Ich halt das nicht mehr aus

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) one year ago
Hallo!
Man bin ich froh, dass es sogar ein Forum mit diesem Thema gibt. Ich habe so das Gefühl, es nimmt mich keiner so wirklich ernst damit. Ich schwitze schon seit meiner Kindheit extrem an den Händen. damals bekam ich schon von Kinderarzt so ein komisches Puder, das hätte helfen sollen. Inzwischen bin ich 39,
Ich schwitze am ganzen Körper, die Hände und Füße sind ganz schlimm, gefolgt von Innenschenkel,Leiste. Gesicht und Nacken setzen bisschen später ein. Jetzt bei dem schönen Wetter bin ich permanent von oben bis unten Nass.... Ich schäme mich extrem, hab mich sehr zurückgezogen, bin inzwischen depressiv und von Selbsthass zerfressen, dass ich mich auch epochenweise ritze. Ich habe nicht den Beruf erlernt, den ich gern wollte, kann mir nicht die Kleider kaufen, die ich mal möchte und kann nie Sandalen oder schöne Schuhe tragen. Ich kaufende Kleidungsstücke immer schon doppelt, damit man nicht sieht, wenn ich das T-Shirt wechsle. Ich bekomme schon 2Antidepressiva, 3 mal täglich Vagantin, und Blutdrucksenker. Auch eine Therapie mach ich, allerdings hab ich das Gefühl, dass der Therapeut nicht wirklich versteht, wie doof das ist.
Ich habe schon viel ausprobiert, aber alles nicht erfolgreich!
Wie geht ihr denn damit um? Habt ihr noch Ideen, was ich dagegen machen kann.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Ich halt das nicht mehr aus

    von » one year ago


    Moin,
    Bei.mir hängt das schwitzen eigentlich hauptsächlich mit zwei faktoren zusammen: Stress und Ernährung. Je ungesunder, fettiger und zuckerhaltiger ich mich ernähre, desto mehr schwitze ich in den nächsten tagen. Und selbst wenn man nur daran denkt, dass man bald flecken auf der Kleidung sehen könnte, fängt es an. Daher trage ich Klamotten, in denen ich mich sicherer fühle: Weite, leichte dunkle shorts, climalite unterwäsche, leichte atmungsaktive schuhe (was nen riesen unterschied ausmacht).
    Hast du schon Therapiemethoden ausprobiert wie zB Antitranspirantien, Eontophorese...?
    Außerdem, so gemein das auch klingt, ist das eigengewicht sehr oft einer der größeren faktoren. Es ist ja auch ein Teufelskreis... Man schwitzt viel, man zieht sich zurück und bewegt sich weniger, vllt mal frustfressen. Dadurch nimmt man zu und schwitzt mehr... ich habe selber 25 Kilo abgenommen, bin auch noch nicht ganz am Ziel, aber das schwitzen ist schon spürbar weniger geworden!
    LG Ss

  • AW: Ich halt das nicht mehr aus

    von » one year ago


    Hi,

    kann dein Leiden sehr gut nachvollziehen, mit geht es ziemlich genau so, es wird etwas wärmer, man fängt an allen Enden an zu schwitzen und würde sich am liebsten am nächsten Baum hängen sehen.
    Genau solche Gedanken hatte ich auch, hab durch sehr sehr viel ausprobieren zumindest eine etwas annehmbarere Situation geschaffen, nicht immer perfekt, aber besser als das was ich vorher hatte.

    An den Händen und Füßen hilft bei mir Iontophorese mit dem SwiSto3. Hab mir vom Hausarzt ein Rezept ausstellen lassen und damit wurde es komplett con der KK bezahlt.
    Welches Gerät man nimmt, sollte egal sein.

    Unter den Armen und am Hintern inkl. Leisten Gegend, nehme ich Seyneo 5, ein sehr starkes Deo, enthält zwar Aluminum Chloride, aber ganz ehrlich, das interessiert mich absolut nicht. Wirkt bei mir extrem gut.

    Manche Stellen wie Rücken, Kniekehlen oder Stirn hab ich noch durch nichts zuverlässig in den Griff bekommen, da nehme ich dann an extrem heißen Tagen 1-2 Tabletten Sormodren, gibt es ebenfalls auf Rezept vom Hausarzt.

    Ich kann nun zumindest wieder ganz normal am Alltag teilnehmen, Hände/Fußsohlen sind im Normalfall komplett trocken, man hinterlässt keine "Streifen" mehr auf einem Stuhl wenn man aufsteht und dadurch fühlt man sich allgemein wohler und dies verringert meiner Meinung nach auch ein wenig das Schwitzen an anderen Stellen weil der Stress nicht mehr so da ist.


    Probier einfach mal ein wenig davon aus, dann sollte sich dein Leben schlagartig ändern.
    Hoffe ich zumindest für dich und wünsche dir viel Erfolg

  • AW: Ich halt das nicht mehr aus

    von » one year ago


    Hallo Dalina,

    glaub mir, wir wissen alle, wie es Dir geht. Wir machen alle Ähnliches durch - und sind auch nicht glücklich dabei! Trotzdem geht es weiter! Wir haben uns dieses Schicksal halt auch nicht ausgesucht!

    Das Problem ist, dass in diesem Feld anscheinend nicht geforscht wird, da das kein "öffentliches" Problem darstellt. Bei mir zumindest besteht noch die Hoffnung, dass ich in naher Zukunft glücklicherweise auf eine positive Nachricht stoße, die mein Leben verändern könnte.

    Ich hoffe, Du findest einen Weg, die jetzt anbrechenden, schlimmen Tage zu überstehen.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage