Starkes schwitzen am Kopf :(

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) one year ago
Hallo @ all,

ich bin Chris, 29 Jahre alt und leide jetzt seit gut 2-3 Jahren an starken schwitzen am Kopf. Bei der kleinsten Anstrengung, läuft es mir am Kopf runter, als wäre ich grade duschen gegangen... Ich saug zB die Wohnung und 5-10 Minuten später fange ich an zu siffen.

Bei 1.76m wiege ich 105KG, also etwas übergewichtig, aber daran kann es nicht liegen! Das sagte auch mein Arzt.

Mit meinem Problem war ich jetzt bei verschiedenen Ärzten. Mein Hautarzt hat mir Sormodren verschrieben. Das Mittel wirkt auch, aber die Nebenwirkungen sind ätzend und damit darf ich kein Auto fahren, was ich aber muss um zur Arbeit zu kommen...

Dann war ich heute beim Neurologen. Der hat mir Antidepressiva verschrieben (Hab keine Depressionen). Das Mittel soll den Adrenalinspiegel senken und so dem schwitzen vorbeugen. Was sagt ihr dazu?

Ich hab echt keine Ahnung was ich noch machen soll. Mit Sormodren könnte ich zwar leben und die Nebenwirkungen treten nur selten auf, aber was ist, wenn beim fahren oder auf der Arbeit mal was passiert?

Leider wohne ich auch noch in einer Dachgeschosswohnung in der es eigtl immer sehr warm ist. Bei 20c drausen sind in der Wohnung locker 30 grad+. Manchmal glaube ich, dass mein innerer Temperaturfühler durch die Wohnung geschrottet wurde xD

Ich wäre echt über jede Info was ich noch machen könnte, sehr dankbar!

Gruß
Chris
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Starkes schwitzen am Kopf :(

    von » one year ago


    hallo chris,

    ich bin chistel, ich schwitze seit 15 jahren wie verrückt auch m kopf und jetzt auch gesicht, war in münchen bei prof. schick, war nicht billig um eine diagnose erst mal erstellen zu lassen ! ich bekam auch somodren, was null wirkung bei mir zeigte, ein internist vor ort, sage mir ist nervensache verschrieb mir auch schon diverse anit depressivas, bis jetzt alles null effekt !! manche ärzte wiesen auf übergewicht hin, der prof. sagte alles quatsch hat damit nix zu tun, sie haben eine audgeprägte hyperhidrose, das bei frauen in den wecheljahren auftritt, und bei einigen danach nicht mehr verschwindet, warum ? sei noch ungeklärt, ich schwitze auch nur am kopf und jetzt gesicht, und unter brust! in den achseln hände oder füsse, nichts bei mir, wie du schon erwähnst, ist es bei mir genauso wie bei dir, ich spüle oder sauge die wohnung, muss ich schon jetzt mit umgebundenen handtuch erledigen, habe in den letzten 4 monaten knapp 20 kilo abgenommen und habe das gefühl, es wird immer schlimmer jetzt noch !! ich bin auch sehr verzweifelt, las hier auch noch von anderen medikamenten!! die ich noch nicht kenne, mit somodron bin auch ich nicht begeistert, hier ein parkinsn mittel einzu nhmen ganz zu schweigen von den nebenwirkungen, vor somodren hatte ich ein anderes med, ohne erfolg, habe den namen vergessen, knallrote pillen, und der prof. verschrieb mir noch ein alluminium spray, was auch kaum hilft, was auch im gesicht und kopf mit den haaren ja sehr schwer anzuwenden ist ! ich bin auch sehr sehr verzweifelt und suche hilfe, hast du oder andere mitleidenden hilfe ! in meiner näheren umgebung hat das niemand, bin froh jetzt, hier online mitbetroffene gefunden zu haben !!!

  • AW: Starkes schwitzen am Kopf :(

    von » one year ago


    nochmal ich christel, ich habe dann vorort in der uni klinik hilfe gesucht, man verordnete mir in der hautklinik sweatosan, wie ich hier lese hilft es auch den wenigsten, ich weiss also nicht, ob ich es mir überhaupt jetzt holen werde ! und ich solle mir noch odaban holen, wie ich jetzt ersehen konnte ist das auch ein achselspray oder creme, wie soll ich dass am kopf also anwenden ?? ich habe einen bekannten er ist arzt, der aber im ausland lebt gefragt, was ich tun könne, er meinte es muss vor allem erstmal die ursache abgeklärt werden, das übermässige schwitzen wird im unteren bereich der lws gesteuret die körpertemperatur und im gehirn, ärzte hier klärten mich darüber noch nie auf, nur wenn ich es ihnen sage, bestätigen sie das ! hier vor ort, soll nun erneut auch meine schilddrüse untersucht werden und meine hormone beim frauenarzt !! ich nahm vor einigen jahren schon hormone in den wechseljahren aber ich schwitzte trotzdem an besagten stellen, meine schilddrüse wurde schon sehr oft untersucht, da können die ärzte auch nix feststellen, sie war früher stark vergrössert und ich wurde 23 jahre mit l thyroxin behandelt, warum sie wuchs wusste auch kein arzt, irgendwann setzte ein endokrynologe die meds ab, ich bräuchte das nicht mehr, meine schilddrüse hat sich so verkleinert, das es grenzwertig schon an hashimoto rankommt, echoarme schilddrüse wahrscheinlich eine übergangene entzündung, wo es eh jetzt zu spät wäre dies zu behandeln ?? wenn ich als es beginn die ärzte aufsuchte, immer nur achselzucken !! jetzt habe ich erneut termin in der uni kilinik aber lange wartezeit bei einem renomierten endokrynologen, aber erst september 2016,
    mal sehen was er rausfindet, die schilddrüse bedarf ja auch einigen weiteren untersuchungen auch wenn man zuerst nix auffälliges findet, die schilddrüse steuert ja alle hormone im körper ! die nicht betroffenen menschen,ebenso auch ärzte, die gucken einem manchmal an, und sagen nicht viel, die betrifft es ja auch nicht, wenn man schweissgebadet ist, ich muss erwähnen als junger mensch bis zu den wechseljahren hatte ich das nie, ich war immer am frieren, heute wenn ich im winter raus geheund schwitze unter winterbekleidung wie ein schwein ! könnte ich aus der haut fahren, ich habe bei den anfällen auch oft atemnot wenn es losgeht und das gefühl mein herz schlägt bis zur wirbelsäule, dass ich noch keine lungenentzündung im winter hatte, grenzt an ein wunder !! ich wohnte auch zuvor in einer dachgeschosswohnung, das ging garnicht, war gezwungen umzuziehen ! ich hoffe sehr hier mit mitbetroffenen jetzt erfahrungen zu sammeln und mehr hilfe finde, um auch weitere meds, auszuprobieren, da ich von einigen meds noch nichts gehört habe !!
    gruss christel

  • AW: Starkes schwitzen am Kopf :(

    von » one year ago


    Hallo Christel,

    es gibt da noch andere Medikamente, wie z.B. Vagantin. Infos dazu findest du zB hier: http://www.stark-gegen-schwitzen.de/hyperhidrose-therapie/medikamente-gegen-hyperhidrose/vagantin/

    Da Vagantin schwächer sein soll als Sormodren, hab ich das nie ausprobiert. Sormodren wirkt bei mir ganz gut, aber wie gesagt sind die Nebenwirkungen mies.

    Es gibt wohl auch Deos vom Hautarzt, welches man sich in die Kopfhaut einmassieren kann. Ob das hilft, kann ich nicht sagen, da ich es nie genommen habe, weil es nicht zu 100% sicher ist, dass man davon keinen Haarausfall bekommen kann.

    Ich hab vom Neurologen ja auch Antidepressiva bekommen. Allerdings sind die Nebenwirkungen schlimmer als bei Sormodren und eine Nebenwirkung ist sogar starkes schwitzen...

    Ich versuche es jetzt mal mit Salbeitee. Jeden Tag 1-2 Liter davon xD Vielleicht hilft mir das etwas.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage