ETS-OP Dr. Schick

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 6 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ja das glaub ich. Ich hätte meinen auch gerne am besten sofort... aber hauptsache man hat schon mal einen Termin :)

    Ich wollte auch gar nicht sagen, dass das weniger schlimm ist. Ich denke, das können nur Personen beurteilen, die Hyperhidrose, Erytrophobie oder was es sonst noch gibt, haben. Leute die nicht an sowas leiden sagen immer, "es ist doch nicht so schlimm" oder jetzt zuletzt "Eine OP? Lass das sein" usw. Ich würde diese Leute gerne mal eine Woche in dieser Position erleben wie die wohl damit umgehen. Aber sowas kennst du wohl auch und wahrscheinlich jeder hier...

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Gell, ich bin auch froh, das ich mit der einen Freundin wirklich ernshaft drüber reden kann.
    Die anderen können das einfach nicht verstehen !!

    ...aber es gibt ja noch dieses Forum. ;)

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Am besten sind immer Vergeleiche zu anderen Problemen. Z.B. "andere Leute müssen dafür eine Brille tragen, du hast gute Augen, du musst das nicht, hast halt dafür das Schwitzen…"

    Wenn ich sowas schon höre…
    klar weiß ich z.B. nicht wie das ist schlechte Augen zu haben aber es gibt so viele Menschen, die eine Brille tragen. Das ist Gesellschaftsfähig!! Unsere Krankenheiten sind das nicht!! Wer weiß denn, dass es diese Krankheiten überhaupt gibt? Die Leute denken doch immer "was ist das denn für einer…" bei mir das Beispiel wenn ich feuchte Hände habe und jmdn die Hand geben muss.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo Ihr Lieben :)

    ich möchte nur kurz alle dennen mut machen die sich überlegen die operation gegen das schwitzen durchführen zu lassen.

    Ich hatte am 29.06 bei Dr. Schick den besprechungstermin.. 3 wochen später,also für den 18.07.2012 hatte ich schon mein op-termin.
    ich hatte eine drainage an der linken seite und muss auch offen zugeben das ich unerträgliche schmerzen hatte und am 2tag nur geschlafen hab weil mein körper einfach so erschöpft war das ihm glaub nichts anderes übrig blieb. aber abgesehen davon waren es die schmerzen echt wert. ich bin seit letzten freitag wieder zu hause und hab einfach ein komplett neues leben.. mir geht es so gut. und keine schwitzenden hände bei 30°C zu haben is für mich das mit abstand schönste was ich seit langen erleben darf.. ich bekomm jetzt noch gänsehaut wenn ich daran denk wie schlimm es früher war und wie wunderbar es jetzt einfach is.

    Ich steh euch für fragen jederzeit gern zur verfügung :)

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo Trize,

    Das muss ein wundervolles Gefühl sein nicht mehr an den Händen zu schwitzen. Erstmal Glückwunsch!!! Du Glückliche!!! :)
    Hast du eigentlich nur an den Händen geschwitzt? Und hast du sie ganz trocken gelegt?
    Was hat dir Dr. Schick geraten (bezüglich ganz-trocken-legen oder nicht?
    Und kannst du schon was über dein KS berichten. Bei einigen kommt es ja kaum vor.
    Man liest und hört ja so einiges.
    In den USA wird ja die Operation fast garnicht angeboten nur bei Ausnahmen. Da wird ja eher Botox empfohlen. Wie war es bei dir? Hast du es auch schon probiert?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    In den USA sieht man in Zeitschriften und im Fernsehen oft Werbung für die Sympathikusblockade gegen Hyperhidrose.. Dort wird oder wurde das sehr oft gemacht bis immer mehr die Nebenwirkungen bekannt wurden..

    was meinst du mit "ganz trocken gelegt"? da gibts keine unterschiedlichen einstellungsmöglichkeiten;)

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Also wegen der USA:
    Genau das hatte ich nämlich auch gehört...Das das KS bei einigen zu stark war.
    Aber ich frage mich dann, was man sonst machen soll?! Zurzeit gibt es bei starkem schwitzen einfach keine Alternative (die dauerhaft wirkt).

    Wegen dem "Trocken-legen":
    Ich hab hier gelesen, dass man sich die Hände auch ganz trocken "clippen" kann. Also sozusagen garnicht mehr an den Händen schwitzt.
    Weisst du vielleicht darüber bescheid?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    An Klarinette,

    Wie fühlst du dich eigentlich jetzt?
    Bist du im Nachhinein glücklich, dass du die OP gemacht hast?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo an alle,

    wie ich schon früher erzählt habe gibt es sehr wohl Alternativen zum Clippen.
    Ich hatte schon vor über 20 Jahren eine OP, dabei wurde der Nerv komplett durchtrennt, 2x, 1x links und 1x rechts, allerdings in Wien. Ich war und bin bis heute sehr zufrieden und habe trockene Hände und Körper. Ich hatte absolut keine Nebenwirkungen und auch nie KS. Die Füße bekam ich jetzt kürzlich ebenfalls in den Griff.

    Gebt nicht auf, bleibt dran und lasst euch von unterschiedlichen Ärzten beraten und entscheidet euch dann.

    Es zahlt sich aus!!! :)

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Danke Caressa für deine Antwort.
    Erstaunlicherweise liest man es oft, dass diejenigen die sich den Nerv ganz durchtrennen ließen auf Dauer mehr erfolg hatten.
    Beim "Clippen" hab ich hier mehrmals gelesen, dass die Hände irgendwann wieder anfangen zu schwitzen :-(
    Hast du dich für die Füße auch operieren lassen?

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen