Generalisiertes Schwitzen

Kategorie: Hyperhidrose (Schwitzen) 3 Monate her

Hallo, ich bin ein Mädchen und 17 Jahre alt und leide seit ich in der Pubertät bin an übermäßigem Schwitzen.

Ich hab lange Zeit Leistungssport betrieben (bis letztes Jahr) und da fing es auch an. Wie jeder Sportler schwitzt man ab und zu mal, doch bei mir wurde es immer mehr und auch nur bei leichter körperlicher Anstrengung breche ich in einen Wasserfall aus. Erst war es nur unter den Armen, jetzt ist es auch an den Händen, Füßen und im Intimbereich. Mein Gesicht wird zu dem auch immer ganz rot, wenn es nur das wäre würde ich mit Freude damit leben.

Nach dem Treppensteigen in den dritten Stock in der Schule, in der ersten Stunde, im Bus morgens, bei einem Test oder sogar wenn ich einfach nur im Bett liege - ich schwitze immer. 

Bis jetzt konnte ich es gut vor meinen Freunden verstecken, da ich es ihnen aus Peinlichkeit ungern sagen möchte, dann achten die ja darauf. Bis jetzt weiß es nur meine Familie, aber auch hier hab ich das Gefühl ich nerve mit dem Thema, da es keine Lösung gibt.

Nach meinem Auslandsaufenthalt hab ich das Thema Schwitzen wieder in Angriff genommen, indem ich Iontophorese bei der Physiotherapie gemacht habe - kein Erfolg. Dann der erste Termin beim Hautarzt und seitdem nehme ich krampfhaft Vagantin. Abgesehen davon, dass eine Tablette bei mir 0 wirkt habe ich außerdem auch Durchfall. Nicht schön. Einmal habe ich zwei eingenommen und für ca. 2h habe ich gar nicht geschwitzt und dann hab ich auch Zuhause vor Freude geweint. Auf einmal konnte ich mich auf den Unterricht konzentrieren und besser mitarbeiten, mich mit Leute unterhalten ohne Angst zu haben, dass sie was merken und einfach selbstbewusster sein. Ich bin auch so keine Unbeliebte Person in der Schule, aber gerade das macht es schwerer Körperkontakt zu meiden.

Nun habe ich am nächsten Tag (gegen die Packungsbeilage) wieder zwei Vagantin Tabletten genommen und diesmal hat es nicht gewirkt. Großer mentaler Rückfall. Seither nehm ich es ab und an und warte auf den nächsten Termin und nehme mal eine Tablette bevor ich feiern gehe. Denn mit Alkohol (auch gegen die Packungsbeilage) funktioniert sogar nur eine Tablette Vagantin ganz wunderbar. Abgesehen von der totalen Mundwüste und den klebrigen Händen am nächsten Tag, kann ich wenigstens an einem Abend komplett sorgenfrei Spaß haben. Jedoch kann man ja nicht dauerhaft betrunken sein. 

Auch ich hätte gern mal eine festere Beziehung und nicht nur einen Party Hook-Up oder sowas. Wegen der Hyperhidrose meide ich trotzdem jeglichen Körperkontakt und bleibe allein - und traurig. Hyperhidrose kann einem extrem die Lebensqualität nehmen und den Spaß an jeglicher Tätigkeit nehmen. Ich hoffe wenn jemand eine weiter Idee hat schreibt er mir - ich brauche sie! 

Wenn ihr das gleiche Problem habt: konzentriert euch auf das schöne im Leben, trinkt viel Wasser, dünne Klamotten und vergesst nicht niemand ist perfekt! Schwitzen ist nicht eklig oder ungepflegt! Jeder hat Probleme und denkt immer nur daran, dass ihr etwas finden werdet, das euch helfen kann! Ich hab schon viel auf der Seite gelesen, aber noch nichts zur mentalen Bekämpfung von Hyperhidrose. Vielleicht gibt es die auch nicht komplett, aber mit einer guten Einstellung läuft vieles gleich besser.

Bei manchen ist es ein guter Gedanke, bei anderen Deo oder bei dem nächsten Botox oder sogar eine OP. Ich werde meinen psychologischen Werdegang auf dieser Seite festhalten, damit andere davon etwas lernen können.

LG Wintermann

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Generalisiertes Schwitzen

    von » 3 Monate her


    Hallo. Zuerst einmal möchte ich Dir für Deinen Mut danken und das Du den ersten Schritt gemacht hast dem Problem auch psychisch entgegen zu treten.
    Denn es ist ungemein wichtig, dass Du möglichst offensiv mit dem Thema umgehst und nicht versuchst Dich zu verstecken, was zu Isolation führen kann.

    Wenn Du Dich öffnest und mit Freunden und der Familie darüber sprichst wirst Du merken, dass Dir ein ganz großer Stein vom Herzen fallen wird und es zu einer psychischen Entlastung kommt.
    Du durchbrichst damit den Teufelskreis aus "Schwitzen - Angst vor dem Schwitzen - deshalb noch mehr Schwitzen".

    Auch kannst Du guter Hoffnung sein, dass Dein Schwitzen hormonell ausgelöst wurde und sich mit der natürlichen Regulierung des Hormonhaushalts nach der Pubertät auch wieder reduziert.

    Ansonsten kann ich Dir neben dem offensiven Umgang mit dem Problem Deinen Bekannten gegenüber im Moment eigentlich nur dazu raten Dich darauf zu konzentrieren das Schwitzen an den Bereichen zu verstecken, an denen es Dich am meisten stört. Das sind in der Regel das Gesicht, die Achseln sowie die Hände. Diese 3 Bereiche kann man mit einer korrekt angewendeten Iontophorese eigentlich sehr gut in den Griff bekommen. Generalisiert hilft aber nur Vagantin, Sormodren oder ähnliche Medikamente.

    Deine Beobachtung mit dem Alkohol ist korrekt. Meist ist es auch so, dass auch Alkoholkonsum allein schon das Schwitzen reduziert.
    Auch Kannabis kann eine ähnliche Wirkung auf den Organismus zeigen. Das Mischen von Medikamenten und Drogen jeglicher Art ist natürlich grob fahrlässig, aber das weißt Du ja selbst.

    Ich denke, Du solltest Versuchen das Schwitzen lokal zu bekämpfen und für die generalisierte Hyperhidrose eine sinnvolle Dosierung mit Vagantin zu finden.
    Hier ist es übrigens nicht nur möglich ganze Tabletten einzuplanen, sondern auch Teilmengen. Wenn Dir also eine Tablette nicht reicht, könntest Du es mit 1 1/4 versuchen, oder ähnlich.
    Am besten ist es aber wahrscheinlich, wenn Du Vagantin nur situationsbedingt benutzt, also vor Dir wichtigen Situationen.

    Und noch ein Wort zum Sport: Dieser war sicher nicht der Auslöser für Dein Schwitzen!
    Häng den Sport nicht an den Nagel, wenn er Dir ansonsten wichtig war. Lass Dir nicht Dinge nehmen, die Dir wichtig sind.

    Und mach Dir keine Gedanken wegen einer Beziehung. Niemand der Dich interessant findet und liebt, wird Dich wegen des Schwitzens weniger lieben.


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

    Bedankt von: Wintermann

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen



Kontakte in BW

Botoxbehandlung

Iontophoresegerät abgelehnt