Hallo alle zusammen.
Ich bin gnz neu hier, aber ich habe schon seit einiger Zeit nach einem Forum gesucht, wo es um dieses krankhaft viele Schwitzen geht.
Endlich habe ich was gefunden.
Aber nun zu meinem Problem.
Ich bin 15 Jahre alt, bald 16. Seit circa 3 Jahren schwitze ich extrem viel, vor allem unter den Achseln.
Am schlimmsten ist das in der Schule, da lauf ich dann aus wie ein Eimer. Deswegen trage ich auch keine normalen Jacken (aus Baumwolle etc.) mehr, geschweige denn T-Shirts. Ich habe eine totale Angst davor, dass jemand die Schweißflecken sieht und das ist ja in der Schule nicht unwahrscheinlich, vorallem sind die auch nicht klein.
Außerdem sind meine Handflächen auch ständig feucht, so dass sich sogar die Blätter leicht wellen. Total peinlich :(
Wenn ich zu Hause ganz in Ruhe sitze, dann geht es sogar einigermaßen, aber schon bei kleinen Anstrengungen oder Aufregungen gehts dann wieder richtig los mit dem schwitzen...
Wenn ich Sport mache, dann lauft mir der Schweiß an KOpf und Gesicht, am Rücken und unter den Achseln.

Ich habe schon einiges ausprobiert, sehr viele verschiedene Deos, auch so ein selbstgemischtes mit Aluminiumhydroxid, oder wie das genau heist ;). Das hat relativ gut gewirkt nur leider hat es wie verrückt gejuckt und einen Abend war es so schlimm, ich dachte mir sticht jemand ein Messeer in die Achselhöhle rein. Dann habe ich es abgewasschen. Ich weiß das Jucken ist normal, aber ich habe ziemlich trockene empfindliche Haut, vielleicht war es deshalb so schlimm.

Dann habe ich von Vichy das Stress resist, so ein Roll Deo ausprobiert, wirkt ganz gut, verringert das SChwitzen leicht. Dabei ist das Problem, dass der Geruch nach einiger Zeit doch sehr unangnehm wird, was mich dann natürlich auch nicht so glücklich macht! :(

Nun weiß ich echt nicht mehr was ich machen soll. Das ist total blöd, ich würde liebend gern mal wieder leichte Blusen und schöne Shirts anziehen, aber das traue ich mich einfach nicht, weil ich mir sicher bin dass ich in der Schule damit gemobbt werden würde und das alle sich vor mir ekeln will ich natürlich auch nicht.
Die Leute, die ich eingeweiht habe, sagen immer, ist doch egal wenn das jemand sieht etc. aber ich finde nicht das das egal ist. Die verstehen nicht wie schlimm das sein kann.
Ich bin total oft niedergeschlagen und traurig und verkrieche mich dann in meinem Zimmer, mit Freundinnen mache ich außerhalb der Schule kaum noch was, weil es mir schon reicht wenn ich in der Schule so extrem schwitze und wenn das ann so stark riecht, dann will ich ja auch niemanden belästigen.

Mit meinem Hautarzt habe ich auch schon darüber geredet. Der hat mir dann dieses aus der Apotheke mit Al.hydroxid verschrieben.

So ich hoffe erstmal ich habe nichts vergessen.

Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben?
Wenn ihr fragen habt stehe ich natürlich zur Verfügung! :)
LG Rose
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Ist es Hyperhidrose und was kann ich noch tun?

    von » 9 Jahre her


    Hallo Rose,

    ich weiß wie du dich fühlst. Bei mir gings los mit dem Schwitzen als ich in der dritten oder vierten Klasse war. Damals, das weiß ich noch ganz genau, kamen wir vom Sport zurück und ich hab einfach geschwitzt und geschwitzt, es war unerträglich. Als Grundschulkind machste dir da natürlich keine Gedanken, aber je älter du wirst, desto mehr Gedanken macht man sich.

    Selbst im Winter durch die dicksten Pullis sieht man die Flecken, es ist manchmal zum heulen...

    Zuhause ist es mir egal wie sehr ich schwitz, aber es kommt drauf an, manchmal möchte ich mich nur in ne Badewanne mit Eiswürfeln setzen und nicht mehr schwitzen ;-) Mittlerweile, ich bin 21 Jahre, weiß ich halt was ich anziehen kann und was nicht. Einen Tipp geben (in Bezug auf Cremes oder sonstige Deos/Anwendungen zur Linderung) kann ich dir leider nicht geben. Zwar habe ich mal solche Aluminiumhydroxidhaltigen Cremes probiert, aber mein Körper scheint sich daran gewöhnt zu haben und mit einem Mal hat es nicht mehr gewirkt. Und bevor ich mir von der Salbe die ganzen Shirts versaue (hat bei mir die Shirts von inne gelb verfärbt) hab ichs gelassen. Strom hat was gebracht, aber nachdem ich 3 Brandblasen unter den Armen hatte, hab ichs aufgegeben...

    Also was ich mache um die Flecken zu verstecken (reimt sich hihi): Ich ziehe viel weiße Shirts an und schwarze "vertuschen" die Flecken auch sehr gut. So Strickjacken oder Boleros über den Shirts helfen auch gut (ich weiß, im Sommer nicht gerade sehr vorteilhaft wenns warm wird). Manchmal müffelt es bei mir auch extrem, da mach ich einfach ein gutes Deo dran und weg is. Oder Parfüm :-)

    Manchmal habe ich das Gefühl, wenn ich mich beim Sport extrem verausgabe, das das Schwitzen nachlässt. Ist aber auch sehr unterschiedlich. Und manchmal gibt es auch solche Tage, an denen ich denke ich hab riesen Schweißflecken unter den Armen und ich guck im Spiegel und da ist nichts da :dry:

    Ich denke einfach, das man sich nicht verstecken darf. Vielen Leuten fällt es echt nicht auf! Was meinst du wie vielen ich das erzählt habe, aus angst sie lachen mich aus wenn sie es mitbekommen (zb wenn die Leute neben mir sitzen oder bei mir auf Arbeit). es haben etliche gesagt das es ihnen noch nicht aufgefallen ist! Jeder hat so seine Fehler, also versuch dich nicht zu verstecken. Ich weiß es ist schwer (zur Zeit schwitze ich auch wieder extrem und fühle mich nicht allzu besonders...) aber hey, man lebt nur einmal! Bloß nicht "nur deswegen" verstecken :-)

  • AW: Ist es Hyperhidrose und was kann ich noch tun?

    von » 9 Jahre her


    Hey Rose ;)

    du hast die AluChlorid-Lösung etwas falsch verwendet. Meines Wissens nach reibt man die Hautpartien abends vor dem Schlafen ein und duscht das Zeug morgens ab. Dann sollte da tagsüber eigentlich nichts brennen.

    Allerdings hatten bei mir die Lösungen aus der Apotheke kaum bis garkeine Wirkung.

    Würde für dein Problem ganz stark zu AHC 20 sensitive raten. http://schwitzen.com

    Glaub mir das wirkt ;) Anwendung so wie oben beschrieben. Bei der Häufigkeit musst du allerdings selber mal schauen. Die ersten 14 Tage am besten jede Nacht und danach sollte eine Anwendung von 2-3mal wöchentlich genügen. Aber da musst du einfach ein bisschen experimentieren ;)

  • AW: Ist es Hyperhidrose und was kann ich noch tun?

    von » 9 Jahre her


    Hey,
    ich weiß leider auch wie es ist mit Hyperhidrose in die Schule gehen zu müssen.
    Ich hab auch dieses jahr mein Abi gemacht. Ich hatte immer ein T-Shirt und eine fließjacke drüber an, weil man dann wirklich nichts gesehen hatte. Engere strickjacken hätte ich durchgeschwitzt, aber fließjacke war nicht so eng anliegend. War natürlich dann oft viel zu warm was das ganze noch bischen verschlimmert hat. Wenn es ganz heiß war hab ich ein dünnes weißes t shirt und ein weißes hemd angezogen. Bei manchen weißen hemden sieht man wirklich gar keine schweißflecken.
    Ich kann verstehen das man nicht offen damit umgehen will in der Schule und ich hätte es auch niemals gemacht, weil man ja doch irgendwie immer wieder mit den Leuten in einem Raum ist und jmd nicht aus dem Weg gehen kann, der dann vllt sehr ablehnend reagiert. Aber wenn man mal aus der Schule raus ist, ändert sich das.
    Wenn Antitranspirante nicht helfen, kann ich nur empfehlen zum Hautarzt zu gehen und evtl Botox spritzen lassen. Bei mir hat es leider kaum gewirkt aber ich weiß das die Erfolgsquote wohl sehr hoch ist und mann dann 6-8 Monate echt trocken sein soll. Falls du privat versichert bist wird die Krankenkasse das bestimmt übernehmen, der Arzt kann dir da son ein Schreiben anfertigen dann geht das.
    mmh...ja was kann ich dir noch raten...lass dich nicht fertig machen von sowas, ich finde eines der schlimmsten dinge der HH ist, das man sich selbst verstellt und (ich jedenfalls) manchmal ablehnend reagiere weil ich mich einfach sehr unwohl fühle und nur weg will, oder dass man keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen will. Aber sowas muss nicht sein !
    Man kann auch trotz HH selbstbewusst sein und muss sich nicht verstecken. Es gibt viel Schlimmere Dinge die einem passieren könnten. Das ist echt kein Grund sein Leben nicht zu genießen.

  • AW: Ist es Hyperhidrose und was kann ich noch tun?

    von » 9 Jahre her


    Hallo ihr Lieben :)
    Erstmal danke für die schnellen Antworten.
    @Mary90: Also so Cremes hab ich noch nicht ausprobiert aber ich habe auch noch nicht viel davon gehört, deshalb lasse ich das lieber auch sein ;)
    Ich kann mir schon vorstellen, das es vielen nicht auffällt, weil wir das ja quasi wissen und andere ahnen das ja eigentlich nicht. NUr wenn ich dann höre wie über einige Lehrer geredet wird, die sehr extrem schwitzen, dann ist mir doch ziemlich unwohl bei der Sache...
    Zu hause ist mir das eigentlich auch ziemlich egal, da schwitze ich auch meistens wie gesagt nicht so stark.

    @Phantasy:
    Ja das Deo aus der Apotheke habe ich auch so angewendet, also es hat abends sehr stark gejuckt so dass ich dann gekratzt habe, weil irgendwann konnte ich mich nicht mehr zusammenreißen. Die nächsten Tage habe ich das Zeug dann weg gelassen weil die Achseln auch so vom kratzen brannten.
    Nach der Anwendung habe ich immer morgens geduscht. Tut mir Leid wenn ich das fallsch beschrieben habe:)

    @CycoreFX: Ja, die Fleece jacken sind auch zu meinen besten Freunden geworden, weil ich mich sonst schämen würde in der Schule aufzuzeigen...Baumwolljacken waren auch bei mir immer durchgeschwitzt und diese Achselpads die es da zu kaufen gibt haben nicht viel gebracht hat dann nur ne halbe Stunde wenn überhaupt länger gebraucht, bis alles durchgeschwitzt war.
    Ich bin Privatversichert. Dann könnte ich ja mal meine Hautärztin deswegen fragen, weil das wäre echt zu schön, wenn das klappen würde.
    Tut das denn weh mit dem Botox spritzen?
    Ich habe auch das Gefühl als ob ich manchmal richtig patzig bin zu Leuten, die gar nichts böses wollen. Nur die haben natürlich dann keine Ahnung. Ich werde mal versuchen nicht ihnen "die Schuld dran zu geben"... Ich hoffe das klappt :)

    Danke nochmal an euch alle
    LG

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen


Alternativ Medizin/Erfahrungsberichte
Hey Amy,  Genau die gleiche Reaktion hatte ich auch, als ich das ertse mal auf diese Forum gestoßen bin. :) Ich habe mich in deiner Beschreibung der HH total wiedererkannt. Bei mir ist es auch so, dass es sich auf Hände, Füße und Achseln...

Kinderwunsch nicht erfüllt aufgrund von Hyperhidrose?
Odaban hilft momentan gar nicht, benutze es aber weiterhin, bis AHC forte bei mir eintrifft.  Mal schauen, ob ich damit mehr Erfolg habe. Ansonsten heißt es weiterhin aushalten. Wenn das AHC forte angekommen ist halte Dich am besten an...


Wie sind Bromhidrose -Betroffene durchschnittlich in der Gesellschaft aufgestellt - bin ich eine Ausnahme oder die Regel?
Hey! Oh mann, das hört sich sehr beschwerlich an bei dir!  Ich kann das Thema mit der Bromhidrose sehr gut verstehen - ging mir auch so, dass ich mir kaum vorstellen konnte irgendwas zu "tun". Ich meine, ich hatte einen Job und alles - bei...