ETS-OP Dr. Schick

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 6 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    ich bin auch aus Norddeutschland nach München zu Dr. Schick. Die OP für die Hände hab ich super vertragen. Brauchte auch keine Drainage. Die nervt nämlich schon ziemlich, hab ich gemerkt als ich wegen den Füßen da war.. Mich würde auch mal interessieren, ob das durchtrennen nachhaltiger wäre, denn ich merke schon etwas, dass meine hände wieder mehr schwitzen nach einigen jahren.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ich hab mir jetzt doch einen Termin bei Dr. Schick geholt. Ende August bin ich dran zum Beratungsgespräch und zum Schwitztest. Habe auch angegeben dass wenn jmd vor mir absagt, dass die mir dann bescheid geben, hoffe das passiert aber glaube nicht allzu sehr dran. Weiß jmd wie lange es nach dem Test bis zur OP dauert? Die Dame meinte ca. 1 Monat. Stimmt das? Dann wäre ich ungefähr ende September dran...

    @Klarinette
    Was ist eine Drainage?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    ich musste ca. 1,5 Monate vom Beratungsgespräch bis zur OP warten. Beim clippen gibt es einen vorteil, den man nicht unterschätzen sollte, man kann die OP bis ca. 3 Monate nach der OP wieder rückgängig machen. Wenn auch vielleicht nicht ganz aber mann kann es versuchen. Das kannst du beim durchtrennen nicht.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ok. Sagen wir mal ich würde auch wenns wie ihr sagt sehr unwahrscheinlich ist das Horner Syndrom bekommen... dann müsste der Clip doch sofort entfernt werden oder? Wenn der Nerv einen ganzen Tag nicht versorgt wird ist es doch eig zu spät oder? Das ist dann doch nur falls man mit dem Kompensatorischen Schwitzen nicht klar kommt oder? Wobei ich das auch nicht verstehe. 3 Monate danach kann man noch was machen? Wie kann der Nerv denn solange "überleben"?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo Majo,

    meine Op ist jetzt ca. 3 Wochen her. Habe mich ebenfalls bei Dr. Schick operieren lassen. Da bist du auf jeden Fall in guten Händen. Vor dem Horner-Syndrom hatte ich auch große Angst. Aber bei dieser Op für die schwitzenden Hände ist das bei Dr. Schick noch nie vorgekommen da wird viel weiter unten geklippt. Bei Gesichtschwitzen ist das wahrscheinlicher weil ziemlich weit oben geklippt werden muss. Falls es zu einem Horner-Syndrom kommt wird die Klammer sofort wieder entfernt. So hat er es gesagt. Und dass ich mir darüber keine Sorgen machen soll! Meine Op hatte ich ca 4 Wochen nach dem Schweißtest und ich bin immernoch glücklich das meine Hände trocken und warm sind :) Meine Füsse sind jedoch unverändert vielleicht mach ich die Op auch noch für die Füsse finde aber leider keine Erfahrungsberichte darüber. Aber das finde ich nicht so schlimm wie mit den Händen!! Ich ziehe trotzdem offene Schuhe an :-)

    Liebe Grüsse Wolke!!

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Das ist schon richtig, das der Nerv für die Zeit wo er geclippt ist, nicht mehr funktioniert. Aber so richtig tot ist er erst nach ein paar Wochen bzw. er verendet ja. Und es ist doch ( meiner Meinung nach ) besser wenn man einen verendeten Nerv hat der noch mit dem funktionierende zusammengewachsen ist als wenn hier ein Stück fehlt. Nerven wieder zusammen nähen oder ähnliches ist nicht so einfach, wenn überhaupt möglich.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo,
    ich denke mal die genauen und präzisen Fragen wird Dir Dr. Schick schon beantworten und eine OP wirkt immer Risiken, wie auch schon Klarinette weiter oben schrieb.
    Bei mir wurde auch der Nerv durchtrennt, da es damals noch keine anderen Methoden gab und ich würde es für die Hände immer wieder machen lassen, auch wenn dadurch meine Füsse eventuell mehr schwitzen, was ich schlecht nachvollziehen kann, weil meine OP schon viele Jahre her ist.
    Mit einer OP für die Füsse kann ich mich auch nicht anfreunden, da ich zuviel Angst vor dem Kompensorischen Schwitzen habe und ich lieber an den Füssen, als an anderen Körperteilen schwitze.
    Offene Schuhe gehen leider nicht, weil ich dann immer hin und herrutsche und es "quietscht" bei jedem Schritt.
    Aber so muß jeder seine Erfahrungen selber machen.
    Gruß Tweetysmile

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Danke für eure Antworten! Ich denke inzwischen auch, dass es richtig ist zu Dr. Schick zu gehen und auch sich für die OP zu entscheiden. Ich wurde so oft und gerade in letzter Zeit, da meine Pläne konkreter wurden, gewarnt, dass ich das lassen soll usw aber hier lese ich so viele Empfehlungen, dass es bei euch nach der OP besser war, dass ich das jetzt auch endlich machen will, nach so vielen Versuchen mit anderen Mitteln und dadurch ist so viel Zeit verloren vergangen...

    Weiß zufällig jmd wie lange das Gespräch und der Test dauert? Weil ich muss da ja mit dem Zug hin 6-7 Stunden fahren
    Hab erst am frühen Nachmittag den Termin. Wahrscheinlich komm ich dann gar nicht mehr weg für den Tag...

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ich bin damals mit meinem Bruder an einem Tag 1300km hin&zurück mitm auto gefahren, um gerade mal 45min (15min Gespräch mit dem Dr., 15min Schweißtest, 15min Wartezeit) in München zu sein. Total verrückt! Man sollte sich lieber mind. einen tag die Stadt anschauen und am nächsten Tag ausgeruht zurückfahren.. :)

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Oder man nimmt das Flugzeug.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen