Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 5 years ago


    Vielen Dank, für deine wertvollen Infos. Bitte halte uns auf dem laufenden.

    Liebe Grüsse

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo!

    Ich melde mich 1 Jahr nach meiner OP (gesamte Durchtrennung der Nerven - (leider) nicht "nur" klammern) wieder.

    Da ich das sehr krasse Kompensationsschwitzen nicht aushalte & mein Leben nicht mehr das ist, was es vorher war, bin ich nun Teil einer Studie, die Dr. Schick aus München durchführt.

    Ich werde 6 Wochen lang ein Medikament einnehmen, dass NICHT gegen das kompensatorische Schwitzen entwickelt wurde (es ist ein Mittel was im Bereich von Blasenschwäche etc. eingesetzt wird).

    Natürlich hat es unzählige Nebenwirkungen, aber mal sehen, heute ist der 1. Tag & ich bin gespannt! Leider bin ich jedoch etwas skeptisch, da es mir ja an manchen Tagen sturzbachartig an Brust und Rücken herunterläuft, ich am Po & an den Beinen, an den Knien, tja, quasi überall, außer an Kopf und Armen und Händen schwitze; insofern traue ich dem "Medikamentenbraten" (noch) nicht, aber mal sehen, positives Denken etc.

    Wenn das Medikament nichts nutzt, werde ich mich bei Dr. Schick bezüglich einer Re-OP informieren und diese dann wohl durchführen lassen - wobei mir sehr, sehr mulmig dabei ist, da diese OP wohl sehr aufwändig ist & bisher sehr, sehr selten durchgeführt wurde. Der Arzt in Basel, der mich operierte, Dr. Lardinois, meinte gar, so eine OP sei nicht möglich!

    Ich kann es nur immer wieder erwähnen: könnte ich die Zeit zurückdrehen, ich würde die ETS auf gar keinen Fall nochmals machen lassen. Hiermit der von Herzen kommende Appell an alle, die es in Erwägung ziehen: macht es nicht! Ihr fühlt euch noch schlimmer, als vorher, KEINER kann mir erzählen, dass solch ein krasses kompensatorisches Schwitzen (wie ich es habe) angenehmer ist, als ein Handschwitzen!

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo Burtica,

    darf man fragen, wie das Ergebnis nach Entfernung der Klammern ist? Ich habe ja leider keine, meine Nerven sind durchtrennt.

    Ich hoffe und wünsche und drücke dir die Daumen, dass du mit dem Ergebnis zufrieden bist und es dir besser geht, als vorher!

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo zusammen,


    habe erst einmal 2-3 Wochen gewartet bevor ich überhaupt etwas konkretes berichten kann.
    Wie geschrieben hatte ich ein OP Termin am 22.5.13 in der Isar Klinik München bei Prof.Dr.Schick zur Entfernung der beidseitigen Titanklammern des Symp Nerves.Also die OP selber verlief eigentlich ganz gut ein bischen Schmerzen unmitelbar nach denn eingriff aber das ging schon.Freitag der 24.05.13 bin ich schon wieder entlassen worden und Dr.Schick meinte das sich der Nerv noch in ein sehr guten Zustand befindet u die Chancen groß sind daß er sich komplett regenerieren kann.Zu meinen Befinden muß ich sagen daß jetzt die letzten 3-4 Tage wo daß Wetter etwas wärmer war als sonst u ich auch im Garten ganz leichte Tätigkeiten gemacht habe,das Schwitzen ist bis jetzt zumindest zu 99,9% geblieben.Sehr stark nach vie vor an der Brust u Rücken komplett nass,das Eintzige,die Hände sind nicht mehr ganz so rauh wie vorher.Ich hoffe noch immer daßes mit der Zeit besser wird.Die Hoffnung stirbt zuletzt.Ich selber würde das Ganze nicht noch einmal machen.Wenn sich was mit der Zeit ändern sollte werde ich mich natürlich wieder melden,u wünsche allen Betroffenen alles,alles Gute




    Mit freundlichen Grüßen

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Glaube das letzte Mal war ich Ende 2012 hier online. Ich wurde im Oktober bei Dr. Schick operiert und kann nicht zustimmen was das KS angeht. Meine Hände sind trocken, KS habe ich an stärker Beinen und leicht an Bauch, Brust, Rücken. Aber alles nicht der Rede wert. Habe es nur bei SOMMER wärme nicht Heizung. Es liegt viel an der Luft. Und natürlich bei Stress etc. aber zu vorher ist das jetzt ein Witz. Für mich war es ein Gewinn der Lebensqualität!

    Man sollte nur eines nicht vergessen. Ich habe auch lange gezögert, weil viele schreiben "alles toll" andere "größter Fehler."

    Ich habe HH ausgeprägt, also auch an Füßen, am Po, unter den Armen wars auch krass.
    PS. unter den Armen schwitze ich bestimmt wie jeder normale inzwischen, hatte bei mir nen super Nebeneffekt.

    Was ich sagen will. Ich glaube man kann das Risiko für sich selbst nicht einschätzen. Jeder Körper reagiert anders und deshalb haben einige mehr Probleme und andere jubeln über ihr neues Leben.

    Ich kann nur sagen: ich würde es immer wieder durchführen lassen!

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo Majo

    Das ist es genau. Die Nebenwirkungen sind einfach formuliert eine Überraschung. :woohoo:
    Gewisse Menschen können sich mit einem leicht nassen Rücken oder Bauch, Beine,scharfe Speisen etc. besser arangieren als mit nassen Pfoten. Das KS. ist auch sehr unterschiedlich stark ausgeprägt. Bei den einten mehr bei anderen weniger. Anscheinend gab es Patienten wo die Feuchte an den Händen nach ein paar Jahren wieder zurückkam. Daneben gibts auch die, die es wiedermachen würden und die eine Erfolgserlebnis haben. (Darum überlege ich mir die Sache auch immer wieder)
    - an manchen Tagen würde ich mir meine Hände am liebsten amputieren :laugh: SAW für HH-ler :laugh:

    Gruss

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Ach ja, was für Erfahrungen habt ihr mit dem Sonnenbaden? Tritt das KS. nur in Kleidung auf und wie entwickelt sich die Situation mit freiem Oberkörper in der Badeanstalt?

    Lieber Gruss

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo Burtica,

    ich stimme dir zu: ich wuerde die OP auch nicht noch einmal lassen. Aber das kann man leider nicht rueckgaengig machen. Deswegen muss man versuchen, damit klar kommen, ein Krueppel zu sein - ich sehe es so, leider!

    Bei Hitze und in diversen Situationen nass von Kopf bis Fuss zu sein, ist alles andere als angenehm und keinen Deut besser als nasse Haende zu haben - fuer mich jedenfalls.

    Ich hoffe, das Medikament wirkt. Ich habe nun fast die erste Woche rum & merke noch keine Aenderungen - immerhin aber auch keine Nebenwirkungen.

    Dir, Burtica, druecke ich ganz feste die Daumen, dass sich alles wieder auf einen "Normalzustand" einpendelt - vermutlich brauchen die Nerven in der Tat einfach Zeit, um sich zu regenerieren.

    Allen anderen Leidenden auch alles Gute!

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Hallo callovien,

    erstaunlicherweise ist es im Schwimmbad nicht so schlimm!

    Ich versuche also, moeglichst viel Zeit im Schwimmbad zu verbringen ;-)

  • AW: Krasses Kompensationsschwitzen nach OP!!!

    von » 4 years ago


    Krass, ich hab schon oft davon gehört aber das ist echt hart.
    Großes Glück gehabt dass sich der Nerv noch regenerieren kann!

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen