Neu hier, Frage wegen AHC forte

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 10 years ago
Hey ihr!
Erstmal wollen wir uns kurz vorstellen: Wir sind eineiige Zwillinge, 18 Jahre alt und schwitzen seit ca. 5 Jahren stark unter den Achseln und an den Händen. Nachdem wir einiges ausprobiert haben (Homöopathie, Salbei-Tee, Hidro-Fugal,...), dachten wir schon, nichts hilft...Bis wir dann im Internet auf Odaban gestoßen sind. Durch die Anwendung von Odaban wurde das Schwitzen unter den Achseln anfangs weniger (was uns super glücklich gemacht hat:) ), aber nach kurzer Zeit hatten wir das Gefühl, dass die Wirkung nachlässt. Also haben wir es ca. 2-3 Wochen lang jeden Abend angewendet, wodurch das Schwitzen aber auch nicht weniger wurde. Als dann Mitte Oktober die Flasche Odaban auch schon leer war, haben wir nochmal im Internet weiter gesucht und sind auf dieses Forum gestoßen. Also haben wir uns gedacht, wir probieren AHC Sensitive mal aus. Als es dann ankam, haben wir uns überlegt erstmal eine 2wöchige Pause einzulegen. Diese zwei Wochen sind jetzt rum und heute Abend werden wir es zum ersten Mal anwenden. Wir sind schon sehr gespannt auf die Wirkung.
An den Händen hat Odaban auch nicht wirklich geholfen (wir haben es auch jeden Abend angewendet), deswegen haben wir AHC 30 Forte bestellt und wenden das jetzt seit 5 Tagen an (jeweils 2 Tropfen pro Handinnenfläche). Wir merken schon eine deutliche Wirkung, aber ganz weg ist das Schwitzen an den Händen noch nicht. Jetzt wollten wir euch mal fragen, wie wir AHC forte an den Händen weiter anwenden sollen oder was wir sonst noch tun können.

Liebe Grüße
von den Twins
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Erst einmal herzlich willkommen und vielen Dank für diese erste Meldung (und beides zum Quadrat :))

    Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem AHC20 sensitive und hoffe, dass Ihr damit genau so zufrieden werdet wie ich es bin.

    Wenn Ihr die Wirkung des AHC30 forte an den Händen verstärken und eine schnell Wirkung herbeiführen wollt dann besorgt Euch noch Antihydral aus der Apotheke.

    Dieses wendet Ihr drei Nächte hintereinander an.
    Danach macht Ihr mit AHC30 forte weiter und setzt Antihydral nur noch 1x pro Woche ein.

    Ich bin mir sicher, dass Ihr damit Euer Handschwitzen in 14 Tagen vollständig in den Griff bekommt ohne Eure Haut zu sehr auszutrocknen oder die typischen Antihydral-Nebenwirkungen hervor zu rufen (aufquellende Haut, gelbe Verfärbungen, rissige Haut).

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Hey admin!
    Erstmal danke für deine Antwort und für den Tip!
    Gestern haben wir AHC20 sensitive angewendet und es zeigt schon ein wenig seine Wirkung :) .

    Gerade eben waren wir in der Apotheke und haben uns das Antihydral gekauft.



    Dieses wendet Ihr drei Nächte hintereinander an.
    Danach macht Ihr mit AHC30 forte weiter und setzt Antihydral nur noch 1x pro Woche ein.


    Genauso werden wir das jetzt machen, aber noch eine Frage: Wie oft sollen wir AHC30 forte dann verwenden?

    LG
    Twins

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Bis Ihr mit der Wirkung zufrieden seid jeden Abend vor dem zu Bett gehen.

    Noch ein Tipp: Kauft Euch in einem Orthopädie-Fachhandel (oder wo auch immer) solche dünnen, weißen Baumwollhandschuhe die man z.B. auch zwischen Haut und Gummihandschuhen tragen kann.

    Das Antihydral bröckelt ansonsten das Bett voll.

    Viel Erfolg und haltet uns bitte auf dem laufenden.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Hey!
    Also jetzt erzählen wir mal kurz unsere Erfahrung mit Antihydral und der Wirkung an den Händen. Wir haben es drei Abende hintereinander angewendet und schon nach der ersten Anwendung haben wir gemerkt, dass das Schwitzen nachgelassen hat. Mit jedem Mal wurde es ein wenig besser. Die einzige Nebenwirkung, die bei uns beiden aufgetreten ist, ist, dass die Handinnenflächen beim Händewaschen aufquellen, als wär man 3 Stunden inner Badewanne gewesen ;) Aber das ist nicht so schlimm. Gestern Abend haben wir dann wieder AHC 30 forte angewendet. Es ist wirklich schon eine sehr deutliche Wirkung festzustellen bei uns beiden. :cheer:

    Jetzt zu dem Schwitzen unter den Achseln: Wir haben jetzt 5 Tage AHC20 sensitive angewendet und gestern Abend die erste Pause eingelegt. Die ersten paar Tage hat es wirklich gut gewirkt, wir haben nur ab und zu einen leichten feuchten Film bemerkt, was ja nicht schlimm ist. Aber heute nach der ersten Anwendungspause lässt die Wirkung ein bisschen nach, haben wir beide das Gefühl. Wir haben uns gestern unter den Achseln rasiert, hat das damit vielleicht was zu tun?
    Wir kriegen auch beide seitdem wir die AHC Produkte anwenden, jeden Morgen sofort nach dem Aufstehen einen Schweißausbruch, wo wir dann gleich erkennen können, ob sich unter den Achseln und an den Händen Schweißperlen bilden oder nicht.
    Ist das bei euch auch so?

    Wie sollen wir mit der Anwendung von AHC 20 sensitive weitermachen? Sollen wir vielleicht Antihydral auch mal unter den Achseln anwenden, weil es bei den Händen so gut gewirkt hat?

    Die Twins

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Bleibt einfach erst einmal 14 Tage dran und versucht es dann noch einmal mit einer Anwendungspause. Scheinbar muss sich die Wirkung bei Euch beiden erst noch etwas \"festigen\".

    Zu Euren morgendlichen Schweißausbrüchen: Trinkt Ihr morgens Kaffee?

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Also du meinst wir sollen AHC 20 sensitive jetzt 14 Tage anwenden und dann sind wir komplett trocken?
    Wir sind ein wenig skeptisch, weil wir das mit Odaban auch so gedacht haben und da wurde es auch nicht so richtig besser. Nach 5mal anwenden waren wir komplett trocken, und dann nach 1 Woche (in der Woche haben wir es ab und zu angewendet) kam das Schwitzen langsam wieder und dann haben wir es 2-3 Wochen jeden Tag angewendet und es wurde nicht besser. Es hat sich nichts mehr verändert. Wir haben zwar nicht so wie vor der Anwendung von Odaban geschwitzt, aber trocken waren wir nicht. Deswegen sind wir jetzt ein bisschen skeptisch, ob das mit AHC anders (besser) sein wird.

    Nein, wir trinken gar keinen Kaffee.
    Die Schweißausbrüche sind auch direkt nach den Wachwerden.

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Hi Twins,

    Kaffee ist eine Möglichkeit.

    Nächtliches oder aber auch morgendliches Schwitzen könnte aber auch auf eine Störung eures Hormonhaushaltes hinweisen.

    Gab es in diese Richtung schon mal Untersuchungen bei euch?

    Gruß

    Emanuel Rodrigez

    Generallisierte HH, vor allem an Kopf, Stirn, Nasenflügel, Brust, Rücken und Oberschenkel. Habe mit AHC alles im Griff!

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Nein, wir haben noch keine Untersuchung dazu gehabt, aber das morgendliche Schwitzen haben wir auch erst seitdem wir AHC Produkte benutzen. Kann das auch damit etwas zu tun haben?

    LG

    Twins

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Hey...

    Hier nochmal unsere weiteren Erfahrungen:

    An den Händen benutzen wir seit 3 Wochen AHC 30 forte und 1 mal in der Woche Antihydral. Wirkt eigentlich super, nur die Fingerspitzen sind in Extremsituationen noch ein wenig feucht.
    Machen gerade unseren 1.Tanzkurs und sind total froh, dass wir an den Händen nicht mehr so schwitzen, wie noch vor drei Wochen.:)
    Also nochmal DANKE an admin für den super Tipp.


    Seit 2 Wochen benutzen wir im 2-Tage-Wechsel Antihydral und AHC20 sensitive unter den Achseln. Nach dem Auftragen von AHC (1-2 Tropfen) brennt und juckt es, was echt nicht so angenehm ist.
    Seit den 2 Wochen gibt es gute aber auch schlechte Tage. Manchmal sind wir nur ein kleines bisschen nass, aber in bestimmten Situationen sind die Schweißflecken so riesig wie vorher.
    Wir wissen nicht, wie wir das in den Griff kriegen sollen. :unsure: :(
    Wir sind dankbar für jede hilfreiche Antwort....


    Und übrigens: morgendliche Schweißausbrüche haben wir beide nicht mehr.

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Neu hier, Frage wegen AHC forte

    von » 10 years ago


    Und übrigens: morgendliche Schweißausbrüche haben wir beide nicht mehr.

    Ist da irgendein Zusammenhang erkennbar? Irgendetwas was Ihr geändert habt?

    ### Text musste auf Grund einer Abmahnung editiert werden ###

    Damit könnt Ihr freier dosieren ohne Angst vor den Reizungen zu haben.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage