Sweatstop

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 2 years ago
Hallo zusammen! Ich habe sehr an Hyperhidrose gelitten, seit ich das Produkt von Sweatstop anwende schwitze ich keinen Tropfen mehr..
egal wo am Körper man es draufsprüht ist schluss mit dem Schwitzen.. ich habe bestimmt über 50 Produkte probiert und wurde immer aufs neue entäuscht. Sweatstop ist wirklich das einzige das zu 100% hilft!!!!!
Probiert es einfach mal aus und schreibt das in die Welt raus damit jeder es erfahren...

einfach bei Google ( Sweatstop ) eingeben und auf Rechnug bestellen..


MfG Robert
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Sweatstop

    von » 2 years ago


    Du wendest das Produkt wirklich am ganzen Körper an?!
    Wie genau gehst Du denn dabei an den einzelnen Regionen vor?

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Sweatstop

    von » 2 years ago


    Hallo Sascha, habe gerade meine Erfahrungen über Sweatstop im Thread "Letzer Ausweg ETS" gepostet.

    VG

  • AW: Sweatstop

    von » 2 years ago


    Irgendwie sind diese "Deo-Varianten" alles keine Lösung für mich. Will mich nicht mehr ständig mit irgendwelchem Zeug zukleben. Nutze ja selber noch Syneo5 was echt bestens funktioniert.
    Aber so auf Dauer geht es richtig ins Geld.

    Kann ja nicht sein das ich meine Krankheit auf eigene Kosten "heilen" muss, wo ich doch jeden Monat hunderte von Euro an meine KK zahle.

    Ein kleines Tablettchen am Morgen und alles ist gut, davon träume ich. Alles andere sind doch nur Kompromisse. Und außerdem wird man sehr sehr gerne von diversen "Wundermittel" Anbietern über den Tisch gezogen.

    Sie nutzen die Verzweiflung der Betroffenen um Profit zu machen, typisch in der der heutigen Zeit also.
    Wunder darf man von ca. 90% dieser Mittel nicht erwarten.

  • AW: Sweatstop

    von » 2 years ago


    Was sind die Nebenwirkungen?

  • AW: Sweatstop

    von » 2 years ago


    Abaui schrieb:
    Was sind die Nebenwirkungen?


    Das ist das einzige was ich finden konnte

    Es gibt unterschiedliche Medikamente zum Einnehmen gegen das Schwitzen. Auf der einen Seite gibt es homöopathische Mittel, aber auch pflanzliche Mittel und schulmedizinische Tabletten – je nach individueller Erfordernis. Die schulmedizinischen Medikamente sind sogenannte Anticholinergika, Psychopharmaka oder Beta-Blocker. Es gibt mehrere Medikamente mit unterschiedlichem Erfolg. Die Klasse der Anticholinergika hat gezeigt, dass sie die Hyperhidrose reduziert. Nebenwirkungen können hierbei Schläfrigkeit und Mundtrockenheit sein. (Z.B.: www.wikipedia.de Suchwort= Hyperhidrose, 18.8.2008)

    [Link zu Unternehmen entfernt]

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage