Gemeinsamkeiten/ Gründe finden

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) one year ago
Hallo Mitleidende!

Dieses Thema soll dazu dienen, körperliche Besonderheiten von uns Betroffenen zu finden. Bitte postet alles, was Euch Eurer Meinung nach von "Trockenen" unterscheidet und wichtig erscheint.
Insbesondere Dinge, welche eigentlich völlig abwegig erscheinen.

Vorher kurz zu mir: Bei mir konzentriert sich das Wasser auf Kopf/Gesicht und Körper.
Hände, Achseln und Füße schwitzen fast gar nicht. Es tritt situativ auf, hat aber wohl nichts mit Phobien zu tun. Alleine warm essen und es tropft aufs Schnitzel, kann keine Phobie sein, denke ich.
(Mir kann ja keiner was wegfuttern :evil: )
Viel mehr wurde es mir von meiner Mutter vererbt.

1. Blut: Vorgestern wurde mir einiges an Blut für ein großes Blutbild abgezapft. Werte durchgehend gut bis sehr gut. Eine beiläufige, komische Bemerkung der Ärztin: Sie haben eher zu viel Blut!!? Ich habe seit der Blutabnahme keinen Schweißausbruch mehr gehabt.
Laut meinen Infos leiden in Deutschland nur ein paar Prozent an Hyperhidroseformen. Meine Blutgruppe ist ebenfalls eine recht seltene, ich glaube so 6% der Weltbevölkerung.

2. Eindrücke: Ich behaupte: viele Eindrücke gleichzeitig überlasten meine Nerven, was zum Ausbruch führt. Bsp.: Disco (Licht, Schall, Gespräch, Berührung, Geruch, Geschmack, kühles Getränk, warme Luft)
Im Stadion mit 30000 Menschen auf einer Tribüne ist aber meist kein Problem. Außer bei großer Hitze/Schwüle oder der Schiri pfeift wieder nur Mist :laugh:

3. Rauchen: Meinen ersten Ausbruch hatte ich mit 16. Ich war damals stark übergewichtig und hatte angefangen zu rauchen. Bin jetzt nur noch leicht übergewichtig, rauche aber noch.
Gibt es hier jemanden der: Nie geraucht hat, kaum Alkohol trinkt und sich sehr gesund ernährt, Sport treibt etc. und dennoch die Sahara zum blühen bringen könnte?

4. Plötzliche Veränderung
Nochmal die Nerven: Das kalt / warm Problem kennen wir wohl alle.
Du kommst im Winter z.B. in ein Restaurant und los geht's. Wo ist die Toilette?
Aber kennt Ihr auch das dunkel / hell Problem? Alleine ist es bei mir zwar kein Auslöser, aber in Verbindung mit 30 Grad schon. Ich meine deutlich mehr zu schwitzen, wenn ich mich in einer grellen Umgebung befinde, als im Schatten. Und nicht weil es da kühler ist. Daher trage ich gerne Sonnenbrillen. Ist nur blöd, wenn das Wasser sich sammelt und in die Augen läuft.

5. Wetter
Falls dies ein Wetterexperte liest: Warum fühle ich mich bei 35 Grad in Kanada prima, und hier schließe ich mich in der Kühltruhe ein? Kanada war kein Urlaub!!

6. Verbrennungen der Haut
Als Kind (schätze ich war 10), hatte ich einen starken Sonnenbrand. Ich war schwarz wie ein maximal pigmentierter(politisch Korrekt!).
Wir waren damals auf Gran Canaria und eines Abends sprang ich auf einem Riesentrampolin und schwitzte stark am Rücken. Im Hotelzimmer fragte ich meine Mutter, warum mein Rücken so juckt. Sie sah es und rief meinen Vater, da sie so etwas noch nicht gesehen hatte. Meine Haut am Rücken hatte sich aufgestellt. Stellt Euch vor Ihr hättet Euch überall Chips angeklebt. Mein Vater brach ein Stück ab und fragte, tut das weh? Nein, aber es hörte sich auch so an als wenn man Chips isst. Da sind wohl so einige Hautschichten über den Jordan gegangen und ich schwitze eben genau an diesen Stellen extrem.

Ich hoffe auf viel ernst gemeintes Feedback, aber Spaß darf sein - wir haben ja sonst nicht soviel davon wie andere.
Und jetzt Ihr!!
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage