Kompensatorisches Schwitzen

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 8 months ago
Hallo ich bin neu hier.
Ich hatte letztes Jahr eine ETS-OP und zwar aus dem Grund ,weil ich immer rot geworden bin. Ich hatte also keine Schweiß Probleme.Klar hab ich schon schnell geschwitzt am Kopf,hat mich aber nie gestört.
Jetzt nach der ETS ist aber alles anders. Ich schwitze am Rücken sehr stark und Gesäß und Beine.
Mit Rücken könnt ich ja noch so halbwegs leben, aber Beine und Gesäß ist schon sehr sehr nervig bis ich will nicht mehr. Jetzt will ich erstmal versuchen lösungen zu finden.
Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben , was man am besten anzieht, das man den Schweiß nicht an der Kleidung sieht. Am meisten stört es mich auf der Arbeit, wo ich einen Arbeitsanzug tragen muß. Wiegesagt Rücken ist zwar echt krass, aber könnt ich gerade so mit leben, bloß habe angst ,das man sieht das der Arbeitsanzug an den Beinen usw. durchgeschwitzt ist.
Habt ihr was tips, die mir helfen etwas besser damit umzugehen??Das ich das schwitzen nicht loswerde ist mir klar, bloß, das man es verbergen kann irgendwie.
Würd mich über jeden Tip freuen.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Kompensatorisches Schwitzen

    von » 8 months ago


    Ich schwitze im Hochsommer manchmal am Po dermassen stark, dass es auch durch Textilien sichtbar wird.
    Da es sich aber nur um ein paar Tage im Jahr handelt will ich das nicht unbedingt therapieren.

    Ich achte deshalb beim Kauf von Sommerhosen stark auf das Verhalten der Textilie auf Feuchtigkeit. Dazu nehme ich beim Hosenkauf ein klein bisschen Wasser in einer Tropfflasche mit ins Geschäft und lasse unbemerkt einen Tropfen auf die in Frage kommenden Hosen. Da gibt es gewaltige Unterschiede von "sofort sichtbar" bis "fast gar nicht sichtbar". Und mit letzteren Textilien komme ich dann meist auch sehr gut klar.

    Man könnte das sicher mal auswerten, indem man verschiedene Marken, Fasern und Stoffe und Materialkombinationen auswertet um sich direkt orientieren zu können. Das würde sicher eine interessante Liste ergeben. Ich selbst habe dazu aber leider keine Zeit.

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

  • AW: Kompensatorisches Schwitzen

    von » 8 months ago


    Hallo vielen Dank schonmal für die Antwort.
    Mein Hauptproblem liegt daran, das ich auf Arbeit einen Arbeitsanzug tragen muß (Latzhose), und da nicht viel machen kann. Und wenn dann die Perlen nur so runterlaufen ist es sehr unangenehm,aber das kennen ja alle betroffene. Jetzt bin ich halt auf der suche, nach etwas was man drunter ziehen kann, das es nicht so direkt in die Arbeitshose geht. Natürlich ist es nur so extrem schlimm im Sommer, oder ich muß mich richtig körperlich betätigen.
    Ich weiß halt nicht ob es was bringt ne lange Unterhose die alles aufsaugt? Sehe aber dann das Problem das diese immer feucht ist und somit durch suppt durch den Anzug. Vielleicht hat ja jemand gute tipps was sich eignet darunter anzuziehen. Es ist halt schon sehr krass mit den kompensatorischen schwitzen. Es läuft halt richtig tropfen weise zum Teil.

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage