ETS-OP Dr. Schick

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 6 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo Vegi,

    ich glaube "Clippen" ist zwar schonender, aber nicht so effektiv als durchtrennen. Da sollten die "Fachleute" jedoch besser Bescheid wissen.

    Mein damaliger Chirurg riet mir jetzt allerdings unbedingt von einer OP (Durchtrennung) für die Füße ab, da die Nebenwirkungen für Frauen zu heftig sind.
    Im Rahmen einer psychologischen Behandlung (jedoch aus einem anderen Grund)in Kombination mit Iontophorese, waren meine Füße plötzlich auch trocken.

    Es gibt immer Möglichkeiten der Hilfestellung, man muss nur den richtigen Zugang finden. Bei HH spielt die Psycho auch eine große Rolle, das sollte man nie außer Acht lassen.

    Liebe Grüße
    Caressa

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo Caressa,
    bist du ein "echter" Patient mit einem "echt" erlebten Leidensweg samt OP? Kannst du das irgendwie belegen?
    Wenn es so waere, wuerde ich mich ja freuen, aber irgendwie schwant mir, das es nicht so ist.
    Sorry, aber es klingt fast zu gut, um wahr zu sein!
    Du hast KEIN kompensatorisches Schwitzen?
    WO schwitzt du denn, wenn ich fragen darf?
    Danke & Gruss

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Hallo lkdf.......

    Wie schon früher erzählt war ich seit über 40 Jahren ein "echter" Patient mit sehr starkem Leidensdruck, ohne zu wissen, dass ich an einer Krankheit leide. Die Erinnerung an meine Kindheit und Jugendzeit blende ich aus, da sie mich bis heute prägt und sehr belastet.

    Vor über 20 Jahren hatte ich dann meine OP(Narben sind ganz leicht heute noch sichtbar!!, den Chirurgen kann ich dir auch nennen, da ich mich vor ca. 2 Jahren nochmals wegen meiner Füße beraten ließ).

    Meine Hände waren plötzlich absolut trocken und warm, das Achselschwitzen war kaum mehr vorhanden, es war wie ein Wunder und ich war überglücklich. Ich verwendete ausschließlich Unterwäsche aus Naturfasern und schwitzte wie jeder andere Mensch auch, wenn es heiß war oder ich nervös war.

    Das Fußschwitzen nahm ich bis vor kurzen noch in Kauf, bis es mich auch extrem störte.(Neurologenbefund vom 26.5. 2012 liegt vor!!)
    Durch eine psycholog.Behandlung, die bis dato andauert (EFT) in Kombination mit Iontophorese (das Gerät steht bei mir zu Hause!!!)sind meine Füße jetzt auch trocken und warm.

    Bei diesen hohen Temperaturen zur Zeit, schwitze ich wie jeder andere auch am ganzen Körper, das hat jedoch nichts mit KS zu tun. Auf Grund meiner Unterwäsche aus Baumwolle ist das aber durchaus erträglich und kein Vergleich zu meiner HH.

    Den Beginn meines neuen Lebens muss ich erst verarbeiten und fange an es zu genießen. :) Ich würde mich freuen wenn du mich in Wien besuchen kommst und ich dir alles persönlich erzählen (und belegen!!!) :) könnte.

    Liebe Grüße
    Caressa

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago



  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Guten Morgen,

    finde das echt ungeheuerlich, wie man jemanden, der hier über seine Erfahrungen berichtet, unterstellen kann, dass man lügt. (Meinst Du (lkdf....) echt, dass man soviele und ausführliche Beiträge schreibt, wenn man alle nur veräppeln will? Da muß man aber viel Zeit haben.)

    Ich hatte auch die Durchtrennung für die Hände vor fast 20 Jahren (wie schon öfters geschrieben) und kann mich eigentlich auch nicht beschweren, was KS betrifft. Da es zu lange her, kann ich auch nicht mehr vergleichen/beurteilen, ob es mehr geworden ist, fakt ist, dass ich mehr/schneller schwitze, als andere am Körper, aber eigentlich im normalen Rahmen. HH habe ich nach wie vor an den Füßen und nichts hilft, aber damit kann ich leben.
    Ich denke jeder muß leider seine eigenen Erfahrungen machen, da es kein Patentrezept gibt und jeder Körper anders auf OP's und Behandlungen reagiert.

    Gruß Tweetysmile

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Nun,

    dass es in solchen ONLINE-Foren im allgemeinen (bei welchen auch immer, Bewertungsportale oder andere...) Betrüger gibst, magst du sicherlich nicht bestreiten, Tweetysmile, oder? Oder meinst du, dass alles, was im Internet behauptet wird, wahr ist!?!? ;-)

    Auch erstaunlich, dass genau du dich zu Wort meldest, ihr seid die einzigen beiden innerhalb dieser ganzen Beiträge die KEIN KS haben!?

    Das hat mich einfach erstaunt & gewundert & deswegen wollte ich nachhaken bei Caressa, weil ICH SEHR STARKES KS habe & gerade versuche, damit umzugehen & alles herauszufinden.
    Wenn du dich wegen solch einer "normalen" Anfrage schon beleidigt fühlst (die ja nicht mal an dich ging), dann tut es mir leid, ich meine, ist doch klar, dass es kein persönlicher Angriff ist...

    Ganz ehrlich, deine Reaktion darauf, macht mich gerade noch mehr stutzig... aber es bringt ja nix. Das hilft mir alles auch nicht. Wenn es so ist & ihr beide KEIN KS hattet und habt, dann kann ich euch nur heiss beneiden, that's it.

    Zum Thema "Baumwollunterwäsche": es ist sowas von egal, was ich trage, es ist alles, egal was, an heissen Tagen und in bestimmten Situationen innert kürzester Zeit einfach NASS, NASS, NASS. Funktionswäsche ist da noch am angenehmsten, da sie einfach schön aufsaugt & leicht wird.

    However, es KÖNNTE doch einfach sein, dass ihr beiden dem Kreis der Profs angehört, die die OP durchführen und ein bisschen Werbung macht, es KÖNNTE ja sein, ausschliessen kann man das nicht, da sind wir uns einig, oder? Umso besser, wenn es nicht so ist!

    Meine OP hat ca. 20.000,-- sFr gekostet, wovon vl. nicht alles an den Prof. ging, aber sicherlich ein grosser Teil. Das nur so am Rande... Ich bin mir sicher, dass die Motivation des Geldes bei vielen Ärzten eine grosse Rolle spielt, oder meint ihr nicht?! Es gibt moralische und unmoralische Ärzte...

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ich schaue in diesen Themenstrang hier schon länger nicht mehr rein. Für mich persönlich ist es eindeutig das gewisse Leute im Auftrag des Herrn Dr. Schick schreiben ... jedenfalls ist die Diskussion verdächtig einseitig. Schade dass die Admins nichts dagegen tun.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Also ich
    muss auch mal wieder Etwas dazu sagen:

    Ich finde es auch nicht gut, dass hier so ein Misstrauen aufkommt wenn Jemand seine Erfahrungen berichtet .

    Es ist nicht richtig, dass es nur wenige Menschen gibt die KEIN KS haben .
    Ich habe es wenn überhaupt auch nur minimal . (nicht der Rede wert) .

    Ich kann keine schlechten Nebenwirkungen seit meinem Eingriff beobachten . Nur dass Hände sehr trocken sind ( was mir gefällt) und Bauch und Rücken leicht anfängt zu schwitzen bei über 30 Grad C. Ansonsten ist alles unverändert .....

    Also bitte akzeptiert auch solche Antworten von EX-HHlern, ich glaube, dass keiner aus Spaß lügt ! :kiss:

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @Big Tensing

    Was du hier behauptest ist wohl das Allerletzte .
    Du glaubst nicht im Ernst, dass mich Dr. Schick beauftragt hier zu schreiben....

    Wenn du so einen Mist hier verzapfst muss ich mich echt Fragen was du für ein Mensch bist .
    Ich kenne dein Problem nicht oder warum du hier reinschaust .
    Falls du an HH leidest, dann leide weiter und sei misstrauisch .
    Und wenn du Zeit hast so einen Schwachsinn hier zu schreiben kann dein Leidensdruck nicht gross genug sein .

    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln .....

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ich glaube auch nicht das hier manche lügen. Das wäre doch viel zu aufwendig sich Jahrelang hiermit zu befassen und ständig dich OP zu hypen. Dennoch muss ich sagen: ich war ja die Tage bei Dr. Schick. Und er meinte er hatte noch nie Patienten, die KEIN KS hatten, es ist immer aufgetreten. Aber ich glaube den beiden, denn es gibt bestimmt Ausnahmefälle.

    Übrigens vllt kann mir jmd einen Rat geben. Dr. Schick meinte er hat 2 Verfahren. Bei dem einen würde er den Clipp weiter oben am Nerv setzen und dann ist die Wahrscheinlichkeit auch sehr hoch, dass ich trockene Hände habe aber vllt dafür stark an KS leide (also die übliche OP) oder er setzt den Clipp tiefer sodass mein Gehirn noch Signale vom oberen Nerv erhält. Dadurch kann es aber sein, dass ich noch etwas an den Händen schwitze aber dafür das KS nicht so schlimm sein soll, halt durch die restlichen Signale.

    Was würdet ihr machen?? Danke für eure antworten.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen