AHCL krebserregend oder nicht??

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 15 Jahre her
Hallo zusammen,

so, wie versprochen ein neuer Thread der sich um den aktuellen Stand der Frage kümmert: "AHCL krebserregend, oder nicht?" .

Habe nun die erste Aussage von der Deutschen Krebshilfe erhalten. Zitat: Da unser Haus keine eindeutige Angaben zu einem erhöhtem Krebserregungsrisiko bei Anwendung von aluminiumchloridhaltigen Deodorands vorliegen, möchten wir Sie mit Ihrer Fragestellung an verschiedene andere Institutionen verweisen.

Leider bringt uns das erst einmal nicht weiter, aber ich bleibe am Ball und werde mich nun mit den angegebenen anderen Institutionen in Verbindung setzen.

Vielleicht kommt da ja was heraus.

Vorerst in diesem Sinne...

Emanuel Rodrigez
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Vielen Dank für Deine Mühen :)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo Admin,

    immer gerne, wenn's um dieses Thema geht.

    Sollte ja für uns alle hilfreich sein!!

    Emanuel Rodrigez

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Wollte Dir gerade einen Karmapunkt geben aber Du bist ja leider gar nicht als User registriert.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo Admin,

    das hatte ich wohl ganz vergessen! Jetzt allerdings bin ich User! Hätten wir das auch.

    Emanuel Rodrigez

    Generallisierte HH, vor allem an Kopf, Stirn, Nasenflügel, Brust, Rücken und Oberschenkel. Habe mit AHC alles im Griff!

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo,

    so langsam kommen einige Antworten zurück. Ich möchte sie allerdings aus Gründen der Objektivität erst einmal ohne meine Stellungnahme zitieren.

    Die zweite Antwort kommt nun vom Krebsinformationsdienst KID des Deutsches Krebsforschungszentrums:



    Seit mehreren Jahren wird die Frage diskutiert, ob aluminiumhaltige Antitranspirantien Krebs begünstigen könnten. Einen konkreten Anlass dafür gab es aus wissenschaftlicher Sicht zwar nicht, trotzdem werden Substanzen, die in Kosmetika und Medizinprodukten verwendet werden, immer auch unter diesem Aspekt wissenschaftlich begleitet. Zuständige Institutionen in Deutschland sind das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte, wenn es um Arzneimittel geht (www.bfarm.de); da die Mehrzahl der verwendeten Produkte allerdings als Kosmetika auf dem Markt sind, hat vor allem das Bundesinstitut für Risikobewertung (www.bfr.bund.de) sich mit dem Thema befasst bzw. den heute überwiegend zuständigen Behörden der Europäischen Union zugearbeitet. Wir haben außer diesen beiden Quellen für Sie wissenschaftliche Literaturdatenbanken nach Informationen durchgesehen.

    Die Wirkung der meisten aluminiumhaltigen Deos, die frei verkäuflich sind, ebenso wie die der Spezialprodukte, die bei krankhaften Schwitzen angeboten werden, ist so zu erklären, dass diese zunächst die Schweißdrüsen kurzfristig verstopfen. Bei langfristiger Anwendung reduziert sich auch die Zahl der Schweißdrüsen ein bisschen, ähnlich wie bei Haarwurzeln, die nach langjährigem Auszupfen keine Haare mehr nachproduzieren.
    Abgesehen von - immer möglichen - Allergien sind jedoch keine negativen Folgen - wie beispielsweise die von Ihnen angesprochene krebserregende Wirkung - nach ihrer Anwendung bekannt. Die Anwendung von Antitranspirantien auf der Basis von Aluminiumverbindungen gilt, so die wissenschaftliche Literatur, international als erste Möglichkeit, die vor allen anderen Verfahren eingesetzt werden sollte, weil sie die am wenigste aufwändige und langfristig wenig belastende Behandlungsmethode für die Betroffenen darstellt.
    Außer dem Krebsrisiko haben Untersuchungen auch das gelegentlich behauptete Risiko für Alzheimer inzwischen ausgeschlossen, so das Bundesinstitut für Risikobewertung.

    Bitte beachten Sie, dass gegen übermäßiges Schwitzen auch andere Produkte angeboten werden, die nicht auf Aluminiumbasis wirken oder viele andere Beistoffe enthalten, und für die unsere Hintergrundinformationen daher nicht zutreffen. Wir möchten Sie daher noch einmal bitten, im Zweifelsfall konkret Ihren Arzt anzusprechen, auch in Apotheken kann man für Sie eventuell Kontakt mit den Fachinformationsdiensten der Ärzte- und Apothekerschaft aufnehmen.


    Ich werde mich natürlich mit den beiden, im Text genannten Adressen in Verbindung setzen.

    Emanuel Rodrigez<br><br>Post ge&auml;ndert von: admin, am: 15/09/2006 14:01

    Generallisierte HH, vor allem an Kopf, Stirn, Nasenflügel, Brust, Rücken und Oberschenkel. Habe mit AHC alles im Griff!

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Vielen Dank für Deine Mühen, Emanuel!

    Ich habe in Deinem Beitrag die Schrift von Fett auf Kursiv umgestellt und die entscheidende Passage dafür fett markiert. Nicht, das jemand denkt ich hätte da dem Verfasser von der Aussage her etwas auf die Sprünge geholfen :sick:

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo,

    nur der Vollständigkeit halber folgende Antwort von
    der Berliner Krebsgesellschaft e.V.:

    "...vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider können wir Ihnen zu diesem Punkt jedoch momentan leider auch keine Auskunft geben.

    Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und verbleibe..."


    Hilft uns leider nicht wirklich weiter. Aber warten wir ab...

    Emanuel Rodrigez

    Generallisierte HH, vor allem an Kopf, Stirn, Nasenflügel, Brust, Rücken und Oberschenkel. Habe mit AHC alles im Griff!

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo zusammen,

    und wieder einmal zur Vollständigkeit:

    Die Antwort der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft:

    "...vielen Dank für Ihre Anfrage vom 16.10.2006 zu Aluminiumchlorid.

    Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) hat als Fachausschuss der Bundesärztekammer (BÄK) einen definierten Auftrag und berät diese in den das Arzneimittelwesen betreffenden wissenschaftlichen Fragen. Patienten und Privatpersonen steht die AkdÄ als direkter Ansprechpartner in Arzneimittelfragen, für Beratungen oder gutachterliche Stellungnahmen nicht zur Verfügung.

    Wir müssen Ihnen daher zu unserem Bedauern mitteilen, dass wir Ihrem Wunsch nach Auskunft in der oben genannten Sache nicht nachkommen können. Wir möchten Sie aber auf die Webseite des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) hinweisen, wo Sie evtl. Informationen zu Ihrer Frage finden könnten.
    "

    Habe mich natürlich sofort an das BfR gewendet und warte nun mal von denen die Antwort ab.

    Emanuel Rodrigez

    Generallisierte HH, vor allem an Kopf, Stirn, Nasenflügel, Brust, Rücken und Oberschenkel. Habe mit AHC alles im Griff!

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    Hallo!

    ich beschäftige mich jetzt ein wenig damit, und es schreckt mich auch etwas ab, obwohl ich selbst die wirkung von ahc erlebt habe und sehr zufrieden war.
    die angst vor diesen nachwirkungen lässt mich zögern, das mittel wieder zu bestellen, obwohl ich den artikel aus dem bundesinstitut für risikobewertung gelesen habe.
    daher stellt sich mir die frage, wer überhaupt diese theorie aufgestellt hat, das ahc mittel krebs- bzw alzheimererregend seinen.

    ich würde mich sehr über eine antwort freuen, damit ich auch weiter ohne bedenken ahc nehmen kann, und mein leben weiter so unbeschwert bleibt! danke!

  • AW: AHCL krebserregend oder nicht??

    von » 15 Jahre her


    ässt mich zögern, das mittel wieder zu bestellen, obwohl ich den artikel aus dem bundesinstitut für risikobewertung gelesen habe.
    daher stellt sich mir die frage, wer überhaupt diese theorie aufgestellt hat, das ahc mittel krebs- bzw alzheimererregend seinen.

    ich würde mich sehr über eine antwort freuen, damit ich auch weiter ohne bedenken ahc nehmen kann, und mein leben weiter so unbeschwert bleibt! danke!

    Die Theorie, dass auf AlCl basierende Antiperspirantien krebserregend sein könnten kenne ich seit rund 7 Jahren. Es ist mir allerdings kein bestätigter Verdachtsfall oder eine entsprechende Meldung eines Instituts bekannt, die diesen Verdacht bestätigen würde.

    Bislang habe ich nur immer wieder Entwarnungen gehört die scheinbar belegen, dass an dieser Theorie nichts dran ist. Und ein "Bundesinstitut für Risikobewertung" ist doch eben genau dafür da ein Risiko abzuschätzen und im Zweifelsfall auch zu warnen, oder? Statt dessen hat dieses Institut die Anwendung bei HH sogar empfohlen. Ich denke dies ist eindeutig.

    Sollte es eine nachweisliche Gefährdung geben würde sich diese Nachricht sehr schnell im Internet verbreiten und auch wir würden natürlich das AHC (wie andere auch) sofort aus dem Programm nehmen. Beruhigt?

    Wo diese Theorie überhaupt her kommt würde mich aber auch mal interessieren :dry:

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Wie habt ihr gemerkt, dass ihr betroffen seid
Hallo, ich denke du fragst einmal wie wir gemerkt haben das wir stinken und einmal von wo wir stinken?   Also bei mir fing das stärkere Schwitzen und Stinken so richtig ca. mit 14 an. Oder eben als ich dann in der 5ten - 6ten Klasse war. In...

Alternativ Medizin/Erfahrungsberichte
Hey Amy,  Genau die gleiche Reaktion hatte ich auch, als ich das ertse mal auf diese Forum gestoßen bin. :) Ich habe mich in deiner Beschreibung der HH total wiedererkannt. Bei mir ist es auch so, dass es sich auf Hände, Füße und Achseln...

Kinderwunsch nicht erfüllt aufgrund von Hyperhidrose?
Odaban hilft momentan gar nicht, benutze es aber weiterhin, bis AHC forte bei mir eintrifft.  Mal schauen, ob ich damit mehr Erfolg habe. Ansonsten heißt es weiterhin aushalten. Wenn das AHC forte angekommen ist halte Dich am besten an...


Wie sind Bromhidrose -Betroffene durchschnittlich in der Gesellschaft aufgestellt - bin ich eine Ausnahme oder die Regel?
Hey! Oh mann, das hört sich sehr beschwerlich an bei dir!  Ich kann das Thema mit der Bromhidrose sehr gut verstehen - ging mir auch so, dass ich mir kaum vorstellen konnte irgendwas zu "tun". Ich meine, ich hatte einen Job und alles - bei...