ETS-OP Dr. Schick

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 6 years ago
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    also ich denke nicht, dass hier im Auftrag der Profs gepostet wird. OBWOHL Einträge in anderen Foren/Bewertungsportalen im Auftrag meines Arztes Dr. Schick gelöscht wurden, nur weil sie etwas kritischer mit den Hyperhidrose-OPs waren!

    Ich denke vielmehr, dass hier viele Berichte emotional gesteuert sind sind. Der eine bejubelt die OP, weil er weniger KS hat, der andere verteufelt die OP, weil er mehr KS o.ä. hat..

    Es wäre viel besser für diejenigen, die an eine OP denken, verlässliche Daten über kurz- und langfristige Folgewirkungen der OP zu erhalten. Und dazu müssten die verantwortlichen Krankenhäuser, Arztpraxen, das sog. DHHZ, etc. auch Informationen nach der OP sammeln. Oder ist irgendjemand von euch zum Erfolg, Misserfolg, KS,... nach der Operation befragt worden?

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @Kädder


    Ich habe mit grossem Intresse deine Postings nochmals durchgelesen - Unglaublich

    :cheer :cheer: : Eine Füllung beim Zahnarzt, ist im Vergleich dazu eine hardcore OP. :lol: Dafür würde ich dem Dr. noch 1000 Euronen zusätlich drauflegen -

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @ Majo:

    also die 2 Methoden hatte ich nicht zur Auswahl bei mir wurde geclippt und ich hatte gar keine Alternative gesagt bekommen .

    @ alle:

    Klar sagt Dr. Schick , dass alle KS bekommen weil er nur von den Patienten ein Feedback bekommt die danach noch Probleme mit HH haben . Ich z.B habe mich nie wieder bei ihm gemeldet weil bei mir alles gut lief und ich mit dem Ergebnis zufrieden bin .

    Lasst euch doch einfach beraten .

    Ich kann mich nur zum 1000sten Mal wiederholen : Die OP war die beste Entscheidung meines Lebens ... immer trockene Hände .... ich war eim starker Händeschwitzer, so stark, dass es meinen Alltag beeinträchtigt hat und ich nicht mehr leben wollte, keine Sekunde länger mit diesen schrecklichen Händen . Ich habe jeden Tag geweint , alles und Jeden und vor allem mich wegen der HH gehasst .
    Ich verdränge mein altes Leben jetzt seit ich das neue ( dank Herr Schick) bekommen habe und ich rate nur jeder einzelnen, wer so eingeschränkt ist wie ich es war , diesen Schritt zu wagen . .....

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @Kädder
    würdest du auch jedem anderen zur OP raten, wenn die OP nur in z.B. 60% der Fälle zufriedenstellend, ohne starke NW, wirklich langfristig usw. ist?
    Ich will dir keine Angst machen, aber ich hab das Gefühl, dass die Wirkung nach einigen Jahren nachlässt (ETSC). Wenn auch noch lange nicht wie früher. Gibt es da irgendwelche Studien dazu? Wird man irgendwann mal danach gefragt? Wer geht deswegen oder aufgrund eines starken KS denn schon wieder zurück zum Arzt, wenn man doch vorher darüber aufgeklärt wurde?!

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @ majo: toll, dass er dir davon erzählt hat. Mir auf jedenfall nicht...

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @Klarinette:

    Ich bin kein Arzt ich rate Niemandem etwas ich erzähle nur dass sich mein Leben zum positiven verändert hat .
    Und wenn ihr zu einem gescheiden Arzt gehen würdet ( Dr. Schick) wird mit euch ein Schweißmengentest durchgeführt .
    Dieser Test ist dazu da um das allgemeine Schwitzverhalten des Patienten zu bestimmen .

    Nur wer bei diesem Test durchkommt wird auch erst operiert .

    Wenn ihr vorher schon am ganzen Körper wie ein Wasserfall schwitzt ist doch klar , dass ihr KS bekommt .

    Ich habe z.B vor der OP NUR an Händen und Füßen geschwitzt .... am Körper fast gar nicht im Gesicht nicht mal beim Sport .

    Und deshalb hat mit Dr. Schick zu einer OP geraten und versichert dass es zu wenig KS bei mir kommt . Und es ist so aufgetreten wie er es gesagt hat .
    Er ist der beste und netteste Arzt dem ich je begegnet bin ... ich lasse es nichtzu dass er hier durch den Dreck gezogen wird .

    Also überlegt euch was ihr schreibt , Jeder wird von ihm aufgeklärt und es gibt nur 2 Möglichkeiten, macht es oder lasst es ... ich stand auch vor dieser Entscheidung ( die kann keiner einem abnehmen) .

    Ich bin aber sehr froh dass mich so ein kompetenter Arzt behandelt und beraten hat .

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Zur allgemeinen Info!

    Ich kenne Dr. Schick gar nicht und habe bis vor 3 Monaten noch nie von ihm gehört.

    Meine OP war kein Clipping, sondern eine Durchtrennung des Nervs, in Wien bei einem sehr erfahrenen Chirurgen. Man kann nicht "Äpfel" mit "Birnen" vergleichen.

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @Kädder

    Bleib mal locker lieber Kädder - keiner übt hier Gotteslästerung an deinem Doktor. Es ist jedoch legitim versch. Erfahrungen und Optionen unter gleichgesinnten zu diskutieren.

    Du wiedersprichst Dir übrigens laufend selber / Auf der einen Seite erteilst du Ratschläge und im nächsten Post weisst Du nichts mehr davon. Zitat Kädder:Ich verdränge mein altes Leben jetzt seit ich das neue ( dank Herr Schick) bekommen habe und ich rate nur jeder einzelnen, wer so eingeschränkt ist wie ich es war , diesen Schritt zu wagen . .....


    Auch ich bin ein " Nur " starker Händeschwitzer/Fuss ( wie S. Ballweg ) ich habe immer gekämpft, den Mut nie verloren und das ganze mit Humor versucht zu übertünchen - Deine emotionalen Posts wie: Ich wollte nicht mehr leben und habe jeden Tag geweint zeugen von einer sehr starken emotionalität / Das KS tritt nun einmal bei jedem nach einer OP. auf - da die Schweissmenge gleich bleibt. Siehe mein Link.

    Es gibt übrigens noch eine dritte Option: Ich schiebe meinen Allerwertesten nochmal nochmals fünf Jahre auf die Wartebank und hoffe auf ein schlaues Kerlchen.

    Das es bei Dir ohne KS und sonstige Nebenwirkungen so gut geklappt hat finde ich Spitze - Gratuliere

    Lieber Gruss

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    Ich kann Dr. Schick auch nur loben. Er hat mir alles sehr umfangreich erklärt. Ich war vorher auch bei einem Arzt in näherer Umgebung und dieser hatte mir das nicht so ausführlich erläutert. Dr. Schick hat alles Schritt für Schritt erklärt und er wirklich sehr freundlich. Also Dr. Schick ist da schon ein Profi, so ist mein empfinden. Glaube schon, dass er einer der besten ist.

    Übrigens nochmal zum KS. Letztens lief im NDR bei der Sendung Visite ein Beitrag über HH. Da wurde eine junge Dame in Hamburg operiert. Ihr wurde der Nerv durchtrennt. So weit ich weiß ist das eig eine gute Sendung aber ein Punkt hat mir nicht gefallen. Der Arzt meinte am Ende: Nachteile sind unter anderem KS, das zu 20-30 Prozent auftritt. Und das hat der Arzt gesagt. So was ist fatal, für Leute die sich damit nicht auskennen und das machen lassen...

  • AW: ETS-OP Dr. Schick

    von » 5 years ago


    @ Callovien:

    Ich bin locker, sehr locker sogar ... weil ich kein HH mehr habe im Gegensatz zu vielen die hier Mist posten und keine Ahnung haben .

    Ich widerspreche nicht , ich werde nur hier in meinem eigenen eröffneten Thema dumm angemacht weil ich eine erfolgreiche OP hatte .
    Ich habe noch 2 lebende Bespiele die die selbe OP beim selben Arzt gemacht haben und zufrieden sind und KEIN KS haben . Ich bin kein Einzelfall, ich denke die Leute die an KS sehr stark leiden ( und ich rede nicht von einem leicht feuchten Rücken) sind nicht die Regel . Die haben sich entweder vom falschen Arzt beraten lassen oder schon vor der OP stark ÜBERALL geschwitzt .

    Bitte nicht immer diese Negativbeispiele zur Regel machen und Panik verbreiten .

    Wer sich richtig beraten lässt von Hr. Schick und das macht was beim Schweisßtest rauskommt wird kein wasserfallartiger KS haben , weil eine Person die dazu neigt bekommt nie das O.K zu einer OP .

    Und wer immer misstrauisch an alles rangeht soll Antyhidral benutzen und nicht über ETS reden .

    Das ganze Leben ist ein Risiko.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen