Guten Abend,ehrlich gesagt weiss ich noch nicht genau wie ich Anfangen soll. Bin schon lange stille Mitleserin, habe mich aber heute erst überwunden anzumelden. Ich werde versuchen mich kurz zu halten und mein Problem zu beschreiben.Aktuell bin ich 30 Jahre alt seit ich 25 bin leide ich an einer starken Hyperhidrose an Händen und Füssen. Vorher kannte ich das nie gelegentlich aus Stresssituationen. Mittlerweile bin ich völlig verzweifelt ich stelle mir ständig die Frage warum plötzlich? Und ob es wohl wieder verschwindet. Es belastet mich sehr ich kann an nix anderes denken. Meine Ehe leidet. Bisher habe ich es mit AHC, Antihydral, Iontophorese versucht aber nix half ausreichend. 2014 dann eine ets op mit Klippen Th3 leider nur an der li erfolgreich rechts nicht mehr so extrem wie vorher, dennoch leichter Schweissfilm. 2015 dann eine Psychologische Therapie mit wenig Erfolg. Nun nehme ich seit 2015 Sormodren dauerhaft ein. Es hilft sehr gut Nebenwirkungen habe ich gelegentlich störend. Aber eine Alternative als den Rest meines Lebens mit dieser Einnahme zu leben werde ich wohl nicht haben. Nun meine Fragen. Die Sormodren Threads sind alle schon recht alt, gibt es hier welche die tatsächlich über Jahre, Jahrzente gut mit der Sormodren Einnahme leben und mich ermutigen können? Gibt es für mich evtl noch alternativen? Ich wäre sehr dankbar über ein paar Rüchmeldungen. Lg
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen