Ganzkörperschwitzen

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 5 Monate her
Hallo erst mal! Bin froh, dass es so ein Forum gibt, komme mir nämlich erbärmlich allein vor mit meinem Problem. Ich habe schon immer stark geschwitzt, aber seit einigen Jahren ist es m.E. noch schlimmer geworden.

Es ist ja nicht so, dass ich "nur" unter den Achseln schwitze. Nein, v.a. gerade jetzt im Sommer (aber leider nicht nur im Sommer) schwitze ich praktisch am ganzen Körper, besonders stark an Rücken, Brust, Lendenbereich, Beine ... D.h. meine Unterwäsche ist nach kurzer Zeit schon nass, und wenn ich kein Unterhemd trage, leider auch die Oberbekleidung. Aber das Dilemma ist natürlich, dass wenn ich ein Unterhemd trage, ich noch wärmer habe und dementsprechend mehr schwitze bzw. das feuchte Unterhemd auch nicht gerade angenehm ist.

In meiner Freizeit geht es ja noch, dass ich ohne Unterhemd rumlaufe, auch wenn es da irritierte Blicke gibt. Aber im Beruf geht das nicht. Glücklicherweise kann ich da wenigstens im Sommer kurze bzw. 3/4 Hosen tragen. Wenn ich dann jemand in Jeans sehe (manche Leute tragen die offenbar das ganze Jahr), kriege ich fast die Krise.

Möglicherweise wird das Schwitzen bei mir verstärkt, da ich schon seit längerem Medikamente gegen zu hohen Blutdruck sowie gegen Depression einnehme. Ich bin auch übergewichtig, aber das kann es allein auch nicht sein, denn es laufen viele Übergewichtige herum, die scheinen wesentlich weniger zu schwitzen als ich. Zur weiteren Information: bin männlich und 57 Jahre alt.

Es wird da im Forum auch von AICI geschrieben. Was ist das und wo kann man das kriegen? Wie sind eure Erfahrungen?
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Ganzkörperschwitzen

    von » 5 Monate her


    Es wird da im Forum auch von AICI geschrieben. Was ist das und wo kann man das kriegen? Wie sind eure Erfahrungen?

    AlCl beschreibt ein Antitranspirant auf Basis von Aluminiumchloriden. Antitranspirante werden seit vielen Jahrzehnten erfolgreich gegen übermässiges Schwitzen eingesetzt, ebenso wie die Leitungswasser-Iontophorese und auch von den meisten Dermatologen empfohlen.

    Eine gute Übersicht aller möglichen Antitranspirante und deren Höhe der Dosierung findest Du hier…
    Antitranspirante mit mehr als 20 % Wirkstoffanteil werden jedoch vornehmlich gegen Schwitzen an Händen und Füßen eingesetzt (was schwerer zu behandeln ist als die meisten anderen Körperregionen).

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

    Bedankt von: Daniel

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Arztsuche Behandlung mit Botox


wegen Schwitzen verzweifelt

Kostenübernahme KK

Bromhidrose Handhabung in Asien