Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Baut sich der sogenannte Propf, wenn ich schwitze über Nacht auch falsch auf?
    Wenn ja ,ist es dann trotzdem sinnvoll normal weiter zu machen mit der AHC Behandlung?

    ???

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Können Sie mir bitte sagen, ob ich mit der Anwendung von AHC normal weiter machen soll?
    Meine Frage war, ob der Propf sich möglicherweise falsch aufbaut, wenn man nachts schwitzt ??

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Ich verwende im Gesicht ja das AHC sensitiv. Nun hatte ich mit dem AHC forte angefangen meine Füße und Hände zu behandeln.
    Jedoch ist mir aufgefallen das die Hände trockener waren, aber das Gesicht trotz AHC sensitiv wieder mehr schwitze.
    Ich denke das liegt damit zusammen, dass das Forte stärker ist und der Schweiß an anderen Stellen rauswill, oder??!
    Wenn das der Fall ist werde ich nur mein Gesicht weiter behandeln und die anderen Stellen nicht. Denn ein trockenes Gesicht ist mir lieber !!! Über ein kurzes Feedback wäre ich dankbar!

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Hallo. Es ist durchaus vorstellbar, dass die Reduktion des Schwitzens an Händen und Füßen zu sog. "kompensatorischen Schwitzen" führt. Ich würde Dir empfehlen den Mittelweg zu suchen; Also Füße, Hände nur eingeschränkt weiter zu behandeln. Oder Du versuchst eine Reduktion der Behandlung auf die Hände und das Gesicht.

    Ich selbst behandle aus diesem Grund nur Hände und Achseln, da sich die Füße ja meist ganz gut verstecken lassen.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Danke für deine Rückmeldung. Ich denke ich werde erstmal nur das Gesicht weiter behandeln und versuche mit den Füßen so zu leben.
    Das Gesicht ist mir wichtiger!

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Z.Z. benutze ich Odaban. Trage es auf der Stirn, Gesicht und Hinterkopf auf. Es wirkt bei mir ganz gut, jedoch bei Temperaturen wie gerade und kleinster Anstrengung schwitze ich trotzdem, nur nicht ganz so stark.


    Ja, das kann ich auch nur empfehlen! Habe jetzt schon viele Antitranspirant Produkte gegen Schwitzen probiert und Odaban URL vom Admin entfernt! war eines der besten. Hilft aber natürlich auch nur bis zu einem gewissen Grad. Ansonsten mit Salbeitee nachhelfen, das hilft auch gegen stärkeres Schwitzen.

    Hallo tess94. Ich habe mich schon länger über Dein (besonders hübsches) Profilbild gewundert, weil ich hier kaum User kenne, die so offen mit Profilbildern hantieren. Deine Beiträge sehen für mich dann leider auch noch recht eindeutig nach SPAM aus, denn Du benutzt typisches "Keyword-Stuffing" und verlinkst in Deinen Beiträgen auch noch auf die verschiedene Länderdomains (de, at, ch) des Anbieters, für den Du hier ziemlich zweifelsfrei wirbst.

    Ein ähnliches Vorgehen und zweifelsfreie Werbung für das gleiche Unternehmen haben wir im HH-Forum kürzlich erst ausgehend von zwei anderen "Betroffenen" festgestellt. Sollte sich dieser Verdacht auch hier bestätigen, möchte ich Dir und dem Unternehmen für das Du wirbst hier nur noch sagen;
    "Es ist eine unentschuldbare Schande, sich als leidende Person auszugeben nur um damit ein paar Euro extra zu verdienen und die Marke zu pushen. Schämt Euch!"

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » 2 years ago


    Admin: Kommerzieller Beitrag entfernt
    Ich bitte um Beachtung folgender Regel http://hyperhidrosehilfe.de/hyperhidrose-forum-mainmenu-10000/19-kommerzielle-infos/218458-erlaeuterung-zu-diesem-forenbereich

  • AW: HILFE - sehr starkes Schwitzen im Gesicht

    von » one year ago


    EDIT: Für eine bessere Übersicht bitte ich darum, eine Mögliche Diskussion zur Iontophorese anhand einer Gesichtsmaske in diesem Thread zu führen…

    Für die Iontophorese im Gesicht gibt es nun übrigens eine neue Generation der Gesichtsmaske/Gesichtselektrode. Die Maske gewährleistet durch großflächig eingenähte Graphit-Fasern eine sehr gute Verteilung über die gesamte T-Zone des Gesichts (Stirn, Nase, Oberlippe und Kinn).

    Herkömmliche Gesichtsmasken nutzten für die Einleitung des Stroms in die Haut bislang zwei Metallplatten, die in zwei aufgenähte Taschen im Bereich der Wangen aber auch an Stirn und am Kinn gesteckt wurden.

    Diese Art der Anbringung könnte jedoch Nachteile mit sich bringen: Bekanntermassen sucht sich der Strom immer den „Weg des geringsten Wiederstandes“ und dürfte somit vornehmlich im Bereich zwischen den beiden Metallplatten fließen (Wange > Nase > Wange). Diese einfache physikalische Eigenschaft wirft in der Iontophorese jedoch Fragen auf:

    Werden Außenbereiche wie die Stirn überhaupt ausreichend mit Therapiestrom versorgt?
    Oder fließt sogar ein großer Teil des Stromes nur durch die Maske selbst und nicht durch die Haut?


    Wahrscheinlich ist, dass der Stromfluss über das gesamte Gesicht sehr ungleichmäßig fließt, denn er konzentriert sich wohl notgedrungen an den beiden Polen, sprich Metallplatten. Könnten dabei vielleicht an den Metallplatten sogar bedenkliche lokale Stromspitzen auftreten, die selbst bei geringen Strömen zu Rötungen und Reizungen führen?

    Dies sind Fragen, die man durchaus einmal diskutieren sollte. Ich bin aber weder Mediziner noch Techniker/Physiker und traue mir deshalb keine abschließende Bewertung zu. Vielleicht gibt es hier aber Personen, die sich besser mit solch teils sehr technischen Details auskennen? Oder es kennt einer jemanden, der jemanden kennt, der … … … den man mal konkret fragen könnte?

    Klar erscheint mir jedoch auf Basis meines (hoffentlich) gesunden Menschenverstandes, dass eine Stromeinleitung in die Haut möglichst flächig / umfänglich geschehen sollte, um eine optimale Wirkung zu erzielen und Probleme (insbesondere im Gesichtsbereich) zu vermeiden.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen