Achselschweiß EXTREM

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 7 Jahre her
Guten Tag liebe Community!

Zunächst zu mir, ich heiße Alexander bin 19 Jahre alt, Student und ziemlich verzweifelt...

Mein Tagesablauf sieht wie folgt aus:

Der Tag beginnt, der Wecker klingelt, ich stehe auf, mache mich fertig für die Uni(vor kurzem noch Schule). Zu Hause passiert nichts, kein Schweiß, gar nichts. Sobald ich das Haus verlasse geht's dann aber auch schon direkt los...ich steige ins Auto, fahre zur Uni (~10min), während des Auto fahrens fängt es schon an, parke und zack habe ich schon Schweißringe unter den Achseln...es ist arschkalt draußen, aber ich schwitze OK! -.-

Das ganze wird dann schlimmer und schlimmer je länger ich in der Uni bin, bzw mich mit "fremden" unterhalte oder einfach nur in einer Vorlesung sitze. Mittlerweile behalte ich meine Jacke schon an, weil ich nicht möchte, dass andere mein Schweißringe sehen (glaubt mir sie sind riesig). Ich schwitze sogar durch einen Pulli, sodass die Schweißringe durch T-shirt + Pulli gehen.

Kaum bin ich wieder daheim, hört die Schweißproduktion schlagartig auf, 1-2h später ist weder mein T-shirt noch mein Pulli mit schweißflecken betroffen und meine Achseln sind komplett trocken.

Egal was ich mache wenn ich das Haus verlasse, ich schwitze jeden Tag, ständig, überall.

Meine Theorie sieht nun wie folgt aus..sobald ich das Haus verlasse fühle ich mich "unter Druck gesetzt" bzw "dauerhaften Stressoren ausgesetzt", was dazu führt, dass ich unter den Achseln schwitze...Zudem kommt, dass ich gerade wenn ich merke das ich wieder schwitze, je mehr ich dran denke, desto schlimmer wird es bzw. wenn ich versuche nicht dran zu denken, macht mir mein Unterbewusstsein einen Strich durch die Rechnung und es hört und hört einfach nicht auf.

Klassisches Beispiel, ich zieh nen hellblaues Hemd zum feiern an und treffe mich mit Freunden zum vorglühen...ich weiß schon vorher, dass ich unter den Achseln schwitze und sobald ich das Hemd trage ist der Gedanke an die Schweißflecken nicht mehr aus meinem Kopf zu bekommen und ich kann nichts dagegen tun...komischerweise nachdem ich getrunken habe bzw. betrunken bin, hört es schlagartig auf, weil ich nicht dran denke.

Ich ziehe nen hell grünes T-shirt an und weiß, dass man dort direkt die Schweißflecken sieht, zack geht's auch hier los.

Kurz gesagt, in vertrauter Umgebung bzw meiner Familie, meinen besten Freunden, passiert es nie, ansonsten immer. Ich habe das Problem auch nur unter den Achseln, sonst nirgends am Körper.


Ich weiß, dass hört sich ein wenig merkwürdig an, ich hoffe jemand versteht mich ^^
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Achselschweiß EXTREM

    von » 7 Jahre her


    alsoo ich versteh dich volkommen bei mir ist das auch genau so wie du es beschrieben hast, ich glaub das problem liegt an der psychologie bei uns..??

  • AW: Achselschweiß EXTREM

    von » 7 Jahre her


    Hallo,

    zunächst einmal: es hört sich wirklich nach psychisch bedingten Schweißausbrüchen an. Nichts desto trotz kann es sich auch durchaus um Hyperhidrose handeln. Ich weiß nicht ob du schon einmal mit deinem Hausarzt o.ä. gesprochen hast, aber gegen extreme Schweißausbrüche gibt es kleine Mittelchen, die da ganz gut helfen. Z.B. Odaban Spray. Das ist dann kein Deo, sondern ein Antitranspirant. Vielleicht probierst du sowas mal aus und siehst weiter, ob es hilft. Wenn nicht, dann solltest du mit einem Arzt sprechen, denn ich denke, es belastet dich ja schon ein Stück weit.

    Grüße

  • AW: Achselschweiß EXTREM

    von » 6 Jahre her


    Hallo Alex_H,

    ich muss meinem Vorposter zustimmen, könnte mir ebenfalls vorstellen dass es sich bei dir zum einen um psychisch bedingtes Schwitzen oder aber um Hyperhidrosis - also krankhaftes Schwitzen - handeln könnte.

    Bin gerade auch wieder im Lernstress und da leide ich leider immer unter extremen Schweißausbrüchen :( Bei mir hilft Salbeitee bislang ganz gut...

    Hab aber immer Angst dass es schlimmer werden könnte drum informiere ich mich regelmäßig im Internet über das Thema Schwitzen - hier hab ich eine ganz gute Erklärung zum Thema "Hyperhidrosis" gefunden: http://www.stark-gegen-schwitzen.de/hyperhidrosis

    Hoffe die hilft dir weiter! Würde an deiner Stelle auf jeden Fall erstmal zum Arzt gehen wenn dich das Schwitzen zu sehr belastet - der kann dir mit Sicherheit die richtige Behandlungsmöglichkeit empfehlen.

    Drück dir die Daumen dass du bald ein wirksames Mittel gegen das Schwitzen findest!

  • AW: Achselschweiß EXTREM

    von » 6 Jahre her


    Verwarnung an rainydays: es muss wirklich nicht sein, dass Sie in jedem einzelnen Ihrer Beiträge einen Link auf ein und die selbe externe Seite ausstreuen!

    Ich bitte Besserung! ;)

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen


MiraDry Erfahrungen
Hallo Verena. Hast Du mal die Suchfunktion des Forums benutzt?Du findest diese in der Menüleiste oben unter "Entdecken > Erweiterte Suche"

Nebenwirkungen ETS
Hallo Thomas85, die Schmerzen lassen bestimmt noch nach. Was dein schwitzen an den genannten Stellen betrifft,  kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, es ist ein ständiger Begleiter. Ich schwitzen seit der Operation bei minimaler Anstrengung am...

Schwitzen beim tanzen