Hallo zusammen.
Kurz zu meiner Person:
Ich heiße Christoph, bin 25 jahre alt und komme aus Werne.
Ich arbeite als Elektroniker bei einem großen Automobilzulieferer in der Qualitätsabteilung.
Abends besuche ich die Technikerschule für die nächsten ( noch ) 3 Jahre.
Mein Schwitzen an Händen, Füßen und und den Armen bereitet mir immer zunehmend Probleme.
Auf der Arbeit habe ich oft mit Kunden zu tun, und diese wollen auch begrüßt werden. Ich bin gezwungen meine nassen Hände dafür zu benutzen, was natürlich regelmäßig zu blöden Blicken führt. Ich trage oft Hemden auf der Arbeit, leider sind auch dort die Schweißausbrüche deutlich sichtbar, und zwar nicht nur bei warmen Temperaturen.
Es ist belastend und peinlich, auch in der Schule, es geht soweit das ich zum Teil den Kugelschreiber nicht mehr führen kann, der er durch meine Finger rutscht. Papier ist regelmäßi feucht und geschriebenes verwischt.
Wir haben ein Fach, welches sich "Kommunikation" nennt. Es macht seinem Namen auch alle Ehre, und somit wird kommuniziert. Und zwar viel, auch das Halten von Präsentationen gehört dazu - sehr unangenehm. Ich bin eigentlich ein sehr extrovertierter und lebenslustiger junger Mann, doch das ändert sich zunehmends, da ich diese peinlichen Situationen zu vermeiden versuche.

Das war ganz schön viel Text und ich hoffe ich erschlage damit keinen. Ich bin heute zufällig auf diese Forum gestoßen und erhoffe mir durch erfahrungen der andern Betroffenden einige gute Ratschläge zu meinem Problem.

Liebe Grüße an den verschwitzden Rest :-)
Christoph Löffler
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hallo Christoph,
    warst du schonmal bei einem Arzt? Oder hast du schon irgendwas ausprobiert?

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Ich war bereits bei einem Dermatologen und bei meinem Hausarzt. Beide meinten es sei eine stressbedingte Schweißüberproduktion. Hmm?? Ich fühle mich nicht gestresst, ausser durchs Schwitzen.
    Ausprobiert habe ich mittlerweile so ziemlich alle im Laden erhältliche Antitranspirate und Deos mit ebenso dieser Funktion. Eine minimale Verbesserung habe ich durch "AXE DRY" erzielen können. Aber nicht wirklich nennenswert.
    Christoph

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hey Christoph,

    hast Du es schon mal mit AHC20 versucht?
    Ich leide an Hyperhidrose im Gesicht und habe bisher ganz gute Erfahrungen damit gemacht.

    Hier mal ein Link dafür: http://www.amazon.de/AHC20-sensitive-Antitranspirant-Deo-gegen-Schwitzen/dp/B001CIIE20/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1318190202&sr=8-1

    Du kannst dir soweit ich weiß auch eine kostenlose Probe zuschicken lassen.

    Einen Versuch ist es doch wert.

    Gruß
    Chris

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hallo Christoph,

    kann Headbanger nur recht geben. Probier AHC20 oder AHC30 aus. Bekommst du bei Bedarf auch in der Apotheke. Habe damit meine Probleme unter den Achseln super in den Griff bekommen! Einfach Abends vor dem schlafen gehen auftragen und morgens abwaschen.

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Ja, ich kann AHC auch nur jedem empfehlen, auch weil es nicht so brennt auf der Haut. Wichtig bei dir wäre aber auch, Methoden zu finden, um den Stress abzubauen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Hier ist das ganz gut bescgrieben:

    http://wissen.schwitzen.com/schwitzen/therapiemoeglichkeiten/item/571-gesund-leben-%E2%80%93-wenig-schwitzen.html
    http://wissen.schwitzen.com/schwitzen/therapiemoeglichkeiten/item/573-entspannungstechniken-yoga-co-gegen-schwitzen.html
    http://wissen.schwitzen.com/schwitzen/therapiemoeglichkeiten/item/574-psychologische-therapie-gegen-schwitzen.html

    Ich hoffe diese Links funktionieren wenn ich sie hier einfach einkopiere?

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Und hier noch ein Beitrag zur Ursache:
    http://wissen.schwitzen.com/schwitzen/ursachen-und-gruende/item/597-psychische-ursachen-des-schwitzens.html

    Finde ich auch sehr wichtig. Verstehen, was los ist!

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hey, ich hatte das gleiche Problem wie du.. :blush:
    Ich weiß wie unangenehm das sein kann :dry: , also ich hab so einiges ausprobiert, nichts hat wirklich geholfen, vor ein paar Monaten hat mir eine Freundin Odaban empfohlen und das hilft wirklich super, ob bei Schweißhänden oder Füßen, sowie auch Achselschweiß und ähnliches. Ich finde es einfach Klasse und kann es nur weiter empfehlen!
    http://www.odaban.de/cms/

    Probier es doch mal aus! :)

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hi,
    Aluminiumqulorid, kann dir ein Hautarzt verschreiben kostet um ein vielfaches weniger als AHC 20 oder 30.
    Du solltest aber wissen, dass dies psychische Ursachen hat.
    Um so wichtiger für dich das Schwitzen wird um so häufiger kommt es auch. In so einer Situation solltest du dich fragen !! Warum !! stell dir diese Frage !! Warum !! und du wirst sehen was für eine Macht diese 5 Buchstaben haben.

    bis dann
    :huh:

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hallo,
    ich leide auch an derselben Art von Hyperhidrosis: Hände schwitzen sehr stark und das fällt allen auf, trotzdem sind die Füße genauso schlimm aber das merkt keiner. Ich muss sagen, dass die Achseln sich einfacher lösen lassen, weil sich die meisten Forschungen damit befassen, und irgendwie scheinen die meisten Produkte da erfolgreicher zu sein. Da empfehlen viele sogar, dass man Aluminiumchlorid in 15% nutzt, bei Händen wäre das nix.

    Die Hände aber sorgen für viel mehr unangenehme Situationen: Händeschütteln, Schreiben, Lesen oder irgendetwas nur anzufassen ist sehr unangenehm. Ich kann keinen Job vorstellen, wo das nicht bemerkt würde. Egal worum es geht, Computer, Papier, Handy, Kleidung.. alles wird nass :(

    Ein kleiner Tipp: Wende das von dir benutzte Produkt immer (auch) am Abend an, und die erste Stunden am Morgen werden sicherlich super laufen. Nur ein billiges Aluminiumchlorid Produkt sollte eine Wirkung zeigen. Bevor ich 18 wurde, wurde mir immer erzählt, dass es nichts gibt :( hatte selber herauszufinden, was für Möglichkeiten gibt. Gebe nie auf, egal was manche Doktoren sagen.

  • AW: Neues Schweißopfer stellt sich vor

    von » 6 years ago


    Hallo Andreas.
    Danke für deinen Beitrag, bin ja froh nicht der einzige User zu sein, den es in jungen Jahren erwischt^^
    Gibt es hier so etwas wie private Nachrichten?
    Falls ja, tipper mich mal bitte an, hätte da mal Fragen die ich nicht im Forum stellen möchte :-)
    Grüße
    Christoph

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage