Hilft Ausdauersport bei HH?

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 4 years ago
Hallo zusammen,

ich habe hier gerade eben etwas gestöbert aber nicht wirklich etwas zu Ausdauersport gefunden.

Durch das starke Schwitzen versucht man meiner Meinung nach oft jegliche Anstrengung und somit Bewegung zu vermeiden. Das kann natürlich dazu führen, dass man ziemlich untrainiert ist.

Hat jemand an sich festgestellt, dass er durch Ausdauersport weniger oder nicht so schnell ins Schwitzen kommt?

Also bei regelmäßigen Saunagängen, wo man ja sagt der Körper lernt dort wann und wieviel er schwitzen soll, habe ich keine Veränderung bemerkt. Ich finde es allerdings angenehm eine kurze Zeit nicht die Einzige zu sein die tropft ;)
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Hilft Ausdauersport bei HH?

    von » 4 years ago


    hi dany85,

    ich betreibe ca. 8-10h ausdauersport pro woche. schwitzen tu ich trotzdem noch.ich habe so ziehmlich alles probiert außer medikamente und psychotherapien.

    - viel saunagehen
    - sport
    - kein alkohol
    - keine zigaretten
    - etc.

    geholfen hat bis jetzt nichts.

    vor kurzer zeit habe ich mich vom arzt komplett durchchecken lassen und auch erwähnt das ich unter schweißausbrüchen (vor allem in gesellschaft) leide. schilddrüßenfunktion, bauchspeicheldrüße, blutarmut, auf alles wurde ich untersucht. das einzige was bei meinem blutbild auffällig war, ist dass ich einen extrem niedrigen blutzuckerspiegel habe. meine ärztin meinte das dies vermutlich der auslöser für meine schweißausbrüche ist. und ich muss ihr recht geben weil wenn ich merke das ich unterzuckere, bekomme ich heißhunger und mir wird schwindlig und ich beginne zu schwitzen. vor einigen jahren wusste ich das aber noch nicht und da ich diese unterzuckerung desöfteren hatte wurde die ganze sache "chronisch" und hat sich in meinem unterbewusstsein eingepflanzt. ich stehe daher immer unter "angst zu schwitzen" wenn ich mich in der öffentlichkeit befinde.

    mein nächser schritt wir der weg zu einem psychologen bzw. hypnotiseur sein. mal sehen ob das hilft.
    machen will ich auf jeden fall etwas, da ich mich in den letzten 2 jahren so sehr isoliert habe das es so nicht mehr weitergehen kann.

    lg

  • AW: Hilft Ausdauersport bei HH?

    von » 4 years ago


    danke für die ausführliche Antwort! Wenn die Psyche der Auslöser ist kann man den Körper wahrscheinlich fit halten wie man will.....

    nachdem hier doch recht oft schlechte Erfahrungen in der Kindheit, traumatische Erlebnisse, Angst mit vielen Leuten in einem Raum zu sein und im Mittelpunkt zu stehen erwähnt werden, sind mir nach längerer Überlegung doch einige Dinge eingefallen die ich nie verarbeitet habe sondern einfach froh war als es endlich vorbei war....

    Hypnose wollte ich schon lange mal machen, aber das muss man selbst zahlen und die Preise sind ziemlich hoch.....wenn du dich da schon genauer informiert hast würde mich das interessieren.....

  • AW: Hilft Ausdauersport bei HH?

    von » 4 years ago


    also ich bin gerade dabei den richtigen hypnotiseur bzw. psychotherapeuten zu finden.
    die preise bewegen sich zwischen 90 und 150 € !!! eine psychotherapeutin aht gemeint das sie sehr gute erfahrungen mit patienten hat, welche die gleichen symptome aufwiesen und ich müsse mit 20 einheiten rechnen :O so viel geld habe ich als student nicht auf der seite.... und wenn das ganze dann nichts bringt ?!?! kann ich das gled gleich zum fenster rausschmeissen.

  • AW: Hilft Ausdauersport bei HH?

    von » 4 years ago


    Puhhhhhh das ist wirklich viel Geld....aber wenn mans hat würd ichs auf jeden Fall versuchen.....

  • AW: Hilft Ausdauersport bei HH?

    von » 4 years ago


    :laugh: Ausdauersport bringt natürlich was , ich schwitz bei sportlicher Anstrengung genauso viel wie andre au .... nur halt unter andren Menschen mehr :cheer: von daher bin ich seeehr gut trainiert hahah ...wenn man " unter schweißausbrüchen (vor allem in gesellschaft) leide".Hat man Psychische Probleme. Dann kannst Trainiern was willst , der größte Feind bist du selbst .
    XD die Angstzustände , das ich im Mittelpunkt von allen steh hatte ich au halber durchgedreht . Daraufhin bin ich zu einem Hypnotiseur . Hat aber ansich eig. nicht wirklich was gebracht ..... fand eher war verarsche ... Was mir geholfen hat , war sich meiner Angst zu Stellen, beruflich musste ich viele Präsentationen halten . Man kann sich vorstellen , das es eine rießige Aufgabe aus meiner Sicht war , mich da hinzustellen und den was zu erklären , wobei ich schon Panik bekommen hab wenn Leute hinter mir laufen .... Ja habs überlebt und bin gestärkt daraus .. Aus meiner Sicht wer das einzige was sinnvoll wäre zu einem Psychologen zu gehen . Hatte aber davor bisher zu großen Respekt , weil wenn da noch kein schaden hattest , hast spätestens danach einer . Die finden was ,wenn se was finden wollen. Blutwerte wurden bei mir auch abgeklärt , kam nix bei rüber ....

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage