Hi Zusammen

Auch ich leide seit meiner Pubertät unter erhöhter Hyperhidrosis. Das dies peinlich, unangenehm und zu Depressionen führen kann brauch ich euch glaube ich nicht zu sagen! ich habe jahrelang damit gekämpft, bis ich mich entschied mein erspartes (ich hatte lange dafür gebraucht ) für eine Operation auszugeben...voller hoffnung danach nicht mehr (oder zumindest nicht mehr so stark) zu schwitzen! Der arzt war sehr nett, (er hat eine praxis in Freiburg und in Zürich, sein Name ist Dr. Zoppelt) sprach von Erfolgschancen über 90% und dass es auch eine 2. kostenlose Op gäbe wenn die erste nicht von Erfolg gekrönt sei....und dem war auch leider so...nachdem ich 2 wochen wie ein michelin männchen rum gerannt bin (dicke verbände unter den achseln) habe ich anschliessend voller freude den sommer erwartet, ich war früher ein sommerkind, heute meide ich den sommer so gut wie möglich! leider wurden meine erwartungen in keinster weise getroffen! statt weniger, schwitzte ich nun sogar mehr! ihr glaubt gar nicht wie das einen runter zieht! nun ja, den versprechungen des arztes, sich einer 2. kostenlosen OP zu unterziehen, bin ich nachgekommen, schliesslich sei es ja möglich dass ich zu den 10% gehöre, bei denen eine 2. OP notwendig sei....doch auch die 2. OP half mir nicht und zu dem stärkeren schwitzen habe ich zudem nun auch fuss- und kopfschweiss!

1200 Euro hatte mich der Spass gekostet, raus geworfen zum Fenster...das einzige was mir bleibt sind nun 4 kleine narben und ein gesenktes haupt!

Meine einzige Überlegung wäre nun zum Botox zu greifen, was anderes funktioniert bei mir wohl nicht, oder darauf hoffen, dass sich mein Körper, wie auch immer, wieder umändert!

Ich muss dazu sagen, bevor ich mich unters messer lag habe ich vieles ausprobiert, sport, essensumstellung, Iontophorese, verschiedene cremes udn puder,habe nun sogar das rauchen auf eine zigi reduziert....

falls mir irgendjemand auch nur den kleinsten tipp hat, ich bin für alles dankbar, denn so sein macht wirklich keinen spass! :((((
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    ach....ich möchte noch dazu sagen, das dies keine entmunterung eurerseits sein soll sich "unters Messer" zu legen, ich würde es wieder tun, leider weiss man eben vorher nicht ob es einem hilft oder nicht!

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    hallo, tut mir leid, wie es bei dir momentan läuft.
    wüsste auch nicht, was helfen könnte. bin selbst momentan am experimentieren mit vagantin. vielleicht schaust du dir das mal an.

    meine hoffnung ist ja, dass die wissenschaftler, die sich mit hyperhidrose beschäftigen, irgendwas finden, was uns allen weiterhelfen kann. irgendwann kommt sicher was. da bin ich mir sicher. nur wie lange das dauert, das weiß leider keiner. :dry:

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    hmm, danke dir vielmals canna!

    ich bin jetz in die schweiz gezogen und werde glaube ich hier mal zu einem neuen arzt gehen...vagantin habe ich vorher noch nie gehört, aber hier des öfteren gelesen...

    kann mir zwar kaum vorstellen dass mir irgendwelche cremes, etc noch helfen könnten, ich werde mich aber mal erkundigen, man soll ja schliesslich nichts unversucht lassen! ;)

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    Hallo Dodi,

    wie lange hat es denn bei dir gedauert, bis du wieder gemerkt hast, dass das Schwitzen wieder losgeht?
    Hattest du einer reine Absaugung oder auch in Kombination mit Kürettage?
    Es tut mir wirklich sehr leid, dass es bei dir nicht geholfen hat...
    LG

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    Hey Schischi

    Also bei mir gings leider recht bald damit los....ich hatte etwa 2-3 wochen noch leicht geschwollene achseln, erst als sich alles zurück bildete fing es auch schon bei mir an....der erste Disco-Abend war für mich der reinste Horror, ich bin mit Plitschnasssen haaren aus dem club gerannt. Gut, ich dachte es wird sich erst mal einstellen müssen...leider warte ich bis heute darauf....
    Der Doktor hat alles gemacht, erst die Absaugung und anschliessend die abkratzung, oder umgekehrt, ich weiss nich so ganz. Jedenfalls dachte ich es sei alles perfekt gemacht, der arzt hörte gar nicht mehr auf mit auskratzen udn ich dachte ernsthaft es sei alles draussen...nun ja...

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    Man, da quält man sich erst durch die OP und dann bringts nichts...ist schon scheiße...
    Meine Ärztin hat gemeint, dass ich die ersten drei Monate "trocken" bin und man aber erst nach einem halben Jahr etwas über das Ergebnis sagen kann... Ich bin so gespannt, ich hoffe die Mühe war nicht für umsonst.

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    scheisse ist gar kein ausdruck dafür ;)

    ich möchte doch einfach nur bunte klamotten tragen udn mir keine gedanken mehr darüber machen....ich überlege ernsthaft gar das ganze nochmals zu machen, bei einem anderen arzt...ist halt ne frage des geldes....

    du hast es demfall auch machen lassen?? wielange ist es denn her?? Ich hoffe mit dir mit, aber bei den meisten klappt es ja anscheinend, also positiv denken! :)

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    ja ich weiß nicht, wie das hier mit den Ausdrücken ist, nicht das der Beitrag noch gelöscht wird :-)

    Ich glaube ich würde es noch ein zweites Mal versuchen, zumal der Eingriff, z.B. meiner Ärztin kostenlos wäre (ich denke das bezieht sich auf das Honorar, also mit ca. 600€ wäre ich dabei)

    Der Eingriff ist bei mir eine gute Woche her, jetzt sitz ich hoffend daheim und melde mich in Selbsthilfeforen an :-)
    Hier schreiben ja viele, dass es bei ihnen erfolglos war, aber ich hoffe, dass die, die "trocken" sind, das Interesse am Einträge schreiben verlieren.

    Ich war jetzt mal ganz mutig und hab mir viele viele Klamotten online bestellt, in einer Woche sind sie da und ich hoffe auch, dass ich sie anziehen kann... Ich trag oft Kleidung aus so leicht durchsichtigem Stoff, aber ich will es anziehen, weil es mir gefällt und nicht weil man dann kaum was sieht...

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    na das wäre ja schade... :)

    ich habe es bereits ein zweites mal versucht....bei mir wäre es dann die dritte Operation, diese dann wenn ich Sei machen würde bei einem anderen Arzt. Ich habe für meine Operation €1200 gezahlt, mit €600 meintest du nur das Honorar oder sdie Gesamtkosten?

    Ich denke auch dass sich mehr Leute mit schlechteren Erfahrungswerten in solch Foren anmelden, geheilte brauchen ja logischerweise keine Hilfe mehr!

    Ich wünsche dir viel Glück&Erfolg und viel Spass bei deiner Kleiderauswahl! Lass doch mal wissen wie es um dich steht in ein paar Monaten!

  • AW: Schweissdrüsenabsaugung erfolglos!

    von » 7 years ago


    Ich hab es mir fest vorgenommen...ich hab es ja auch an den Händen von daher werde ich hier weiter rumschwirren :-)))

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage