Schwitzem im Gesicht

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 7 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Oh man...

    wie gut kann ich mitfühlen...

    Was nicht passieren darf: dich verrückt zu machen!
    Das ist das Schlimmste, was du machen kannst...

    Die letzten Wochen waren auch für mich echt nervig.

    Heute: Berlin, 30 Grad, Sonne ohne Ende...
    Heute morgen dachte ich schon - oh mein gott - wie soll der Tag nur enden...
    Kurze Hose, Flip Flops, Muskelshirt(zum Schweiß auffangen) und Hemd drüber...

    Als ich in der S Bahn Richtung Uni fuhr, sah ich einige Leute, die offenbar mit dem Wetter ähnliche Probleme haben wie ich/wir...
    Immer mehr Personen fielen mir auf, die Schweißränder unter den Armen und Tropfen auf der Stirn aufweisten.

    Dabei wurde mir klar, dass es gar nicht so schlimm ist/wäre, wenn man schwitzt...
    Vor lauter beobachten der "Problemkinder" :) vergaß ich völlig zu schwitzen :cheer:

    Bei direkter Sonneneinstrahlung und dadurch sicherlich schrecklich hohen Temperaturen, ist natürlich bei fast jedem nicht alles ganz trocken...

    Dieses Bewusstsein half mir heute sehr, meine Schweißproduktion einzudämmen...

    Sowas kannte ich von mir nicht... Ein echt gutes Gefühl...

    Jetzt weiß ich, dass man sich einfach zu viele Gedanken darum macht, was andere denken könnten...

    Versuch mal:

    - ruhig zu atmen
    - etwas trinken
    - dich abzulenken
    - andere zu beobachten

    und dann zu merken, dass es nicht schlimm ist...

    Ich werde weiter beobachten und hoffen, dass es somit funktioniert...

    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    sehr guter rat von meinem vorposter. mir geht es gleich wie euch. ich weiß bestens wie das ist.
    @headbanger: hilft dir vagantin wirklich so gut? glaubst du nicht, dass es mit tabletten nicht ähnlich gelaufen wäre. ich verspüre nämlich nur minimale wirkung damit.

    wie gesagt: ruhig atmen!!!!!!

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    @bald-schweiß-frei?:
    Erstmal danke für Deine Antwort :) Werde diese Tipps auf jeden Fall anwenden. Es hängt echt will mit der Psyche zusammen, wenn ich merke das ich schwitze und jemand mich beobachtet schwitze ich umso mehr ohne Ende. Wenn ich irgendwo bin wo mich keiner beobachtet oder sonderlich wahrnimmt gehts normalerweise, Ausnahmen gibt es da leider auch oft. Aber deine Tipps werde ich umsetzen, vielen Dank! :-)

    @canna5:
    Ich habe schon das Gefühl, dass es hilft. Da ich jetzt eine Woche kein Vagantin genommen habe, kann ich ein Resumee ziehen und muss feststellen das ich durch Vagantin zwar nicht ganz aufhöre zu schwitzen, aber es erheblich weniger geworden ist und schneller wieder aufhört. Vielleicht hängt auch das wieder mit der Psyche zusammen, weil ich sehr stark will das sie wirken und so. Aber vielleicht wirken die Tabletten ja bei jedem anders.




    Die Prüfung habe ich bestanden und: kaum bis gar nicht geschwitzt, alles super gelaufen :):)

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    ja dann Glückwunsch zum Führerschein:) Jetzt fehlt ja nur noch ein Auto mit Klimaanlage (meine geht seit 3 Jahren nicht mehr=Sauna)!

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Danke sehr :)
    Ja Klimaanlage ist ein muss. Ohne würde ich das gar nicht aushalten, wie schaffst Du das?

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Muss sie komplett ersetzen und das kostet 600Euro(die ich nicht habe und nicht mehr ausgeben will;) ). Dazu kommt noch ne Allergie gegen Gräser etc...ich hab die Wahl zwischen Fenster auf und geschwollenen Augen oder Fenster zu und nass aussteigen:)

    Gehört hier zwar auch nicht her, aber ich möchte mein Profilbild ändern und es funktioniert nicht (trotz 27KB Größe etc)...wenn einer über die Anforderungen Bescheid weiß, kann er mir auch gern per Skype / ICQ schreiben:) Danke

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Ohhh jaaa. Ich kann auch so mitfühlen. Als hätte man nicht genug Probleme. Dann auch noch das. Es schränkt unheimlich ein. Ich kenne diese Tage.
    Oft ist es ja so, dass dieses Schwitzen nach einigen Minuten aufhört, wenn man sich der Temperatur des Raums angepasst hat.. An manchen Tagen will es aber nicht aufhören. Mir ist aufgefallen, dass es dann der Fall ist, wenn man aufgeregt ist oder Angst hat, zu schwitzen. Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich oft aufhöre zu atmen..ich weiß nicht, was zuerst anfängt - die flache Atmung oder das Schwitzen. Jedenfalls tut mir manchmal auch die Brust weh, weil meine Atmung stockt.

    Ich erkenne mich echt in deiner Erzählung wieder. Ich habe mich auch schon mal krank gemeldet, weil es einfach unerträglich war. Wenn ich schwitze (würde das Schwitzen wenigstens im Gesicht aufhören!), dann traue ich mich nicht mehr, Menschen anzuschauen. Ich würde gerne nebenbei kellnern, traue mich aufgrund dessen aber nicht. Wie du schon beschreibst, wenn es anfängt, traut man sich auch nicht mehr in den Bus..oder in die Bahn. So geht es mir auch jedes Mal. Man versucht sich zu verstecken..oder krampfhaft aus dem Fenster zu schauen, damit man es nicht sieht. Das einzige, was man dann noch will, ist raus rennen - an die Luft. Egal welche Temperatur, man schwitzt. Das einzige, das hilft, ist ein Windhauch. Man bräuchte eigentlich ständig einen Ventilator oder Wind.

    Ich würde gerne abnehmen, aber traue mich nicht zum Sport geschweige denn mit Freunden joggen zu gehen. Es ist so peinlich. Ich finde aber - vielleicht nicht ein allzu großer Trost: Wenn Männer schwitzen ist es nicht so schlimm. Man hat im Kopf, dass Männer eher schwitzen als Frauen. Und dadurch ist es auch nicht so tragisch. Ich bin ja kein Mann. Wenn ich eine Frau schwitzen sehe, dann bin ich erstaunt. Das kommt wirklich selten vor. Deshalb schäme ich mich ja umso mehr. Und da ich schwitze, benutze ich auch Puder, um den Glanz zu entfernen. Und das macht das Ganze wohl noch schlimmer. Schweiß und Schminke verträgt sich wirklich nicht.

    Vagantin habe ich auch. Ich benutze es aber nur noch, wenn irgendwas größeres anfällt - ein Vortrag, den ich halten muss oder irgendwelche größeren Veranstaltungen. Es ist wirklich nicht die Wunderheilung. Ich habe es eine Zeit lang jeden Tag eingenommen. Es wirkt nicht, wie bereits beschrieben, zuverlässig. Es wirkt bei mir auf jeden Fall besser, wenn ich nichts esse. Und den ganzen Tag nichts essen, geht ja wohl nicht.

    Ich hatte bei mir ja auf ein Hormonchaos getippt. Mittlerweile denke ich an eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Denn ich habe echt das Gefühl, dass es nach dem Essen schlimmer wird. Aber vielleicht ist das ein Irrtum. Doch mit meinem Magen/Darm habe ich ja auch so meine Probleme.

    Ich will mich nicht geschlagen geben. Ich kann es nicht einfach als "Hyperhidrose" annehmen. Ich will die Ursache!!

    Yerka und Co. benutze ich auch nicht mehr.

    Liebe Grüße

    Lebensbaum

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Leider ist bei mir die Hoffnung das Problem mit Vagantin in den Griff zu kriegen nur noch sehr gering.
    Der Schweiß bahnt sich immer noch seinen Weg, zwar nicht mehr soo schnell wie ohne aber im Vergleich zu den ersten Wochen mit Vagantin ist die Wirkung enttäuschend.

    Bin es echt satt. Habe ein Mädchen kennengelernt mit dem ich mich echt gut verstehe.
    Aber zu zweit was mit ihr machen? Fahrrad fahren, laufen oder gar Joggen? Undenkbar, muss ihr immer wieder absagen und eine Ausrede ausdenken. Kennengelernt habe ich sie als wir was mit mehreren Freunden unternommen haben. Für Frauen ist das doch mehr als eklig und abstoßend, wenn der Mann nur am Schwitzen ist oder nicht?

    Muss mir jetzt was überlegen. Irgendeine Therapie, von mir aus auch eine Operation, hauptsache dieser Druck und die Scharm gehen weg. Egal was es kostet, auch wenn ich einen hohen Kredit aufnehmen muss, ich brauche einfach eine Lösung...

    Habt ihr Erfahrungen mit Therapien oder kennt hier Behandlungsmöglichkeiten für das Schwitzen (primär im Gesicht)?

    Danke schonmal,

    Headbanger

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Eigentlich möchte ich nur zum letzten Satz Stellung nehmen : "Ich will die Ursache".

    Ich kann es mir nicht selbst erklären, aber 90% der Beiträge die ich hier lese berichten von ein und derselben Symptomatik. Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Symtomatik auch von jeweils verschiedenen Ursachen hervorgerufen wird.

    Möglicherweise haben wir hier alle ein mehr oder weniger großes körperliches Problem. Sei es eine mangelhafte Ernährung usw.; aber jeder hier probiert Dinge aus, mit denen es eigentlich möglich sein müsste, diese Ursachen einzudämmen. Sind sie aber nicht. Nach unzähligen Erfahrungsberichten, Recherchen, Selbstversuchen, bin ich eigentlich zum dem Entschluss gekommen, dass unsere Psyche nicht unbedingt die Ursache, aber DER Verstärkungsfaktor eben dieser Symptome ist. Ganz gleich wie stark die durch körperliche Probleme, Defekte hervorgerufene Symptomatik ist, der Kopf entscheidet in wieweit diese noch verstärkt wird und das Problem zum Überlaufen zwingt.

    Auch Eure Beiträge bestärken mich in dieser Meinung. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wir alle nur schlechte Ärzte haben, von denen keiner in der Lage ist die Ursache zu finden. Welche es auch immer sein mögen. Der Kopf spielt hier wohl die entscheidende Rolle. Ich habe das Gefühl, dass auch die User hier geistreiche Beiträge schreiben...und sich sehr viele Gedanken machen....

  • AW: Schwitzem im Gesicht

    von » 6 years ago


    Wie ich in einem anderen Thread gerade geschrieben habe, werde ich mich nach den Versuchen mit den Medikamenten und vor einer eventuellen OP(die für mich nicht in Frage kommt) auf den Weg zu einem Psychiater machen. Denn ich bin auch der Meinung, dass es etwas mit der Psyche zu tun hat(haben muss). Wenn auch nicht als alleinige Ursache. Aber schaden kanns ja nicht. War schon mal jemand bei einem Psychiater?

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen