Operation gewünscht

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 4 years ago
Hallo Forum und mitleidende,

ich habe seit ich zurück denken kann stark schwitzende Hände und mäßig schwitzende Füße.
In den letzen Jahren habe ich so ziemlich alles ausprobiert und muss leider sagen, dass nichts wirklich half.
Ich bin nun zu dem Schluss mir operativ helfen zu lassen, da mich meine schwitzenden Hände doch zu stark einschränken, vor allem im beruflichen Leben.
Ich bin jetzt 20 Jahre alt und würde gerne eine Sympaticus Nerv OP durchführen lassen, mein einziges Problem dabei ist:
die Ärzte die eine solche OP durchführen sind vom Standort nur sehr schwer für mich zu erreichen. (Ärzte die ich gefunden habe.)

Daher hier noch mal die Frage, kennt ihr vielleicht so einen speziellen Chirurgen in Mecklenburg-Vorpommern?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Operation gewünscht

    von » 3 years ago


    Wenn Sprays oder AlCl oder auch EFT lokal hilft dann ist es ja super !

    in Mecklenburg-Vorpommern wüßte ich jetzt niemanden aber Berlin sollte auch nicht zu weit sein!

    Wenn das Handschwitzen hartnäckig ist oder gar nichts mehr hilft dann kann man über Schweißknotenblockade T3 nachdenken

    Vielleicht sollten Sie einen Sprechstundentermin verinbaren damit man Für und Wider persönlich besprechen kann oder per E-mail Telphonummer hinterlassen.

    wir führen seit 16 Jahren in Berlin-Buch nicht ETS also die Entfennung des Nervenknotens durch sondern ESB die Blockade/oder Abschaltung also Clipping was vom Prinzip (durch Clipentfernung) rückgängig gemacht werden kann. Die Erfolgsquote bei etwas über 250 Patienten liegt bei rund 98 %


    meine Spezialität ist das Clipping bei Kindern, Jugendlichen( meist ab 12 in Extremfällen ab 6-7 Jahren) und jungen Erwachsenen

    also Gesicht T2 , Hände T 3 , (seltener Achseln T4 - da würde ich eher Schweißdrüsenabsaugung empfehlen)
    Füße L3 (bei weiblichen Patienten! - bei männlichen Patienten nicht! denn da sind Potenzeinschränkungen möglich )

    Prof. Dr. Dr. Klaus Schaarschmidt,
    Direktor des Helios Zentrums für Kinder- und Jugendchirurgie
    Berlin-Buch, Schwanebecker Chaussee 50

    D - 13125 Berlin-Buch
    Tel: 0049/30/940154400
    Fax: 0049/30/940154409
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web: www.helios-kliniken.de/index.php?id=5141

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage