In letzter Zeit habe ich mehr und mehr das Bedürfnis verspührt mich real mit Gleichgesinnten (HHlern) auszutauschen, weil ich gerade in meinem Wesen, meiner Denkweise und meine Empfindungen immer so viel anders "ticke" als andere. Ich kann zwar mit meinen engsten Freunden über alle meine Probleme reden und sie versuchen mir ja auch so gut es geht zu helfen, aber ich fühle mich nie 100% verstanden. Bisher war ich felsenfest davon ausgegangen, dass mich seitjeher meine HH so anders denken lässt. Doch eigentlich lasse ich mich schon lange nicht mehr negativ von meinem Schwitzen beeinflussen. Über die Jahre habe ich gelernt damit umzugehen. Die Zeiten, wo ich mich deswegen zu Hause abkapsel sind vorbei. Natürlich habe ich manchmal Tage oder Sitatuionen, da sehe ich nach wenigen Minuten so aus als käme ich gerade aus der Dusche und fühle mich dann ein wenig mies. Aber genau so gibt es aber auch Tage, da fühle ich mich so wohl und kann im Sommer bei 30 Grad einen ganzen Nachmittag in der Stadt verbringen ohne auch nur irgendwie Probleme damit zu haben.

Gestern, recherchierte ich eine Weile nach Selbsthilfegruppen in meiner Nähe. In Bezug auf HH gab es leider nichts. So hielt ich vermehrt ausschau nach psychischen Leiden, anders Denkenden und Depressionen. Dabei stieß auf das Stichwort "Hochsensibilität".

Beim Lesen des Wikipedia-Artikels und einiger Weiterer kamen mir direkt die Tränen. Etwa 90% der dort beschrieben Eigenschaften, Verhaltensweisen und Denkweisen trafen auf mich zu. Ein großes Gefühl der Erleichterung trat bei mir ein. Ich habe keinen psychischen Schaden und es gibt auch noch andere die so "ticken" wie ich.

Unglaublich und überwältigend! :)

Derzeit mache ich mir ein paar Gedanken zur Hochsensibilität und meiner HH. Ich glaube, es gibt sehr wohl einen direkten Zusammenhang zwischen diesen Beiden bei mir. Ich glaube nicht, dass jeder Hochsensible auch von HH betroffen ist. Genau so wenig glaube ich, dass jeder HHler hochsensibel ist. Doch im Falle meiner generalisierten HH und dem starken psychischen Zusammenspiel damit, muss da sehr wohl was dran sein.

Mich würde jetzt gern an dieser Stelle mal interessieren, ob es hier noch anderen so geht.

Als reines Info-Material würde ich Euch einmal diese beiden Seiten empfehlen. Schaut doch mal, ob ihr euch dort wiedererkennt:

Link zum Wikipedia-Artikel
Link zum Artikel auf hochsensibel.org

Ein kleiner Test, mit dem man das Ganze nochmal anhand einiger Fragen bestimmen kann:

Link zum Test

Freue mich auf Euer Feedback :)

Viele Grüße,

Phantasy
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    Wie kann ich dir denn eine private Nachricht schicken?

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    Diese Funktion scheint es wohl garnicht zu geben :lol:

    Da ich meine private EMail-Adresse hier natürlich nicht posten möchte, habe ich fix eine Neue eingerichetet (phantasy(at)ojooo.com)

    Darunter kannst du mir gern schreiben :)

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    danke....hab dir ne Nachricht geschickt

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    Eigentlich schade, dass es keine Selbsthilfegruppen für HH gibt. Immerhin leiden viele Menschen aus psychisch sehr stark darunter.

    Meinem Freund ging es ja auch sehr lange nicht gut. Vielleicht würden solche Gruppen helfen, mit dem Problem besser umzugehen. Ich selbst bin ja auch nicht von der HH betroffen, sondern nur mein Freund. Ich versuche zwar, ihn so gut wie möglich zu verstehen aber wie Phantasy schon gesgat hat: Man fühlt sich von einem Außenstehenden wohl nie wirklich verstanden.

    Das mit der Hochsensibilität finde ich in diesem Zusammenhang interessant. Ich frage mich, ob man durch die HH diese Hochsensibilität erst bekommt oder ob bei den betroffenen Menschen da schon immer eine Neigung in diese Richtung vorhanden war /ist, also von Natur aus.

    Viele Grüße
    Isa

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    also nach dem test da hab ich 71 punkte.
    ich war bisher bei mir auch der meinung
    das meine psyche und meine hh einher gehen.

    bzw. das ich wenn ich mich unter menschen unwohl fühl+
    direkt anfang am kopf zu schwitzen.

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    sicherlich gehört sensibilität auch dazu.... und auch die genze zeit "angepisst" sein, das führt auch zu schwitzen, alles was einen erregt, sogar die eine ganz spezielle sache, oder?

  • AW: Psychische Ursache: Hochsensibilität?

    von » 4 years ago


    Ich erkenne bei mir auf jeden Fall auch einen Zusammenhang zwischen dem Schwitzen und psychischer Anspannung. Ich habe Tage, an denen ich mich wohlfühle da schwitze ich gar nicht. Aber wenn ich nervös bin oder unter Ängsten leide ist es manchmal sehr schlimm. Ich würde auch mal in Richtig Angststörung recherchieren, das haben viele Leute ohne, dass es wirklich diagnostiziert wurde!!

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage