Hallo zusammen... bin grad auf dieses Forum gestoßen und hier einiges interessantes gelesen.

Meine Frau leidet seit Jahren an übermäßigen schwitzen und das am ganzen Körper, wir waren mehrfach bei verschiedenen Ärzten aber die haben die Problematik immer abgetan ohne irgendetwas zu tun. Von der Diagnose Hyperhidrose hab ich  im Internet gelesen und denke das es auf meine Frau zutrifft. Sie hat es schon mit Salbeitabletten und mit Globoli versucht jedoch ohne Erfolg.

Über Tipps und Erfahrungsberichte anderer Betroffenen würden wir uns sehr freuen denn wir wissen einfach nicht mehr was wir tun können.

Ganz liebe Grüße 

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Bitte um Erfahrungsaustausch

    von » 2 Wochen her


    Hallo. Salbei und Globoli werden bei einer Hyperhidrose kaum spürbare Wirkung bringen. Im Grunde bleibt bei einer generalisierten Ausdehnung der Hyperhidrosis auch nur die Therapie über Medikamente wie Vagantin oder Sormodren.
    Diese kann ich aus eigener Erfahrung aber nur dann empfehlen, wenn der Leidensdruck der HH groß ist. Am besten suchen Sie im Internet einmal nach einer Universitätsklinik die eine Hyperhidrose-Sprechstunde anbietet.

    Viel Erfolg!


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

    Bedankt von: Martin1982

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen



Kontakte in BW

Botoxbehandlung

Iontophoresegerät abgelehnt