Meine Leidensgeschichte

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 9 Jahre her
So, hab mich jetzt endlich auch mal durchgerungen mich hier im Forum anzumelden :)

Bei mir fing das mit dem Schwitzen so vor ein paar Jahren an, in Schulzeit. Eigentlich nur unter den Achseln, der restliche Körper ist normal.
Hab das eigentlich recht lange ignoriert. Vor 3 Jahren bin ich dann doch endlich zu meinem Hausarzt gegangen, verschrieben hat er mir so Salbai Dragees und die übliche Aluminiumchloridlösung. Die Dragees, hm, na lassen wir das. Die haben nicht geholfen.

Das Aluminiumchlorid hat mir hingegen geholfen, aber nur eine Zeitlang. Nach ein Monaten hatte das Zeugs dann nicht mehr wirklich geholfen. Der Körper hat sich dann wohl schon zu sehr dran gewöhnt. Außerdem hatte diese Lösung halt die unangenehme Nebenwirkung das es nach dem Auftragen unheimlich gejuckt hat, wenn man nicht schnell genug eingeschlafen war musste ich das dann noch wieder abwischen.

Da ich nächste Woche in den Urlaub fliege hab ich jetzt aber wieder mit dem Aluminiumchlorid angefangen, ich will wenigstens da einigermaßen trocken sein.

Eine andere Taktik damit man die Schweißflecken nicht sieht ist das ich einfach über's normale T-Shirt (in der Regel etwas größere Größe, der Ärmel brauch ja nicht auch noch der Achsel anliegen) noch ein Hemd trage, in der Regel schwarz mit Karo-oder Streifenmuster. Da muss man dann schon genau hingucken wenn man Schweißflecken sehen will. Damit fühle ich mich dann schon wesentlich wohler. Auch bin ich froh das der Schweiß nicht stark riecht, also eine Geruchsbelästigung gott sei Dank nicht vorhanden.

So hab ich dann auch meine Zivi-Zeit locker rumgekriegt.

Aber das kann ja auch keine Lösung für die Ewigkeit sein, wenn ich nur daran denke das man in Zukunft vielleicht einen Job nehmen muss wo man Arbeitskleidung gestellt bekommt, oh gott...daran besser nicht denken.

Im Oktober beginnt jetzt meine Studiumzeit, also hab ich weitgehend den September noch frei. Unteranderem also auch noch Zeit um mich für eine operative Entfernung der Schweißdrüsen zu entschließen.

Da ich in der Nähe von Herne wohne bin ich dann auch u.a. wegen dem Forum hier auf Dr. Darius Alamouti in der Haranni Clinic aufmerksam geworden. Da die momentan Urlaub haben werde ich mir dann nach meinem Urlaub dort anfang September dort bei ihm einen Termin zur Beratung machen lassen. Die Suctionscürrettage zur Entfernung der Schweißdrüsen klingt doch wirklich sehr interessant. Natürlich kostet der Spass auch einiges, aber das Geld hätte ich zur Verfügung.

Auf jeden Fall freut es mich das ich nicht der Einzige bin der an übermäßigen Schwitzen leidet :)

Jetzt freu ich mich erstmal auf den Urlaub :)
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Meine Leidensgeschichte

    von » 9 Jahre her


    Nach meiner Information
    ist diese Adresse günstiger und empfehlenswert

    Du kannst Dich ja mal umsehen oder erkundigen!

    www.aesthetische-chirurgie-24.de

    www.schoenheitschirurgie-krefeld.de

    Termine nach Vereinbarung unter:

    Telefon: (02151) 75 40 03
    Telefax: (02151) 75 40 84

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen


Jaborandi Pentakan S


Verzweifelt