Hallo Leute!

Mich würde es mal interessieren wie ihr euch mit der hh fühlt? was ihr aus euren tag macht , was euch nervös macht und wahnnsing zum schwitzen treibt , habt ihr deswegen vielleicht depressionen , seid ihr menschenscheu...? alles was euch gerade so einfällt und was euch besonders zu schaffen macht...



Nun, bei mir ist es leider mittlerweile wieder so das ich immer mehr schwitze , von tag zu tag. das mag vielleicht auch daran liegen das ich demnächst meinen bootsführerschein durchziehen will aber vor einen halben jahr hätte ich nicht so ne nervosität ausgestrahlt wie es jetzt zurzeit der fall ist.

es ist schrecklich... ich bekomme immer mehr und mehr angst selbst vor kleinigkeiten wie haare schneiden, ja selbst das einkaufen von lebensmittel ist für mich wieder eine last geworden,wie früher.aber wem erzähl ich das eigentlich, viele die hh haben kennen mit sicherheit dieses problem....

Und dann kommt noch das gustatorische Schwitzen dazu. schwitzen beim essen, ja , son mist.ich esse viele sachen nicht mehr die ich früher ohne jegliche probleme essen konnte.das einzige was ich noch ohne weiter probleme essen kann sind obst und gemüse sorten , aber nichts scharfes und brötchen gehen auch noch.
wenn ich irgendwas neues zum essen ausprobieren will weiß ich nie wie mein körper drauf reagiert. wenn ich das gustatorische Schwitzen nicht hätte , wär das ja alles kein problem , aber ohne nahrung keine power....

zurzeit habe ich auch wieder sagen wir mal leichte depressionen,hehe...
möchte nur alleine sein sehne mich aber trotzdessen nach liebe, kann\könnte sie aber nie bei einen "normalen" menschen (der keine hh hat...) erwidern oder zeigen und so ist mir auch einiges durch die lappen gegangen.

es schien alles soo schön... dachte die krankheit besiegt zu haben aber, nein!

was mich jetzt gerade aufmuntert ist schön laute prog. music....ahhh und dabei denke ich viel nach ,manchmal glaube ich viel zu viel....
:huh:


Und Ihr?
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    ich schwitze
    -in situationen die mir angst machen wie z.b reden vor der gruppe, hübsche frauen :)(zum glück habe ich eine tolle frau aus einer zeit wo es mir super ging)
    -peinliche situationen
    - menschenansammlungen in shops oder kino, theater, stadien usw.

    depressionen habe ich in keinster weise. habe eine familie mit kindern und einen relativ sicheren job.
    bei den kindern hatte ich ursprünglich angst das mich so situatioen in der öffentlichkeit aus der ruhe bringen, was dann aber garnicht so war. trotzdem war so krabbelgruppen und kinderturnen ein spießrutenlauf.

    angst hätte ich zur zeit vor einer neuen stellensuche da mir ernsthafte auge in auge gespräche angst machen. momentan aber habe ich einen job habe bei dem ich zu zweit in einem büro sitzte und auch keinen chef vor ort ist. das ist zwar eher langweilig und bringt die karriere null voran dafür aber doch beruhigend.


    ich glaube auch das der drogenkonsum in meiner jugend das "problem" mit angefeuert hat, die sozialphobie oder das schwitzen.
    ob die sozialphobie vom schwitzen kommt oder das schwitzen von der sozialphobie kann ich nicht sagen.


    ja und das schwitzen wird natürlich verstärkt wenn es draussen warm ist oder die räume extrem beheizt sind.

    viel denken, überlegen und zu meinen was der andere gerade denkt ist auch nicht förderlich. das macht nervös und pusht sofort das schwitzen.
    wenn es dann mal läuft hört es erstmal nichtmehr auf.

    irgendwie ein totaler scheiss aber ich hae mich damit abgefunden und akzeptiere das ich der kleine bürohansi bin und nicht im club keine 13 frauen anquatsche die mich anschließend heiraten wollen.

    werde demnächst 39 jahre alt und habe somit die hälfte rum.

    lieben gruß

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    :whistle: ja....

    kenn ich mit den frauen... ich guck schon kaum noch eine an geschweige denn mal in die augen, sie könnte mich ja ansprechen und dann (schweiß marsch)? besonders bei fremden personen bin ich besonders schüchtern.

    genau, menschenansammlungen, ich war schon jahre lang nicht mehr im kino oder einkaufscenter finde ich auch schlimm.

    aber mit sicherheit hat die hh auch dazu beigetragen das ich und einige andere leute so menschenscheu geworden sind, das ist doch sternenklar und doch auch verständlich,oder nicht!?

    was für drogen hast du denn in deiner jugend konsumiert und wie lange?

    ich kann mich noch an einer szene aus mein leben von früher erinnern, wo ich ca. 5-6 jahre alt war. undzwar war ich in ungarn mit meinen eltern... naja bla bla bla.... ich bin mit ein fremdes mädchen hand in hand gegangen (warum weiß ich nicht mehr).auf jeden fall fragte sie mich aufeinmal warum ich so an der hand schwitze (das war mir schon in diesem alter unangenehm) und seid dem fing es glaube ich an mit der hh.

    bin auch schon ein paar jährchen in meiner firma "gefangen"...dort weiß keiner von meinen problem,zum glück aber ehrlich gesagt habe ich keine lust mehr auf die arbeit.doch ich habe nicht den mut irgendwas neues anzufangen - vorstellungsgespräch - wie wären die neuen arbeitskollegen und und und... viel zu viel stress

    in meiner jetztigen firma kann ich die hh gut "kontrollieren", kann ja auch zum größten teil mit handschuhen arbeiten und dort ist es meistens kühl.

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    ...

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    na ja die drogen sind mir nicht unbekannt bis auf xtc habe ich noch nie genommen...

    allerdings muss ich feststellen das bei einigen drogen die schweißproduktion reduziert werden kann. :dry: was allerdings bei übermäßigen konsum auch nicht unbedingt der schweiß reduzierung fördert. :S

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    Hallo,
    ich selbst, mein Freunde und meine Familie haben sich eigentlich schon an meine HH gewöhnt. Ich weiß was ich anziehen muss und nehme eigentlich nichtsmehr gegen HH, weil ich es aufgegeben habe.
    Doch jetzt kommt alles wieder hoch: Ich arbeite als Reinigungskraft in einem Supermarkt und das Mo - Sa. Meine Chefin hat mich heute darauf angesprochen, dass sich schon einige Kunden über meinen Geruch beschwert haben und jetzt muss ich wohl oder übel wieder mit der Bekämpfung anfangen und schließe auch keine OP aus. Ich habe die Schnauze voll!

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    hey...

    hmmm, komisch :huh: ich habe noch nie in meiner bekanntschaft\verwandtschaft gehört das einer unter hh leidet.
    bin der meinung das sich das auch durch die psyche entwickeln kann...

    hattest du denn schon mal ne op?

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    @hh hast du schonmal eine psychotherapie gemacht?
    ich war ein jahr ebei einer und muß im nachhinein sagen das es schon ein bischen geholfen hat.
    versuch das doch mal, da verlierst ja nichts.
    anrufen und termin machen.
    es befreit ungemein wenn man mit jemadem spricht und dem sachen erzählt die du noch keinem menschen sonst erzählt hast.
    da kannst du ungehemmt über ängste und selbstzweifelsprechen.

    ich habe meine dann abgebrochen weil ich nihctmehrr wusste was ich erzählen soll und auch dachte das es mir nicht wirklich hilft.
    so im nachhinein gesehen hat das schon nachhaltige wirkung.

    ich bin auch der meinung das es kein guter ansatz ist wenn man sich aus dem ganzen gesellschftlichcen leben zurückzieht.
    als kleine mutprobe für mich dachte ich mir mal das ich ein fußballspiel im satdion ansehe obwohl ich damit garnichts zu tun hatte. da stellte ich mich irgednwo hin und wusste das ich gehen kann wenn unbehagen auftritt. seitdem habe ich eine dauerkarte und festen stehplatz ;)
    das selbe gilt fürs kino, wenn es so schlimm werden sollte dann geht man einfach. meistens ist es dann nicht so schlimm, zumindest bei mir, das man davonrennt.

    probiers aus.
    schöne we

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    @ nicnac

    Ja! ich wollte mich checken lassen, als ich geheilt war. ich war schon beim neurologen gewesen, allerdings beim falschen und dann dachte ich mir das ich das schon irgendwie selber schaffen werde.nun habe ich erstmal keinen mut mehr diesen schritt zu wagen....

    aber wenn ich diesen schritt wagen würde steht meiner meinung nach viel zu viel auf dem spiel, sprich arbeit.ich habe angst das ich nicht mehr arbeiten kann\darf.

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    na was ist besser für dich?

  • AW: Wie gehts euch mit der Hyperhidrose?

    von » 6 years ago


    Hallo Julia167,

    meiner Meinung nach kann man mit HH kein "normales" Leben führen, alles wird irgendwie beeinträchtig. Fängt morgens an und hört evtl. abends auf. Ich habe nächste Woche einen Termin und lasse mir die ETS-OP erklären und mache evtl. auch gleich einen Termin für die OP.

    Grüße

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage