Guten Tag alle zusammen, ich m24 beschreib mal kurz mein Anliegen und hoffe Antworten zu bekommen. Also:
Ich leide schon seit meiner Kindheit an HH an Händen,Füßen und Achseln.
Obwohl es bei den Achseln nicht ganz so schlimm ist.
Habe in der Vergangenheit auch mehrere Mittel ausprobiert um das endlich in den Griff zu bekommen.
(Ionentherapie,Aluminimchloridlösung,Odaban-creme,Salbei-tee..)
Und gerade recherhiere ich im Internet was es den noch für Möglichkeiten gibt.
Es ist bei mir psychisch. Das ist schonmal sicher. Es ist reine Kopfsache, einige wissen sicherlich was ich meine.
Die Angst davor zu schwitzen, was dazu führt zu schwitzen :D :/
Doch ich kann das nicht abschalten, auch kein Therapeut hat mir da helfen können.
Und jetzt habe ich hier irgendwo im Forum, in dem gewisse USER darüber geredet haben,dass sie AHC forte benutzt haben,
gelesen, dass es tatsächlich geholfen hat.Und obwohl ich davon eigentlich nichts mehr halte,weil bei mir wie oben erwähnt nichts geholfen hat, wollte ich es trotzdem nochmal versuchen und fragen ob mir hier jemand das empfehlen würde ,ob er oder sie selbst damit schone Erfolg hatte und wie den genau der "Plan" aussieht ,da ich gelesen habe,dass diese User dort auch noch andere "Cremes" (Antihydral oder so) auf die Haut aufgetragen haben. Also so eine Übersicht für den Fall ,dass -wenn- ich mir das hole, ich auch weiß wie ich das auftragen muss. (zB. AHC forte 3 tage jeden abend und am vierten tag immer dieses andere zeug, davon halt ein Plan und der Zeitraum für wie lange).
Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir antworten würdet. Verzeiht mir meine Rechtschreibfehler :dry: Ahja und falls es irgendwie noch andere Möglichkeiten gibt (Wundermittel) dann lasst es mich bitte wissen. Bei mir ist die oberste priorität das Schwitzen an den Händen los zu werden :)

Mit freundlichen Grüßen,

Smiley
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Hat jemand einen erfolgsversprechenden Plan?

    von » 5 months ago


    Hallo. In diesem Thread findest Du eine Anleitung.
    http://www.hyperhidrosehilfe.de/hyperhidrose-forum-mainmenu-10000/9-hyperhidrose-schwitzen/213526-hand-und-fussschweiss-besiegen
    Bitte beachte, dass der genaue Rhythmus der Anwendung (des Ersetzens des Antiyhdral) relativ individuell ist.

    Viel Erfolg!

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Kostenübernahme KK


Starkes schwitzen seit paar Jahren

Gewöhnungseffekt !?!

Ambulante Suctionscürretage