hi Alex,

    na das hört sich ja vielversprechend an. Dann warte ich jetzt voller Vorfreude auf die Sendung! Und so ein wenig Jucken werde ich wohl auch aushalten können. Besser als schwitzen und immer Angst haben , dass jeder das sieht, ist es ja auf jeden Fall.

    Viele liebe Grüße zurück und drück mir die Daumen, dass es auch bei mir so gut wirkt!
    kati

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    hi!

    Ich benutze jetzt schon seit ca. einem Jahr eine 14%ige AlCl-Gel-Lösung unter den Achseln und im Gesicht und das mit vollem Erfolg, wie du ihn ja auch schon bei dir selbst festgestellt hast.
    Bei dir ist es ja auch optimal verlaufen (kein Jucken etc.), deswegen will ich hier vorsichtshalber meinen Senf dazu geben.
    Denn die erste Anwendungszeit war bei mir wirklich nicht schön, kurze Zeit nachdem ich das Gel erstmalig aufgetragen hatte, begann es unter meinen Achseln und im Gesicht zu Jucken. Eigentlich war es kein Jucken, sondern mehr wie viele kleine Nadelstiche. Darauf war ich ja aber durch die schilderungen im INternet vorbereitet, trotzdem war es superunangenehm und an Schlaf war nicht zu denken. Ich habe das dann aber irgendwann (45-60min) nicht mehr ausgehalten und habe mir das Gel wieder abgewaschen und mit der Nivea After-Shave-Balsam eingecremet, mangels besserer Alternative, aber geholfen hat es.
    ABER: Schon am nächsten Tag hatte ich zwar noch Schwitzflecken, aber nicht so schlimm wie sonst, so dass ich die Anwendung wiederholt habe. Es stach dann immer noch, aber von Anwendung zu Anwendung wurde es immer besser und ich glaube so ab dem dritten o. vierten Monat merkte ich fast überhaupt nix mehr.
    Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen - glaubt mir es wird einiges in eurem Leben verändern, ihr könnt Klamotten anziehen, ohne angst vor Schwitzflecken zu haben, in der Disko zu tanzen, ohne davon zu schwimmen, konzentriert arbeiten, ohne alle Stunde das T-Shirtt o. Hemd zu wechseln, ...

    Nun kommt aber doch wieder ein aber, denn es gibt noch den sog. Wiederaustrittseffekt (so wurde es mir ggü. jedenfalls genannt). Das bedeutet, dass es recht wahrscheinlich ist, dass der Schweiß der sozusagen bei den Achseln raus "will", sich nun einen anderen Ort sucht, es also zu einer Verschiebung kommen kann. Bei mir habe ich als folge von AlCl festgestellt, dass ich nun an den Armen, Beinen und Rücken mehr schwitze als vorher, allerdings ist es an den Armen und Beinen wirklich überhaupt kein Problem und am Rücken schwitze ich auch vorher schon stark.
    Letzteres bringt natürlich immer noch gewisse Einschränkungen mit sich, ich kann zwar "normale" Kleidung tragen, aber besser nie nur 1 T-Shirt übereinander, zumindest, wenn ich unter Leute o.ä. gehe. Ich habe festgestellt, dass wenn man eben noch ein "Unter-T-Shirt" trägt, am Rücken kein Schweiß zu sehen ist, weil er vom 2. shirt/hemd schnell verdunstet.
    Wenn jemand allerdings seine Hand auf deinen Rücken legt, ist das wohjl zu spüren und außerdem "darf" man sich auch nicht mit dem Rücken an die Wand oder eine Stuhllehne lehnen, da sonst nix mehr verdunstet und Schweiß zu sehen ist.
    Aber das ist immer noch besser als vorher und möglicherweise läßt sich dagegen ja auch was machen (deswegen bin ich eigentlioch hier, um diese Frage zu stellen, was ich aber gleich noch in einem Extra-Thread machn werde).

    Also ich kann es wirklich nur noch mal empfehlen, in die Apotheke zu gehen und sich die Mischung zu holen, ist nicht teuer, man muß ein bisschen die Zähne zusammenbeissen, aber das Ergebnis entschädigt für alles!!!

    Viele Grüße!

  • AW: AICI - Erfahrungen?

    von » 15 years ago


    Hallo Karl,

    das klingt gut was du sagst.... ich schwitze auch sehr stark unter den Achseln und ich fühle mich dadurch total eingeschränkt, weil ich nicht tragen kann was ich will und immer überlegen muss, was ich anziehe, damit man die Flecken nicht sieht. Wie läuft das denn ab mit dem AlCl? Einfach in die Apotheke und sich das mischen lassen? So wie nach Georgs Rezept? Ist das ein Gel ode wie sieht das aus.

    Bitte antworte mir....

    CU

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage