Hallo Kurz etwas über mich. Ich bin 38 Jahre alt weiblich , arbeite als Erzieherin im Kindergarten und habe eine kleine Tochter.Nun zu meinem Problem. Ich schwitze so extrem unter den armen,dass ich mich mehrmals täglich umziehen muss.Es ist mir  ziemlich peinlich,deshalb  versuche ich immer mehrere gleiche T-Shirts zum wechseln mit in den Kindergarten zu nehmen, damit es nicht so extrem auffällt, dass ich mich immer wieder umziehen muss. Ich schwitze im Sommer extrem , im Winter ist es aber genau so schlimm. Ich schwitze auch unter den armen, wenn mir eigentlich kalt ist.Ich habe schon etliche deos  ausprobiert , mir in der Apotheke deos mischen lassen, aber bis jetzt hat nichts geholfen. Kennt vielleicht jemand ein Mittel, dass wirklich hilft ?Ich bin wirklich verzweifelt,  weil mein selbstbewusstsein momentan gleich null ist.Ich traue mich nicht mehr wirklich rauszugehen.
Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Extrem starkes schwitzen an den axeln

    von » 4 Wochen her


    Hallo. Es gibt einige besonders wirkungsvolle Antitranspirante die über besonders hohe Dosierungen verfügen.
    Hier findet sich eine nach % sortierte Liste mit solchen Antitranspiranten.

    Ansonsten wären textile Lösungen (Achselpads oder Textilien gegen Schwitzen mit eingenähter Saugtasche) sowie die Leitungswasser-Iontophorese der nächste, sinnvolle Schritt.
    Bei ersterem geht es um ein verstecken der Schweißflecken, bei letzterem um eine deutliche Reduktion.

    Ich würde aber, nicht zuletzt aus Kostengründen, erst einmal ein hautschonendes und dennoch hoch dosiertes Antitranspirant versuchen. 

    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen