Hallo, bei der ETS-Operation besteht bekanntlich das Risiko von Kompensationsschwitzen. Man liest in verschiedenen Studien, dass das Risiko je nach Höhe des Schnitts bzw. der gesetzten Klammern unterschiedlich ist. Für T2/T3 ist es höher, bei T4 kleiner.

Hat jemand direkte Erfahrungen damit? Jemand, der sich am Ganglion T4 hat operieren lassen? (bin nicht sicher, ob ich die Begriffe da genau richtig hinkriege, aber wer sich damit befasst hat, weiss ungefähr, was ich meine.)

Danke für allfällige Antworten!

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • Keine Antworten in diesem Thema gefunden
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Neue Themen

Alternativ Medizin/Erfahrungsberichte
Hey Amy,  Genau die gleiche Reaktion hatte ich auch, als ich das ertse mal auf diese Forum gestoßen bin. :) Ich habe mich in deiner Beschreibung der HH total wiedererkannt. Bei mir ist es auch so, dass es sich auf Hände, Füße und Achseln...

Kinderwunsch nicht erfüllt aufgrund von Hyperhidrose?
Odaban hilft momentan gar nicht, benutze es aber weiterhin, bis AHC forte bei mir eintrifft.  Mal schauen, ob ich damit mehr Erfolg habe. Ansonsten heißt es weiterhin aushalten. Wenn das AHC forte angekommen ist halte Dich am besten an...