Die Abteilung der Verhaltensgenetik der Universität Trier erforscht seit geraumer Zeit die Hyperhidrose und ihre potentielle genetische Ursache.

Nun untersuchen wir im Rahmen unserer Masterarbeit, inwieweit die körperliche Stressreaktion und Hyperhidrose zusammenhängen. Dieses neuartige Experiment wird dank neuester Virtual Reality Technik ermöglicht. Wir suchen dafür interessierte Probanden, die unter übermäßigem Schwitzen leiden und Interesse haben einen Beitrag an der Erforschung der Hyperhidrose zu leisten.

Hierzu müsste im Vorfeld ein kurzer Screening-Fragebogen ausgefüllt werden und für etwa 2 Stunden an der Untersuchung mit einer VR-Brille teilgenommen werden. Neben der Möglichkeit moderne Virtual Reality Technik ausprobieren zu können, bieten wir 20 € für Ihre Mühe! 

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, melden Sie sich bitte bei Adrian Elias Linden und Katharina Dietrich über die E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Adrian Elias Linden und Katharina Dietrich

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Tips für Iontophoresegerät
Welches Iontophoresegerät hast Du denn? Es gibt ja nicht nur eines auf dem Markt. Tipps findest Du hier https://schwitzen.com/ratgeber/c/schwitzen/iontophorese/oder in diesem...

Saalio Iontophorese Gerät
Hallo Herr Ballweg,    nun ja , wollte es ausprobieren , merke aber eigentlich Heute, dass sowohl rechts , als auch links , der Schweiß in der Handinnnenfläche sich gelindert hat . Also links , ist zwar noch etwas trockener als rechts , aber ich...


Beim Duschgel vegriffen kann es den Geruch verschlimmern?
Solange Dir der Geruch des Duschgels gefällt kann nichts passieren, außer das anderen der Geruch nicht gefällt.