Langzeitwirkung von AHC

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 9 years ago
Hallo,

da man immer wieder im Forum lesen kann, dass AHC und auch ALCL nach einiger zeit aufgehört haben zu wirken:
Gibt es vielleicht Studien oder Erfahrungswerte, wie lange solche Aluminiumchlorid-Mischungen (auch AHC) schweißstoppend seien können?
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    haai!
    also ich weis zwar nicht mehr genau wie lange ich schon AHC30 benutze aber bestimmt schon ein 1-2 jahre! und wie gesagt benutzen tu ich die lösung alle 1-2 monate (an den achseln)!

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Ich bin seit ziemlich exakt 3 Jahren dabei. Ich mache aber auch immer mal wieder Pausen (meistens aus Faulheit) ;-)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    wunder schrieb:
    ...benutzen tu ich die lösung alle 1-2 monate (an den achseln)!

    Wie meinst du das? 1-2 mal im Monat oder 1-2 Monate im Jahr. Oder 1-2 Monate Pause zwischen den Zeiten wo du es benutzt?

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Admin, wie lange machst du denn immer so Pausen?
    Ist es sehr wichtig, Pausen einzulegen, damit die Wirkung aufrecht bleibt?

    Wir leiden beide unter HH, schwitzen stark unter den Achseln und an den Händen

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Die von mir eingelegten Anwendungspausen sind meistens eher im Winter (wenn die Klamotten dicker sind). Es kann aber jeder Zeit mal vorkommen, dass ich bis zu 4 Wochen aussetze. Irgendwann wird das Schwitzen dann immer so krass, dass ich wieder anfange ein paar Tage jeden Abend zu behandeln um dann wieder auf 1-2 Mal wöchentlich zu gehen..

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    hey admin,
    muss mann aussetzten?
    Weil ich habe ACH30 jetzt seit ca. 5 Wochen und habe es jeden Abend benutzt, weil es noch fast nix geholfen hat.:(

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Du wendest es an Händen und/oder Füßen an? Wenn ja, bleib bitte einfach weiter dran. An den Extremitäten kann es wirklich mehrere Wochen dauern, bis eine ausreichende Wirkung eingetreten ist!

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    asoo, ok werd ich machen!! Dankee

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Oh hätte ich mal vorher die Beiträge ansehen sollen den genau auf diese Frage hatte ich eine Antwort gesucht.

    Auf Wikipedia habe ich gelesen zu Aluminiumchlorid-Behandlung:
    Nach einer Woche täglichen Gebrauchs ist es ausreichend die Behandlung 1-2 Mal pro Woche zu wiederholen. Ziel ist die dauerhafte Rückbildung der Schweißdrüsen, so dass die Therapie schließlich eingestellt werden kann.

    Stimmt es dann doch nicht so ganz mit der dauerhaften Rückbildung?

  • AW: Langzeitwirkung von AHC

    von » 9 years ago


    Es ist in einigen wenigen Fällen davon berichtet worden. Ob dies subjektiv war kann ich nicht beurteilen.

    Ich schwitze weiterhin sehr stark, wenn ich meine Behandlung einstelle.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage