Hyperhidrose seit der Pubertät

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 3 years ago
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, also am besten erstmal ein paar Sachen zu meiner Person.
Ich bin 20 Jahre, männlich und leide seit meiner Pubertät an Hyperhidrose an Händen, Füßen und unter den Achseln.

Es hat alles mit den Achseln angefangen, doch nach und nach auch an Händen und Füßen.
Ich habe schon fast alles ausprobiert, doch nichts wollte so richtig helfen. Das Einzige was mein Schwitzen unter den Achsen bis jetzt hat stoppen können war eine Botox Behandlung (doch diese half auch nur 4 bis 5 Monate). Meine Hände machen mir jedoch so ziemlich am meisten Probleme und die Behandlungsmöglichkeiten halten sich hierbei ja eigentlich in Grenzen.

Doch seit letztem Sommer habe ich gemerkt, dass ich bei wärmeren Temperaturen auch im Gesicht und ein bisschen am Rücken, am Bauch und an den Knien schwitze.
Außerdem schwitze ich seit letztem Jahr auch vermehrt im Intimbereich (unabhängig von der Temperatur), was ich am Anfang, also wo die Hyperhidrose anfing nie hatte. Damals waren es halt wirklich "nur" die Hände, Achseln und Füße.
Warum also jetzt noch andere Körperstellen?

Da ich halt schon alles außer Vagantin ausprobiert hatte, weil mir die Nebenwirkungen der Tabletten ein wenig heftig erscheinen, hatte ich Anfang des Monats ein Beratungsgespräch bei einem Chirurgen, der die ETS OP durchführt. Ich hatte ihm mein doch sehr heftiges Problem erklärt und wir haben uns schlussendlich auf einen OP Termin geeinigt, der auch immer näher rückt. Es wäre natürlich einfach unfassbar schön, wenn durch die OP die Hände und Achseln trocken werden würden, aber ich habe schon Angst, was das kompensatorische Schwitzen anbelangt. Da ich wie gesagt seit letztem Jahr dazu neige auch an anderen Körperstellen vermehrt zu schwitzen, habe ich Angst, dass ich nach der OP unter einem zu stark ausgeprägten kompensatorischen Schwitzen zu leiden habe.
Deswegen würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören bzw. was sagen diejenigen, die diese OP schon hinter sich haben? Seit ihr mit dem Resultat froh oder bereut ihr die OP? Aber eigentlich bleibt mir ja nichts anderes mehr übrig, weil das so ja auch nicht weiter gehen kann oder?

Achja, vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich eigentlich nur in ganz bestimmten Situationen schwitze. Also wenn ich z.B zuhause bin schwitze ich weniger als wenn ich unter Leuten bin. Kann das vielleicht auch Einfluss auf das kompensatorische Schwitzen nehmen?

Ich hoffe, dass euch der Text nicht zu lang war ;)

Freue mich über jede Antwort :)
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Hyperhidrose seit der Pubertät

    von » 3 years ago


    Halli hallo,

    ich weis nicht ob ich dir wirklich weiter helfen kann.
    Ich leide selber unter starker Hyperhidrose unter den Achselns.
    Deshalb hatte ich gestern einen Termin in einer Hautklinik. Der Arzt erklärte mir, dass es nur zu einem Kompensatorischen Schwitzen kommt wenn die Schweißdrüsen komplett entfernt werden. (Unter den Achseln)
    Wenn man die Schweißdrüsen absaugen lässt, kann es nach seinen Aussagen zu keinem kompensatorischen Schwitzen kommen.

    Ich hoff ich konnte dir weiterhelfen..

    LG

  • AW: Hyperhidrose seit der Pubertät

    von » 3 years ago


    Hi mopsliebhaber,

    danke erstmal für deine Antwort. :)

    ich hab auch darüber nachgedacht mir die Schweißdrüsen unter den Achseln absaugen zu lassen, aber ich bin mir im Moment nicht sicher ob das das richtige für mich ist oder halt eine ETS-OP, weil ich ja auch an den Händen schwitze. :unsure:
    Oder kann man das auch an den Händen machen?
    Zu dem Absaugen wurde mir mal gesagt, dass es einige Zeit nach einer Schweißdrüsenabsaugung wieder mit dem schwitzen anfangen könnte. Wobei das im Gegensatz zu einem starken kompensatorischen Schwitzen nach einer ETS-OP nicht schlimm wäre, weil man das Absaugen in dem Fall dann wiederholen kann.

    Also zu der OP wäre das eine echte Alternative für mich was das Achselschwitzen angeht. :)
    Wirst du dir die Schweißdrüsen denn absaugen lassen?

    LG

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage