Hallo Zusammen,

Vielleicht hat es der ein oder andere schon mitbekommen!? Das Gen, welches für unser Schwitzen verantwortlich ist, wurde entdeckt!
Unser aller Leiden wird also voraussichtlich bald ein Ende haben!
Nach meinen Recherchen scheint ein passendes Medikament zur Bekämpfung von HH bereits unterwegs, zumindest wurde erst vor kurzem ein Patent hierfür eingetragen.

Wer google bemüht, findet einiges hierzu.
Folgend ein link zu den guten Neuigkeiten:

Gene behind sweating disorder detected

Wer sich im Detail für die Studie interessiert:

Abolished InsP3R2 function inhibits sweat secretion

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Medikamente seeeeeehr schnell auf den Markt kommen!
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    wenn ich das richtig verstehe, dann waren sie ja eigentlich dem gegenteiligen phänomen auf der spur:
    dem des gar nicht schwitzens :cheer:

    bleibt abzuwarten, wann für uns was brauchbares bei rum kommt - und ob überhaupt ;)
    ein kleines bisschen hoffnung macht es allerdings:

    "Although anhidrosis is quite a rare condition, the 'opposite' phenotype, excess sweating or hyperhidrosis, is a common problem affecting 2% of the population" said Dr. Dahl. "Such symptoms may be alleviated by a drug that inhibits IP3R2. However," he cautions, "IP3R2 is expressed in many tissues, and compounds must first be carefully evaluated in experimental models." Efforts to develop drugs to regulate the IP3R are currently underway.

    quelle:http://www.sciencedaily.com/releases/2014/10/141020212510.htm

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Es kommt garantiert!!!
    Habe auch schon Kontakt zu der Forschungsgruppe aufgenommen. Patent hierfür wurde übrigens schon einige Zeit vor der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse eingetragen ;) :

    Treatment of hyperhidrosis

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Das sind mal richtig gute Neuigkeiten!

    Ich habe die Texte nur leider schnell überflogen, werde mir demnächst etwas mehr Zeit nehmen für. Könnte mir jemand kurz erläutern wie eine typische Behandlung aussehen könnte? (Äußere/Innere/Operative Anwendungen? Behandlungsdauer?)

    Lg, und danke im Voraus!

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Naja aber welche Nebenwirkungen entstehen können sind nicht bekannt, oder? Medikamente haben immer so ihre Nebenwirkungen.. :-/

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Hallo,

    das ist wirklich toll. Allerdings würden mich die Nebenwirkungen auch mal interessieren. Bei Medikamenten jeglicher Aret ist das ja immer so eine Sache...

    Aber es freut mich trotzdem sehr, dass es endlich mal einen großen Schritt in die richtige Richtung geht :)

    Liebe Grüße,

    Lischen

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Hey, dass sind ja interessante und tolle Nachrichten. Danke fürs posten. Wie es aussieht könnte es wohl eine Reihe von Medikamenten geben, die die ITPR2 mRNA, die ITPR2 Eiweißsynthese, ITPR2 Calcium Kanalsynthese bzw. Kanalfunktion beeinträchtigen.

    Das Medikament könnte eine Injektion sein (direkt in die Zellen), Tabletten (systemische Behandlung des ganzen Körpers), topische Behandlungen (Cremes etc.) oder so etwas wie ein Pflaster (das sagt zumindest das Patent)

    Patent (Danke beyman ;))

    Es bleibt abzuwarten wie lange die Entwicklung des Medikaments dauert. Allergan Inc. ist der Patent Inhaber. Es kommt immer das Medikament an, aber es könnte viele Jahre dauern.

    Allergan sitzt allerdings in Kalifornien. Wahrscheinlich werden dort die klinischen Studien gemacht. Vielleicht ist es auch interessant das Unternehmen bzw. die Forschergruppe zu kontaktieren (wie beyman es gemacht hat). Vielleicht arbeitet die mit einer Universität zusammen. Vielleicht ist diese Universität in Deutschland? :)

    Habe gelernt meine primäre Hyperhidrose im Griff zu bekommen | Recherchiere rund um das Thema Hyperhidrose. trockenfrei.de

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Hey beyman,

    wie siehts denn so mit dem Kontakt zur Forschergruppe aus?
    Gibts da ein paar News die du uns mitteilen kannst? :)

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Hallo Fluid,

    Ich habe lediglich die Info bekommen, dass aktuell mit großem Erfolg klinische Studien an Probanden in Schweden und Kalifornien durchgeführt werden. Neuigkeiten würden bei Bedarf auf der Website von "The Journal of Clinical Investigation" (jci.org) veröffentlicht.

    Detailinformationen müssten vermutlich von "offizieller Seite" aus eingeholt werden, z.B. von einer Universität, die zu einer Kooperation bereit wäre oder medizinischen Fachzentren (z.B. von Herrn Dr. Schick vom deutschen Hyperhidrosezentrum DHHZ in München)!

    Verfüge hier leider über keine Kontakte, stelle mich aber als Proband sehr gerne zur Verfügung ;) !

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Hi zusammen,
    an welche Adresse bzw. Mail kann man sich denn wenden, wenn man vor Ort als Proband in Kalifornien mitmachen möchte?
    Ich sag nur: das sind rlly good news. Danke fürs Posten!!!
    Lg

  • AW: DER Durchbruch in der HH-Forschung!!!!!!!!!!!!!

    von » 3 years ago


    Klingt doch schonmal nach einer guten Richtung in den kommenden Jahren. In den letzten Jahren war es ja sehr schleppend,... die ganzen AHC Cremes, sormo und Co. gibt es ja schon sehr lange. ;)

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage