Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    im beipackzettel steht, dass antihydral mit kontakt zu flüssigkeit formaldehyd freisetzt!!!
    ich finde diese nebenwirkung sollte man nicht kleinreden, vorallem im schlaf weist du nicht was du mit deinen händen machst und ob du´s nicht eventl einatmest, weil die hände in der nähe deines gesichts sind.
    baumwollhandschuhe hin oder her, dies lagert sich auch in diesen ab und wird dann vom körper aufgenommen.
    :unsure:

    http://robugen.softm-stuttgart.de/rn/opencms/Resource/galleries/download/Praeparate/antihydral.pdf

    und dazu.

    http://www.arznei-telegramm.de/register/9911118.pdf

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Danke für den Beitrag, Paula! Das hab ich noch gar nicht gewusst, benutze es schon so viele Jahre, dass ich den Beipackzettel gar nicht mehr lese...

    Hab eben mal bei wikipedia die Vergiftungswirkung von Formaldehyd durchgelesen... Angsteinflößend.

    Aber ich fürchte, dass ich es nicht ganz weglassen kann, wenn die Hände nass werden, ist das einfach unerträglich... Vielleicht kann ich versuchen, es in Zukunft noch seltener zu benutzen.

    Leider kenne ich nichts, das gegen Schwieß hilft, was nicht in Verdacht steht, gefährlich zu sein...

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    vieeeeeelen Dank!!!
    Also ich habe Antihydral gekauft und 2 mal Nachts und 1 mal Nachmittags drauf bis jetzt!!! Und.... es gibt schon eine Wirkung!!!! *riesigfreu*!!!
    In der schule, wos eigentlich am schlimmten war, ist etz FAST gar nix mehr! Nach 3 Anwendungen!!!
    Ich habe auch keine Nebenwirkuungen bis jetzt!
    ok, ich muss sagen, dass ich bis jetzt eher wenig benommen habe, weil es ja so in der Beschreibung steht, aber wenn du das so sagst, probier ichs mal mit ein bisschen mehr!
    Das gute bei mir ist, dass ich, wenn ich ins Bett geh ganz trockene Hände hab! Meistens!!! Eigentlich fast immer ^^
    deshalb zieh ich nur socken an!
    Und ich schwitzte in der Nacht auch nich!
    ich bin soo froh, dass ich mir die Creme gekauft hab!!
    Voll klassee!
    Ich werde sie auf jeden Fall weiter benutzen!!

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Hallo Ilona,

    habe mir gerade das Foto deiner Hände angesehen.
    Ich finde es sieht überhaupt nicht schlimm aus.
    So von wegen gelb und runzelig.
    Und deine Hände sehen auch ganz trocken aus.

    Liebe Grüße Cleo

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Hallo,

    ich bin auch ein ganz neuer interessierter Leser dieses Forums.

    Habe auch Hand-und Fußschwitzen während der Pubertät bekommen (vor 20 Jahren), ebenfalls mit Pfützenbildung innerhalb einer Minute(natürlich nervlich beeinflussbar, ach wenn man denn das auch fürs Nichtschwitzen könnte...).
    Ebenfalls habe ich einige Therapien durch (vom autogenen Training bis Iontophorese), jedoch noch nicht die "Harten" (wie ETS oder Parkinsonmittel).

    Nun gibt mir das zufällige Lesen der "Admin-Rezeptur" wieder mal Hoffnung. Werde auch gleich lossocken und die beiden Mittelchen besorgen.

    Die Bildung des Formaldehyds zur Porenverstopfung (bei Antihydral) wird wahrscheinlich so eine geringe Dosis sein, dass es nicht ins Gewicht fällt, was die Krebsgefahr angeht.

    Liebe wasserskishawny,
    die kleinen juckenden Wasserbläschen kenne ich seit Jahren. Ich bekomme sie immer, wenn ich übermäßig geschwitzt habe. So als ob der Schweiß nicht schnell genug abfließen kann.

    Hat jemand von Euch während der Kombinations-Anwendung auch solche Bläschen bekommen? Frage mich auch, wo denn der Schweiß bleibt, wenn er nicht über die Poren raus kann.

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    hallo shakti,
    also ich würde es erst mal nicht mit den "harten" mitteln versuchen, weil die VIEl mehr Nebenwirkungen haben, als z.b Antihydral, AHC!!!

    Also mit der Admin-Rezeptur würde ichs auch versuchen!!
    Ich habe jetzt das Antihydral, welches auch das Rezept beinhaltet. Und ich bin begeistert!! Ausfürlich habe ich ja schon auf S.11 darüber berichtet!
    Also Antihydral kann ich nur weiter empfelen!

    Hast du schon AHC versucht???

    Also diese Wasserbläschen kenne ich jetzt nicht!
    ich habe zwar auch oft stark geschwitzt, aber sowas habe ich nie bekommen!!!

    Und beim Antihydral haben sich auch noch keine nebenwirkungen gezeigt!!
    Vonwegen Gelbe Hände, oder Hautabschirfungen!
    Das einzige was ein bisschen ist, dass meine Hände
    schon nach 4 Anwendungen in der Früh, also nach dem Aufstehen sehr trocken sind!!
    Also auch ziemlich rauh!!
    Aber das vergeht im laufe des Tages!

    Viele Liebe Grüße Franzii

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Hey Franzii!

    Freut mich für dich, dass es bei dir so gut und so schnell klappt!!

    Aber nachts & mittags würde ich es nicht anwenden, eine Anwendung nachts sollte genügen.
    Und wenn es bei dir jetzt schon wirkt, solltest du vielleicht mal eine Nacht Pause machen und schauen, ob's am nächsten Tag noch trocken ist. Lieber bisschen zu wenig nehmen als zu viel. Denn sonst kriegst du doch noch gelbe Hände...

    @ Cleo: Danke. - Obwohl ich sie eigentlich nicht so schön finde, sehen aus, wie die Hände einer alten Frau, dabei bin ich erst 26! Und ich benutze Antihydral auch nicht so oft, kommt durchaus vor, dass ich es mal 1-2 Wochen gar nicht benutze. Dann werden die Hände zwar wieder schöner, aber feuchter...
    Wahrscheinlich werden die Hände nur dann extrem gelb, wenn man es lange benutzt, so wie ich beim ersten Mal. Ich musste es ca. 1 Woche lang auftragen, bis die Wirkung einsetzte und da waren meine Hände dann auch ganz furchtbar...

    Oh, und noch was zum Schwimmen (da hatte doch auch jemand gefragt, oder?): Habe mich geopfert (*lol*) und bin gestern 1 Stunde schwimmen gegangen. Die Hände waren nicht runzliger, als nach 15min Duschen, liegt vermutlich am Chlorwasser. Nur danach haben sie ein bisschen weh getan, aber man muss sich halt 'ne gute Creme mitnehmen, dann geht's wunderbar.
    Werde wohl in Zukunft wieder öfter schwimmen gehen. Ich hasse zwar dieses eiskalte Wasser wie die Pest, aber mein Körper braucht einfach mehr Bewegung...

    - Aber ich sollte vielleicht allgemein noch sagen, dass ich nicht versuche, meine Hände in jeder Situation staubtrocken zu kriegen. Mir reicht's, wenn sie größtenteils trocken sind und bei Hitze oder Stresssituationen nur feucht (und nicht nass) werden.
    Damit kann man schon gut leben.

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Ilona : Jap, das mit dem schwimmen war ich
    Dankeschön, für deine Opferung ;)
    Beruhigend zu hören

    Ich war jetzt in der Apotheke und hab mir erstmal nur AHC bestellt.. es ist bei mir auch nicht so extrem, wie bei vielen hier. Meine Hände sind wirklich sehr selten als "nass" zu bezeichnen.
    Allerdings sind sie sehr schnell feucht.. dafür braucht es weder Stresssituationen, noch Wärme.
    Beim schreiben zB. Ich leg dann eine Hand aufs Papier, um es festzuhalten..und wenn ich sie wieder wegnehmen, nach einer Weile, ists gewällt.
    Und allgemein ists einfach unangenehm für mich.

    Mittlerweile bin ich mir deswegen auch fast sicher, dass ich keine Hyperhidrose habe (auch wenn es ab und zu, wenn auch selten, doch schon sehr nah an der Grenze war).
    Viel eher sollte ich die Schilddrüse genauer untersuchen lassen.. meiner Mutter, Oma und Uroma hatten schon beschwerden damit. Auch der Freund meiner Mutter hatte das selbe Problem.
    Leider hab ich zur Zeit (Stressbedingt durch Umzug), keinen Nerven und keine Zeit für einen Arztbesuch (mag banal klingen).
    Aber 1 Monat mehr kanns wohl noch warten..und bis dahin - AHC

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Hallo Shakti,

    ich habe diese Bläschen nicht vom Schwitzen bekommen, sondern von der Iontophorese!! Ich vermute, dass ich den Strom zu hoch gestellt habe... musste durch diese Pöckchen jetzt über 1 Woche Pause machen und werde ab morgen wieder versuchen mit weniger Wasser und Strom weiter zu machen. Habe mir jetzt auch noch AHC bestellt vielleicht kann ich das mit der Ionto kombinieren. Antihydral habe ich jetzt aufgrund der vielen Nebenwirkungen die hier im Forum beschrieben wurden noch nicht probiert!

  • AW: Hand- und Fußschweiss besiegen!

    von » 9 years ago


    Hallo Wasserskishawny,

    ich mache die Iontophorese seit 16 Jahren und ab
    und an habe ich auch mal die juckenden kleinen Bläschen.
    Es heilt aber von alleine wieder ab.
    Aber warum diese Bläschen entstehen, kann ich dir leider
    auch nicht sagen.
    Es hat aber eindeutig mit der Iontophorese zu tun.

    Liebe Grüße Cleo

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen