Zu mir, ich bin jetzt 50 Jahre und lebe seit einem halben Jahr in den Philippinen.

Mein Schwitzen begann vor etwa 2 Jahren in deutschland, ich stellte fest dass ich schon bei kurzen wegen stark schwitze führte das aber eher auf mangelnden Sport usw. Zurücl. Ich bin 178 mit 83Kg.

Festgestellt hatte ich dassich vor allem im Bereich Kopf (Haare und Stirn, Hinterkopf Nacken) und Rücken stark schwitze, meine Acheln, Hände, Füße sind nicht betroffen.

Bevor ich ausgewandert bin hab ich mich aber durchchecken lassen, Ergebnis ich bin völllig gesund.

Hier in den Philippinen schwitze ich auch, habe aber festgestellt dass ich vor allem bei kalter Luft anfange stark zu schwitzen.
In Deutschland hatte es mich schon gewundert dass ich im Frühjahr bei etwa 10 Grad stark schwitze - aber jetzt habe ich den "Beweis".

Wenn ich trocken bin geht es mir gut, sobald mich aber ein Lufthauch trifft schwitze ich - dann wird meine Haut kalt und ich schwitze noch stärker. Gerade bei den vielen Klimaanlagen hier ist das echt ein Problem.
Wenn ich einige Zeit zum aklimatisieren habe in einer Mall geht es, dann ist wohl auch die gekühlte, weniger feuchte Luft, angenehmer.
Aber solbald ich etwas schwitze beginnt der Teufelskreis erneut - feuchte Haut - kalte Haut - schwitzen.

Ich lasse mir jetzt aus Deutschland Salbeitabletten kommen und werde im Juli mal probieren ob die mir helfen.

Vielleicht haben aer andere hier auch das Problem mit dem Schwitzen bei Kälte und können mir Tips geben.

Denn wenn ich draussen bin, also bei 30 Grad dann schwitze ich auch, aber es ist nicht so schlimm wie eben das durch Kälte und Luftzug verursachte Schwitzen.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Meine Geschichte - Schitzen Kopf, Nacken, Oberkörp

    von » 2 years ago


    Hallo Goetz,

    Das ist sehr interessant was du schreibst, vor allem wenn ich über meine Attacken nachdenke.

    Im Moment kann ich es nicht beurteilen, weil mir ahc20 sehr hilft und ich keine Ausbrüche mehr habe. Aber:
    Beim Lesen von deinem Thread ist mir aufgefallen dass ich sehr oft Schweißausbrüche in Geschäften hatte. Ich kam rein, dachte bei mir noch, wow herrlich, angenehm kühl, und schon nach den ersten Regalen gings los, im Gesicht, im Nacken und auf der Kopfhaut klitschnass.

    Und jetzt das kuriose, wenn ich mit meinen Mann in die Sauna oder Wärmekabine gehe, dann schwitze ich kaum. Er sitzt neben mir ist klitschnass und bei mir tut sich kaum was.

    Wenn ich so darüber nachdenke, könnte da wirklich ein Zusammenhang sein.

    lg
    Manuah

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage