Wer hat damit bereits Erfahrungen gesammelt bzw. interessiert sich dafür?

http://www.antifaltenkissen.de/schoenheitslexikon/u/ultrathermie-gegen-schwitzen/

Vielleicht kann ich ja einen oder zwei kostenlose Testanwendungen herausschlagen?
Wäre für den Entwickler ja eine gute und kostengünstige Werbung, wenn es zu positiven Rückmeldungen käme B)
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Klingt auf jeden Fall interessant!
    Frage mich nur gerade, ob es nur eine Behandlungsmethode für die Achseln oder auch für die Hände und Füße wäre.
    Weißt du da genaueres?

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    In absehbarer Zeit "ja". Habe ein Angebot für einen Behandlungstermin zur Bekämpfung meiner Schweißhände. Dieses werde ich natürlich annehmen…

    Ich bin wirklich gespannt! :dry:

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Bitte teile uns dann deine Erfahrungen mit dieser neuen Methode mit... Viel Erfolg! ;-)

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Genau darum geh ich ja da hin :-)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Bin verdammt gespannt! :)

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Hallo Sacha,

    mich interessiert, warum du derart viele verschiedene Dinge ausprobierst um dann festzustellen, dass keines der Mittelchen und Therapien wirklich endgültig erfolgreich sind?

    Was spricht für dich gegen eine endoskopische Sympathikusblockade? Das ist meines Wissens nach die einzig erfolgversprechende Behandlung welche eine dauerhafte Wirkung mit sich zieht!

    Alles was ich vor den OP's versucht habe, war -wenn überhaupt- nur von kurzer Dauer und musste ständig wiederholt werden! Nach den OP's muss ich nur noch eines machen: Hand- und Fußcreme benutzen weil die Haut trocken ist! Das ist m. E. viel angenehmer als nicht funktionierende Antitranspirante, Ionphorese Geräte oder ähnliches auszuprobieren.

    Viele Grüße
    Kalimba

    Habe bis 17.2.10 an HH gelitten und bin es endlich los :-)

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Weil mir das Risiko des dauerhaft kompensatorischen Schwitzens viel zu groß ist.
    Außerdem muss doch hier jemand die ganzen Möglichkeiten austesten ;)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Mh... ich sag mal so: Nach der ersten Operation (Hände) konnte ich lediglich ein verstärktes schwitzen am Rumpf feststellen und das ausschließlich bei körperlichen Anstrengungen ;-)
    Da meine letzte OP an den Füßen gerade mal eine Woche er ist, habe ich dort keine Erfahrungswerte.
    Allerdings finde ich alles angenehmer als an Händen und Füßen zu schwitzen :-)

    Habe bis 17.2.10 an HH gelitten und bin es endlich los :-)

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Rumpf und Gesicht sind typische KS-Stellen.
    Für mich wären beide Verlagerungen dauerhaft aber deutlich unangenehmer als mein Handschweiß da Schwitzen im Gesicht sehr "offensichtlich" ist und Schwitzen am Rumpf (und die damit verbundenen Flecken an der Hose) leicht als Inkontinez fehlgedeutet werden können :-(

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Mit Hitze gegen Schwitzen – Ultrathermie-Therapie

    von » 8 Jahre her


    Wie gesagt: ich habe dies ausschließlich nur bei körperlicher Anstrengung (Gartenarbeit, Sport, Hausputz usw. ) und nicht in meinem Alltagsleben!

    Entscheiden muss das natürlich jeder für sich selbst! Ich hab lieber trockene Hände und Füße ;-)

    Habe bis 17.2.10 an HH gelitten und bin es endlich los :-)

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Arztsuche Behandlung mit Botox


wegen Schwitzen verzweifelt

Kostenübernahme KK

Bromhidrose Handhabung in Asien